Fachtagung am 15. und 16. Juni 2023

Vollstreckungsrecht 2023

Aktuelle Rechtsentwicklung, Rechtsprechung und Praxisfragen in der Vollstreckung

Fachtagung für Vollstreckungsbehörden, Inkassostellen, Verbände und Gläubiger aus Unternehmen, Schuldnerberatungsstellen und sonstige Interessenten, z. B. Kreditinstitute, Rechtsämter und Betreuer
Das war unsere Tagung "Vollstreckungsrecht 2023".

Sehr geehrte Fortbilungsinteressierte,

die Fachtagung Vollstreckungsrecht – eine Gemeinschaftsveranstaltung des Kommunalen Bildungswerks e. V. und des Instituts für Wissenstransfer in Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege e. V. – findet 2023 zum elften Mal statt.

Sie vermittelt den Teilnehmenden einen fundierten Überblick über die aktuellen Rechtsentwicklungen im Vollstreckungsrecht und greift unmittelbare Fachprobleme der Umsetzung in der Praxis auf. Besonderen Wert legen wir auf die Förderung des Erfahrungsaustausches zwischen den Teilnehmenden und den damit verbundenen Praxistransfer.

Kommunikationspausen bieten Raum für Diskussion mit den Referent:innen. Die Fachtagung bietet umfassende Lösungsansätze und unterstützt die Teilnehmenden, die komplexen und mitunter schwer nachvollziehbaren Regelungen des Vollstreckungsrechts praxisgerecht anzuwenden.

Die Fachtagung Vollstreckungsrecht 2023 richtet sich sowohl an langjährige als auch an erstmalig mit der Fachmaterie befasste Bedienstete. Eine Diskussion der Praxisfälle ist ausdrücklich gewünscht und wird gefördert. Das Team des Kommunalen Bildungswerks e. V. freut sich, Sie zu dieser Tagung live oder online begrüßen zu dürfen.

Tagungsorganisation

Tagungsablauf

Donnerstag, 15. Juni 2023
10:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Katja Knorscheidt, Geschäftsführerin KBW e. V. & Prof. Ulrich Keller, Vorsitzender IWVR e. V.
10:15 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung zum Vollstreckungsrecht
Prof. Ulrich Keller
12:00 Uhr
Mittagspause
13:00 Uhr
Vollstreckungsrecht trifft auf Insolvenz: Mein Schuldner / Meine Schuldnerin ist insolvent – was ist noch zu holen?
Frank Frind
14:30 Uhr
Kommunikationspause
15:00 Uhr
Die Zwangsvollstreckung in Forderungen: Informationsbeschaffung durch den Gläubiger oder die Gläubigerin und die in der Praxis der Zwangsvollstreckung geeigneten Forderungen
Nina Frankenberg
Für Interessent:innen
17:00 Uhr
Beginn des Rahmenprogramms
20:00 Uhr
Arbeitsessen
Freitag, 16. Juni 2023
09:00 Uhr
Neue Vordrucke für die Zwangsvollstreckung und Gewaltschutz für den Vollstreckungsaußendienst
Prof. Rainer Goldbach
10:30 Uhr
Kommunikationspause
11:00 Uhr
Das „digitale Vermögen“ in der Vollstreckung und Insolvenz
Frank Wiedenhaupt
12:15 Uhr
Podiumsdiskussion
Ihre Fragen - Expert:innen antworten
13:15 Uhr
Ende der Veranstaltung
Moderation: Prof. Ulrich Keller
fakultativ:
anschl.
Mittagsbuffet

Inhalt der Vorträge

Aktuelle Rechtsprechung zum Vollstreckungsrecht

Prof. Ulrich Keller
In den letzten Jahren wurde das Zwangsvollstreckungsrecht in vielen Bereichen geändert. Der Katalog unpfändbarer Sachen wurde reformiert, die Vorschriften zur Kontenpfändung und zum Kontenschutz wurden ebenso grundlegend überarbeitet. Daneben wurden die Vorschriften zur Vollstreckung öffentlich-rechtlicher Forderungen weiter an die der ZPO angepasst, insbesondere die Vermögensermittlung. Der Vortrag greift diese Rechtsentwicklungen auf und stellt aktuelle Entscheidungen zum Zwangsvollstreckungsrecht sachlich und praxisorientiert dar.
Schwerpunkte:
  • Die Aufenthalts- und Vermögensermittlung bei der Zwangsvollstreckung
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Durchführung der Zwangsvollstreckung
  • Die Vermögensauskunft und die Eintragung in das Schuldnerverzeichnis
  • Bürgergeld statt Hartz IV und die Pfändung wegen Unterhaltsforderungen
  • Zwangsvollstreckung und Insolvenz – ein nicht enden wollendes Thema

Vollstreckungsrecht trifft auf Insolvenz: Mein Schuldner / Meine Schuldnerin ist insolvent – was ist noch zu holen?

Frank Frind
Der Vortrag beleuchtet die Rechtsstellung des vollstreckungswilligen Gläubigers oder Gläubigerin in der Insolvenz seines Schuldners und seiner Schuldnerin. Bereits im Insolvenzeröffnungsverfahren können Vollstreckungsmöglichkeiten begrenzt oder blockiert sein. Das ist aber nur teilweise so. Auch nach der Insolvenzeröffnung haben Gläubiger oder Gläubigerin verschiedene Möglichkeiten, ihre Forderungen noch durchzusetzen. Das hängt von vorherigen Sicherungsabreden und/oder ihrer rechtlichen Gläubigerstellung ab. Der Vortrag beleuchtet diese Fragen im Detail, zeigt Rechtsmittelmöglichkeiten auf und wirft auch einen Blick auf die Konsequenzen einer Restschuldbefreiung bei der natürlichen Person.
Schwerpunkte:
  • Die verschiedenen Gläubigerstellungen
  • Ist ein Gläubigerinsolvenzantrag sinnvoll?
  • Vollstreckungsmöglichkeiten im Insolvenzeröffnungsverfahren
  • Vollstreckungsmöglichkeiten im eröffneten Insolvenzverfahren je nach Gläubigerstellung
  • Reichweite der §§ 80, 89 InsO und Vollstreckungsstopp bei Masseunzulänglichkeit
  • Sondervollstreckungsmöglichkeiten für Unterhalts- und „Neu“-Gläubiger
  • Rechtsmittel bei Streitigkeiten über den Umfang der Vollstreckung und/oder der Masse – was nutzt „Verstrickung“?
  • Vollstreckungsmöglichkeiten bei Forderungen aus vorsätzlich unerlaubter Handlung

Die Zwangsvollstreckung in Forderungen: Informationsbeschaffung durch den Gläubiger oder die Gläubigerin und die in der Praxis der Zwangsvollstreckung geeigneten Forderungen

Nina Frankenberg
Fast jeder Schuldner oder Schuldnerin hat selbst Forderungen gegen Dritte. Die Forderungspfändung erhöht die Chancen erheblich, offene Geldansprüche zu realisieren. In der vollstreckungsrechtlichen Praxis stellt sich oft die Frage: Wie gelangt der Gläubiger oder die Gläubigerin an Informationen darüber und welche Zwangsvollstreckungen bieten sich dann an? Die Referentin gibt in ihrem Vortrag Tipps für die Praxis und weist zugleich auf (rechtliche) Fallstricke hin.
Schwerpunkte:
  • Gezielte Informationsbeschaffung (Vermögensauskunft, Drittauskünfte, eidesstattliche Versicherung)
  • Pfändung in Forderungen – vom Arbeitseinkommen bis zum Zeitarbeitsverhältnis

Neue Vordrucke für die Zwangsvollstreckung und Gewaltschutz für den Vollstreckungsaußendienst

Prof. Rainer Goldbach
Im zivilrechtlichen Vollstreckungsverfahren hat der Gesetzgeber in den letzten Jahren eine Vorliebe für Vordrucke entwickelt und die amtlichen Vorlagen kürzlich neugestaltet. Mit der neuen Zwangsvollstreckungsformularverordnung wurde auch mehr oder weniger stillschweigend eine Verwendungspflicht für die Beitreibung öffentlich-rechtlicher Forderungen eingeführt. Davon betroffen sind alle Vollstreckungsbehörden, die den Gerichtsvollzieher oder die Gerichtsvollzieherin zur Zwangsvollstreckung beauftragen dürfen. Im Vortrag werden die Besonderheiten der geänderten Vordrucke für den Gerichtsvollzieherauftrag sowie den Antrag auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses vorgestellt. Außerdem wird die Problematik des Gewaltschutzes für Mitarbeitende des Vollstreckungsaußendienstes erläutert.
Schwerpunkte:
  • Der neue Gerichtsvollzieherauftrag
  • Vordruckzwang für die Beitreibung öffentlich-rechtlicher Ansprüche
  • Die neuen Vordrucke für den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss
  • Gewaltschutz für Gerichtsvollzieher oder Gerichtsvollzieherin und Vollziehungsbeamte
  • Fragen aus der Praxis

Das „digitale Vermögen“ in der Vollstreckung und Insolvenz

Frank Wiedenhaupt
Nicht nur Verbindlichkeiten finden ihren Ursprung im World Wide Web, auch Vermögenswerte werden mittlerweile digital erzeugt, ver- und gelagert. Die Vermögensverzeichnisse der Gerichtsvollzieher oder Gerichtsvollzieherin und der privaten Insolvenzverfahren haben diese Veränderungen noch nicht übernommen. Lediglich die „Sonstigen Vermögenswerte“ deuten auf weitere Werte fern des „Mainstreams“ hin. Der Vortrag beleuchtet, wie der Schuldner oder die Schuldnerin als natürliche Person nicht selten seinen Weg in die digitale Welt gefunden hat und dort Vermögenswerte bildet.
Schwerpunkte:
  • Der Schuldner oder die Schuldnerin und die digitale Welt – Chancen und Risiken
  • Online- und Prepaid-Kreditkarten
  • Digitale Guthaben bei Online-Versandhäusern und -dienstleistern
  • Der Sog der Kryptowährungen
  • Vollstreckungsmöglichkeiten von Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen

Referent:innen

Nina Frankenberg
Nina Frankenberg
Nina Frankenberg
Nina Frankenberg ist Diplom-Rechtspflegerin und Dozentin an der Hochschule für Rechtspflege Nord in Hildesheim (Fachbereich Rechtspflege). Frau Frankenberg gibt seit 2010 Seminare und hält Vorträge in verschiedenen Rechtsgebieten. Sie ist Mitautorin in den folgenden Werken: Pfändung des Arbeitseinkommens und Verbraucherinsolvenz, Lexxion Verlag, 7. Auflage; RVG Kommentar, Rehberg, Asperger, Bestelmeyer u.a., Luchterhand Verlag, 8. Auflage.
Frank Frind
Frank Frind
Frank Frind
Herr RiAG Frank Frind hat über 26 Jahre gerichtliche Erfahrung im Insolvenzrecht und publiziert fortlaufend zu dessen Problemen. Er ist Mitglied des Vorstandes des "Bundesarbeitskreises der Insolvenzgerichte e.V.", Beiratsmitglied des "Norddeutschen Insolvenzforums e.V.", sowie Herausgeber und Mitverfasser von Lehrbüchern zum Insolvenzrecht, ist Mitherausgeber der "ZInsO" und war Sachverständiger des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestags. In seinen Fortbildungsvorträgen beschäftigt er sich mit allen Facetten des Insolvenzrechts, insbesondere mit der Rezeption aktueller praktischer insolvenzrechtlicher Fragen.
Prof. Rainer Goldbach
Prof. Rainer Goldbach
Prof. Rainer Goldbach
Herr Prof. Rainer Goldbach ist Diplom-Rechtspfleger (FH) und lehrt an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin Mobiliar- und Immobiliarvollstreckungsrecht. Er verfügt sowohl als Rechtspfleger beim Vollstreckungsgericht sowie als Gläubigervertreter für öffentliche Kassen über langjährige Praxiserfahrung in der Mobiliar- und Immobiliarvollstreckung. Für verschiedene Anbieter leitet er bundesweit Fortbildungen zu vollstreckungsrechtlichen Themen. Er ist Mitautor von Fachkommentaren und -büchern, hat zahlreiche Beiträge in Fachzeitschriften veröffentlicht und ist Schriftleiter des VZV-Handbuchs des Fachverbandes der Kommunalkassenverwalter e.V.
Prof. Ulrich Keller
Prof. Ulrich Keller
Prof. Ulrich Keller
Herr Prof. Ulrich Keller lehrt an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin Zwangsvollstreckungsrecht und Insolvenzrecht und ist Dekan des Fachbereichs Rechtspflege. Er ist im Insolvenzrecht und im Vollstreckungsrecht durch zahlreiche Publikationen und Vortragstätigkeit bestens ausgewiesen. Zu nennen sind unter anderem Keller, Lehrbuch Insolvenzrecht, 2. Aufl. 2020; Keller, Insolvenzrecht und Insolvenzverfahren, 2020; Keller, Vergütung und Kosten im Insolvenzverfahren, 5. Aufl. 2021; Frege/Keller/Riedel, Handbuch der Rechtspraxis - Insolvenzrecht, 9. Aufl. 2022; Mitautorschaft in Kommentaren zur Insolvenzordnung und zum Zwangsversteigerungsgesetz Er war lange Jahre als Rechtspfleger am Vollstreckungs- und Insolvenzgericht tätig und verfügt insoweit auch über breites Wissen aus praktischer Tätigkeit. Die Fachtagung zum Insolvenzrecht begleitet er als Referent und Moderator seit rund zehn Jahren.
Frank Wiedenhaupt
Frank Wiedenhaupt
Frank Wiedenhaupt
Frank Frank Wiedenhaupt ist seit Einführung der Insolvenzordnung Schuldner- und Insolvenzberater mit dem Schwerpunkt "Beratung von (ehemalig) wirtschaftlich selbstständigen Schuldnern". Nach einer 2 1/2jährigen Tätigkeit in der Insolvenzverwaltung hat er vor neun Jahren für die Berliner Stadtmission die Schuldner- und Insolvenzberatung (SIB) für den Berliner Justizvollzug aufgebaut. Seit über zwei Jahren leitet er die einzige SIB für Kleinstselbstständige in Deutschland. 4 1/2 Jahre war er im Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V. und ist Mitglied des Expertenforums des Bundeswirtschaftsministeriums.

Rahmenprogramm

Flughafen Tempelhof Führung- verborgene Orte
Lernen Sie die spannende Geschichte des Flughafens Tempelhof in Berlin kennen und begeben sich auf die Spur der zahlreichen Mythen. Erfahren Sie Interessantes über diesen Ort der internationalen Luftfahrtgeschichte, zur historischen Bedeutung des Gebäudes im Laufe der Zeit und besonders zur Rolle Tempelhofs während der Berliner Luftbrücke (1948/49) und des Kalten Krieges. Betreten Sie die bekannten wie auch weniger bekannten Bereiche des denkmalgeschützten Gebäudes und erleben Sie eine Zeitreise durch die europäische Geschichte der letzten 100 Jahre. Auf unserem Rundgang führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von 300.000 Quadratmetern.
Führung DDR- Museum
Erleben Sie Geschichte zum Anfassen und besuchen eines der interaktivsten Museen Berlins. Im DDR Museum erfahren Sie alles über das Leben in der Deutschen Demokratischen Republik. Sie sind eingeladen, Ihr Wissen unterhaltsam zu erweitern und Geschichte hautnah zu erleben. Sie sehen authentische Originale und weltweit einzigartige interaktive Installationen. Highlights der Ausstellung sind die Trabi-Fahrsimulation in einem originalen Trabant P 601 und eine originalgetreu eingerichtete Plattenbauwohnung mit fünf Zimmern.

Tagungsort

ABACUS Tierpark Hotel Berlin
Franz-Mett-Str. 3-9
D-10319 Berlin
Tel. +49 (0) 30 - 51 62
Fax +49 (0) 30 - 51 62 – 400
Website Abacus Tierpark Hotel

Ergänzende Seminarempfehlungen zum Thema

Diese Zusammenstellung enthält 35 Veranstaltungen.

Vollstreckung von Geldforderungen Teil 1

01
Verwaltungsvollstreckung/Vollstreckung von Geldforderungen - eine systematische Einführung - Teil 1
04.07. - 05.07.2024
14.11. - 15.11.2024
13.03. - 14.03.2025
03.07. - 04.07.2025
13.11. - 14.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

SGB II - Schuldner- und Insolvenzberatung

02
Die Schuldner- und Insolvenzberatung bei Klient:innen im Leistungsbezug des SGB II
10.10. - 11.10.2024
Berlin

Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetzes (PKoFoG). P-Konto (Kurzwebinar)

03
Das Pfändungsschutzkonto in der praktischen Anwendung - unter Berücksichtigung des neuen Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetzes (PKoFoG) (Kurzwebinar)
23.09.2024
Online (BigBlueButton)

Modul 1: Vollstreckung von Geldforderungen

04
Vollstreckung von Geldforderungen - Überblick über die Maßnahmen der Vollstreckung (Modul 1 des Kompaktkurses VLK100)
25.04. - 26.04.2024
10.10. - 11.10.2024
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Betreuungsrecht - Betreute als Schuldner und Gläubiger

05
Der:die Betreute als Schuldner:in und Gläubiger:in - Probleme der Schuldenregulierung
26.09. - 27.09.2024
Berlin

Stundung, Erlass und Niederschlagung kommunaler öffentlich-rechtliche Forderungen

06
Stundung, Erlass und Niederschlagung von kommunalen öffentlich-rechtlichen Forderungen
10.07.2024
16.10.2024
07.05.2025
15.10.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Insolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren natürlicher Personen

07
Das Insolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren natürlicher Personen aus Gläubigersicht unter Berücksichtigung aktueller Rechtsentwicklungen - ein systematischer Überblick
24.09.2024
Online (BigBlueButton)

Lohnpfändung für Arbeitgeber, Schuldner, Gläubiger

08
Die Praxis der Lohnpfändung für Arbeitgeber, Schuldner:innen und Gläubiger:innen
25.11. - 26.11.2024
31.03. - 01.04.2025
24.11. - 25.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Insolvenzrecht aus kommunaler Sicht - Grundlagen und Vertiefung

09
Insolvenzrecht aus kommunaler Sicht - Grundlagen und Vertiefung
16.05.2024
31.10.2024
20.02.2025
01.07.2025
Online (Zoom)
Online (Zoom)
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Module 1 - 4 (Kurzwebinare)

10
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Voraussetzungen, Gerichtsvollzieher- und Forderungsvollstreckung (Module 1 bis 4) (Kurzwebinare)
20.08. - 29.08.2024
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung von Geldforderungen Teil 2

11
Verwaltungsvollstreckung/Vollstreckung von Geldforderungen - eine systematische Einführung - Teil 2
05.12. - 06.12.2024
10.04. - 11.04.2025
04.12. - 05.12.2025
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Unterhaltsansprüche - Auswirkungen eines Insolvenzverfahrens auf Unterhaltsansprüche

12
Die Auswirkungen eines Insolvenzverfahrens auf Unterhaltsansprüche
20.06. - 21.06.2024
12.12. - 13.12.2024
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Die Insolvenz - unterhaltsrechtliche Schwerpunkte

13
Die Insolvenz - unterhaltsrechtliche Schwerpunkte
19.06.2024
Frankfurt am Main

Steuern - Haftung Geschäftsführer und Vorstände Teile 1 und 2 (Kurzwebinare)

14
Haftung der Geschäftsführer und Vorstände für Steuern und Abgaben unter Berücksichtigung der Neuregelung in § 15b InsO - Grundlagen und Vertiefung
12.11.2024
Online (BigBlueButton)

OWiG - Vollstreckung von Bußgeldbescheiden

15
Vollstreckung von Bußgeldbescheiden
08.10.2024
18.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vollstreckung - Digitale Vermögenswerte und Krypto-Währungen (Kurzwebinar)

16
Zwangsvollstreckung in digitale Vermögenswerte und Krypto-Währungen (Kurzwebinar)
18.11.2024
08.04.2025
03.09.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung: Praxisfragen in der Vollstreckung (Kurzwebinar)

17
Praxisfragen in der Vollstreckung: Abtretung, Vorläufiges Zahlungsverbot, Pfändung (Kurzwebinar)
18.11.2024
08.04.2025
03.09.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Steuerliche Haftungsfragen

18
Haftung nach steuerlichen und außersteuerlichen Rechtsnormen sowie Anfechtungen nach dem AnfG. Aktuelle Rechtsprechung und Besonderheiten in der Insolvenz des Steuerschuldners
14.11. - 15.11.2024
28.04. - 29.04.2025
13.11. - 14.11.2025
Online (Zoom)
Berlin
Online (Zoom)

Steuern - Haftung Geschäftsführer und Vorstände - Teil 1 - Grundlagen (Kurzwebinar)

19
Haftung der Geschäftsführer und Vorstände für Steuern und Abgaben unter Berücksichtigung der Neuregelung in § 15b InsO - Teil 1: Grundlagen (Kurzwebinar)
12.11.2024
Online (BigBlueButton)

Unterhaltspflichtiger Verfolgung im Ausland

20
Die Verfolgung Unterhaltspflichtiger im EU-Ausland, in der Türkei, in der Schweiz und in Nordamerika - anwendbares Recht, Vergleich der Rechtsordnungen und praktische Durchsetzung
19.06.2024
20.11.2024
26.06.2025
26.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Modul 1 (Kurzwebinar)

21
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Grundlagen und Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung - erste Schritte (Modul 1) (Kurzwebinar)
20.08.2024
Online (BigBlueButton)

Insolvenz - Risikominimierung von insolvenzrechtlichen Anfechtungsansprüchen (Kurzwebinar)

22
Strategien und Risikominimierung von insolvenzrechtlichen Anfechtungsansprüchen aus Sicht von öffentlich-rechtlichen Gläubigern (Kurzwebinar)
05.09.2024
11.12.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Modul 3 (Kurzwebinar)

23
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Pfändung in Forderungen - die Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse unter Berücksichtigung der neuen amtlichen Formulare (Modul 3) (Kurzwebinar)
28.08.2024
Online (BigBlueButton)

Geltendmachung privatrechtliche Forderungen Mahnung Vollstreckung

24
Die Geltendmachung privatrechtlicher Forderungen: Von der Mahnung bis zur Vollstreckung
06.05. - 07.05.2024
17.10. - 18.10.2024
15.05. - 16.05.2025
16.10. - 17.10.2025
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Modul 2: Bescheiderstellung

25
Bescheiderstellung in der Zwangsvollstreckung - Vollstreckungsaußendienst (Modul 2 des Kompaktkurses VLK100)
30.05. - 31.05.2024
24.10. - 25.10.2024
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Modul 2 (Kurzwebinar)

26
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Vollstreckung durch Gerichtsvollzieher (inklusive der Vermögensauskunft) (Modul 2) (Kurzwebinar)
22.08.2024
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung von Verwaltungsakten

27
Erzwingung von Handlungen, Duldungen oder Unterlassungen (Vollstreckung von Verwaltungsakten)
16.09. - 17.09.2024
10.03. - 11.03.2025
15.09. - 16.09.2025
Berlin
Berlin
Berlin

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Modul 4 (Kurzwebinar)

28
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Pfändung in Forderungen - Vollstreckung intensiv unter Berücksichtigung der neuen amtlichen Formulare (Modul 4) (Kurzwebinar)
29.08.2024
Online (BigBlueButton)

Insolvenzverfahren Kommunale Ansprüche

29
Kommunale Ansprüche im Insolvenzverfahren
30.04.2024
19.11.2024
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Modul 4: Vermögensauskunft der Schuldner in der Zwangsvollstreckung

30
Die Vermögensauskunft der Schuldner in der Zwangsvollstreckung - aktuelle Neuregelungen zum Offenbarungsverfahren und zum Schuldnerverzeichnis (Modul 4 des Kompaktkurses VLK100)
27.06.2024
07.11.2024
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Haftung - Geschäftsführer - Teile 1 -3 Strafreecht, Steuerrecht, Insolvenzrecht

31
"Vorstände und Geschäftsführer im Visier" - Haftungsprävention in drei Lektionen: Strafrecht, Steuerrecht und Insolvenzrecht aus Sicht des Geschäftsführers
19.11.2024
Online (BigBlueButton)

Modul 3: Pfändung von Arbeitseinkommen

32
Pfändung von Arbeitseinkommen - Kontopfändung unter Berücksichtigung der InsO (Modul 3 des Kompaktkurses VLK100)
25.06. - 26.06.2024
05.11. - 06.11.2024
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vollstreckung in Grundbuch unbewegliches Vermögen

33
Die Vollstreckung in das Grundbuch und in das unbewegliche Vermögen - von der Pfändung einer Grundschuld über die Sicherungshypothek bis zur Zwangsversteigerung
11.07. - 12.07.2024
12.12. - 13.12.2024
08.05. - 09.05.2025
11.12. - 12.12.2025
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)

Haftung - Geschäftsführer - Teil 1 Strafrecht

34
"Vorstände und Geschäftsführer im Visier" - Haftungsprävention in drei Lektionen: Strafrecht, Steuerrecht und Insolvenzrecht aus Sicht des Geschäftsführers - Lektion 1 Strafrecht
19.11.2024
Online (BigBlueButton)

Fachtagung Vollstreckungsrecht Berlin 2024

35
Fachtagung Vollstreckungsrecht Berlin 2024 - Aktuelle Rechtsentwicklung, Rechtsprechung und Praxisfragen in der Vollstreckung (beide Tagungstage)
18.04. - 19.04.2024
Berlin, Online (Zoom)
Meine Merkliste
Ich habe 0 Veranstaltungen auf meine Merkliste gesetzt.