Modul eines Kompaktkurses
Code VLK100-2

Bescheiderstellung in der Zwangsvollstreckung - Vollstreckungsaußendienst (Modul 2 des Kompaktkurses VLK100)

Schwerpunkte

  • Wie muss ein Bescheid beschaffen sein, um eine Zwangsvollstreckung rechtmäßig durchzuführen?
  • Vollstreckungsschuldner:in aufgrund Leistungs-/Haftungs-/Duldungspflicht
  • Vollstreckung gegen Erben/-gemeinschaften, juristische Personen, BGB-Gesellschaften, Insolvenzschuldner:innen
  • Überblick über die Aufgaben des Vollstreckungsaußendienstes

Die Aufgaben der Sachbearbeiter:innen in der Zwangsvollstreckung haben mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Keine Kommune und keine Behörde kann es sich erlauben, offene Forderungen nicht beizutreiben. Besonders vor dem Hintergrund einer ordnungsgemäßen und steuergerechten Verwaltung haben die Qualitätsansprüche an die erzielten Arbeitsergebnisse erheblich zugenommen. Um sich in dem Sachgebiet der Zwangsvollstreckung rechtssicher zu bewegen, sind grundlegende Rechtskenntnisse absolut unverzichtbar. Mit diesem praxisorientierten Kompaktkurs möchte das Kommunale Bildungswerk e. V. die hierfür erforderlichen Kernkompetenzen vermitteln.

Beschäftigte im Vollstreckungsdienst und andere mit der Vollstreckung von Geldforderungen beauftragte Bedienstete, die interessiert sind, sich systematisch und fundiert das Vollstreckungsrecht anzueignen.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de
Platzhalter Dozentenfoto

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Noreen Liegmann gern zur Verfügung.

Termine

CODE 0530VLK100-2
30.05.2024
09:00 bis 16:30 Uhr
31.05.2024
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Hybrid
online
Präsenz
CODE 1024VLK100-2
24.10.2024
09:00 bis 16:30 Uhr
25.10.2024
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.

Inhouse Schulung anfragen