Kompaktseminar
Code VLB100

Verwaltungsvollstreckung/Vollstreckung von Geldforderungen - eine systematische Einführung - Teil 1

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Allgemeines zur Durchführung von Vollstreckungshandlungen:
    • Vorbereitung der Vollstreckung
    • Vollstreckungsvoraussetzungen
    • Vollstreckungsschuldner, Vollstreckung gegen Dritte
    • Amts- und Vollstreckungshilfe
    • Datenschutz, Steuergeheimnis
    • Einstellung und Aussetzung der Vollstreckung
    • Stundung, Vollstreckungsaufschub
    • Niederschlagung und Erlass
    • Verjährung
  • Vollstreckung privatrechtlicher Geldforderungen: gerichtliches Mahn- und Vollstreckungsverfahren (Erläuterung der Vordrucke, Fehlerquellen)
  • Durchführung von Vollstreckungsmaßnahmen:
    • Abgrenzung der Bereiche bewegliches und unbewegliches Vermögen
    • Gesamtvermögen
  • Vollstreckung in bewegliche Sachen:
    • Pfändung beweglicher Sachen, Betreten und Durchsuchen, Widerstand
    • Gewahrsamsbegriff - Eigentumsvermutung bei Ehegatten, Lebenspartnern, nichtehelichen Lebensgemeinschaften
    • Mitnahme, Inbesitznahme, Belassen beim Schuldner, Gefahr des Untergangs, Überpfändung
    • Niederschrift über die Pfändung, erfolglose Pfändung, Verwertung der gepfändeten Sache
  • Verfahren zur Abgabe der Vermögensauskunft:
    • Ablauf des Verfahrens
    • Haftbefehl
    • Auswertung des Vermögensverzeichnisses
  • Vollstreckung in Geldforderungen:
    • Pfändung von Arbeitseinkommen
    • Pfändung von Bank- und Sparkassenguthaben
    • Pfändung von Sozialleistungsansprüchen
    • Pfändung sonstiger Geldforderungen

Im Rahmen des zweiteiligen Seminars (Code: VLB100 und Code: VLB120 ) wird das Rechtsgebiet der Vollstreckung grundlegend und umfassend dargestellt. Die Teilnehmer erhalten einen Gesamtüberblick und können eventuell bereits gemachte Erfahrungen in das Seminar einbringen und Lösungen für die Praxis mitnehmen. Das Seminar richtet sich in erster Linie an neue Mitarbeiter bei Vollstreckungsbehörden sowie anderen Behörden und Körperschaften, die mit der Vollstreckung befasst sind (einschließlich Vollziehungs- und Vollstreckungsbeamte). Der angestrebte Erfahrungsaustausch kann auch für Teilnehmer, die in diesem Bereich bereits tätig sind, gewinnbringend sein. Auf die aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung wird bei den einzelnen Themenschwerpunkten gründlich eingegangen. Der Teil 2 (Code: VLB120 ) kann einzeln belegt werden, wenn die Inhalte bzw. Schwerpunkte des 1. Teils (Code: VLB100 ) beherrscht werden.

Mitarbeiter im Vollstreckungsdienst und andere mit der Vollstreckung von Geldforderungen beauftragte Bedienstete, die interessiert sind, sich systematisch und fundiert das Vollstreckungsrecht anzueignen. Es werden allgemeine verwaltungsrechtliche Grundkenntnisse vorausgesetzt.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Weber-Bobe gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-104

Termine

27.09.2018 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.09.2018 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
28.01.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.01.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
22.05.2019 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.05.2019 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
24.09.2019 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
25.09.2019 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular

* Der Themenwunsch/Seminarcode muss angegeben werden

Absender/in

* Der organisatorische Ansprechpartner muss angegeben werden
* Die Firma muss angegeben werden
* Die Straße muss angegeben werden
* Die Postleitzahl muss angegeben werden
* Der Ort muss angegeben werden
* Die Telefonnummer muss angegeben werden
* Die E-Mail-Adresse muss angegeben werden