Fachtagung am 11. und 12. April 2024 in Berlin

Vergaberecht 2024

Das aktuelle Vergaberecht 2024 in der Praxis und Rechtsprechung

Fachtagung für Entscheider:innen und Sachbearbeiter:innen für die Vergabe und die Prüfung von Liefer-, Bau- und Dienstleistungsaufträgen auf der Grundlage des öffentlichen Auftragswesens
Frühbucherrabatt bis 28.02.2024
Teilnahmegebühr
499,00 Euro
Ab dem 29.02.2024 gilt eine Teilnahmegebühr von 599,00 Euro.

Sehr geehrte Tagungsinteressierte,

wie auch in den letzten Jahren haben wir aktuelle Themen und Neuerungen im Vergaberecht für die Fachtagung Vergaberecht 2024 zusammengestellt.

Es werden aktuelle Entwicklungen und Trends im Vergaberecht beleuchtet und der Blick auf die neueste Rechtsprechung der Vergabesenate gerichtet.

Vergabeverfahren sollen vereinfacht, professioneller, digitaler und beschleunigter erfolgen. Dabei soll die öffentliche Beschaffung und Vergabe wirtschaftlich, sozial, ökologisch und innovativ ausgerichtet sein. Neue Herausforderungen entstehen durch die Einführung neuer elektronischer Standardformulare ("eForms") und der Verfolgung von Nachhaltigkeitsansätzen. Die Entwicklungen bei den EVB-IT Rahmenvereinbarungen sind von Bedeutung wie auch die Fragen zu Einrichtung und Betrieb einer Zentralen Vergabestelle. Die neuste Rechtsprechung zu Verhandlungsverfahren, dies und weiteres werden auf unser Tagung thematisiert und diskutiert. Weitere interessante Vorträge zu Vergaben in Forschung und Lehre sowie im Sicherheitsgewerbe erwarten Sie.

Unsere Referent:innen stehen Ihnen in bewährter Weise für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Die Tagung soll Führungskräften und Mitarbeiter:innen von Dienststellen, die mit der Vergabe oder Prüfung von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen befasst sind, die Möglichkeit zu einem bundesweiten Erfahrungsaustausch geben.

Die Fachtagung Vergaberecht 2024 ist wieder als Hybridveranstaltung geplant. Somit können Sie zwischen Präsenz- und Online-Teilnahme wählen. Auch ist es möglich, die Fachtagung als Videoaufzeichnung abzurufen.

Das Team des Kommunalen Bildungswerks e. V. freut sich, Sie zu dieser Tagung live oder online begrüßen zu dürfen.

Ihre

Ulrike Urbich

Geschäftsführerin KBW e. V.

Tagungsorganisation

Tagungsablauf

Donnerstag, 11. April 2024
10:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
10:15 Uhr
Die „Zeitenwende“ im Vergaberecht
Dr. Ute Jasper
11:00 Uhr
Verhandlungsverfahren im Lichte der neueren Rechtsprechung
Prof. Matthias Einmahl
11:45 Uhr
Kommunikationspause
12:00 Uhr
Vergaberecht in Forschung und Lehre – Sand im Getriebe oder doch (noch) up to date?
Alexander Weyland
12:45 Uhr
Mittagessen
13:45 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung der Vergabesenate
Dr. Christine Maimann
15:15 Uhr
Aktuelles zur Vergabe von Sicherheitsdienstleistungen
Dr. Klaus Greb
Rahmenprogramm für Interessierte:
16:30 Uhr
Beginn des Rahmenprogramms anschließend: Arbeitsessen im Hotel (im Preis inkludiert)
Freitag, 12. April 2024
09:00 Uhr
Vorbereitung und Gestaltung einer Rahmenvereinbarung
Fiete Hofmann
09:45 Uhr
Einrichtung und Betrieb einer Zentralen Vergabestelle
Daniel Nikolaides
10:45 Uhr
Auftrags- und Vergabebekanntmachungen bei europaweiten Vergabeverfahren unter Berücksichtigung der Einführung neuer elektronischer Standardformulare ("eForms")
Peter Temmen
12:00 Uhr
Wer heute nicht an morgen denkt, verliert die Orientierung – die Vergabereform im Zeichen von Klimawandel, Ressourcenbeschränkung und Menschenrechten
Thomas Heine

Tagungsinhalte

Die „Zeitenwende“ im Vergaberecht

Dr. Ute Jasper
Schwerpunkte des Vortrags
  • • Innovation
  • • Schnelligkeit
  • • Nachhaltigkeit
  • • Krisenresilienz
  • • Große Ziele, leere Worte? Nicht nur!

Verhandlungsverfahren im Lichte der neueren Rechtsprechung

Prof. Matthias Einmahl
Schwerpunkte des Vortrags:
  • • Voraussetzungen für das Verhandlungsverfahren
  • • Kein Teilnahmewettbewerb, weil es nur einer kann!?
  • • Kein Teilnahmewettbewerb wegen äußerster Dringlichkeit
  • • Durchführung des Verhandlungsverfahrens

Vergaberecht in Forschung und Lehre – Sand im Getriebe oder doch (noch) up to date?

Alexander Weyland
Schwerpunkte des Vortrags:
  • • Übersicht zum aktuellen Vergaberecht und wesentliche Vergabegrundsätze
  • • Der Weg von der Bedarfsmeldung hin zur Bestimmung der korrekten Vergabeart
  • • Sind Ausnahmen möglich?
  • • Unter welchen Umständen darf der Wettbewerb „auf null“ reduziert werden?
  • • Vergabevermerke – die Notwendigkeit der Dokumentation rechtskonform umsetzen
  • • Ausnahmetatbestände und der Vermerk – was ist zu beachten?

Aktuelle Rechtsprechung der Vergabesenate

Dr. Christine Maimann
Schwerpunkte des Vortrags:
  • • Entwicklung der aktuellen Rechtsprechung der Vergabesenate
  • • Ausgewählte Entscheidungen, u. a. Dokumentation und Eignung

Aktuelles zur Vergabe von Sicherheitsdienstleistungen

Dr. Klaus Greb
Schwerpunkte des Vortrags:
  • • Beschaffungssituation
  • • Leistungsbeschreibung
  • • Eignungsanforderungen
  • • Zuschlagskriterien
  • • Rechtsprechung

Vorbereitung und Gestaltung einer Rahmenvereinbarung

Fiete Hofmann
Schwerpunkte des Vortrags:
  • • Aufbau einer Rahmenvereinbarung
  • • Vorbereitungen der Ausschreibung zu Mengen und Personal
  • • Gestaltungsmöglichkeiten von Einzelabrufen
  • • Abrufverfahren bei einer RV mit mehreren Auftragnehmern
  • • Vorgehensweisen zu leistungsspezifischen Regelungen

Einrichtung und Betrieb einer Zentralen Vergabestelle

Daniel Nikolaides
Schwerpunkte des Vortrags:
  • • Problemaufriss, insbesondere Begriffsklärung
  • • Einrichtung einer gemeinsamen Vergabestelle
  • • Pflichten und Haftung
  • • Finanzierung und Umsatzsteuer
  • • Beendigung der gemeinsamen Vergabestelle

Auftrags- und Vergabebekanntmachungen bei europaweiten Vergabeverfahren unter Berücksichtigung der Einführung neuer elektronischer Standardformulare ("eForms")

Peter Temmen
Schwerpunkte des Vortrags:
  • • "Datenservice öffentlicher Einkauf"
  • • Was sind "eForms"
  • • Inhalte der Auftrags- und Vergabebekanntmachungen
  • • Zusätzliche pflichtige Angaben in der Vergabebekanntmachung
  • • Auswirkungen auf die Vergabeunterlagen (Formulare)

Wer heute nicht an morgen denkt, verliert die Orientierung – die Vergabereform im Zeichen von Klimawandel, Ressourcenbeschränkung und Menschenrechten

Thomas Heine
Schwerpunkte des Vortrags:
  • • Nachhaltigkeit als Appendix der öffentlichen Beschaffung?
  • • Über den Tellerrand geschaut, nachhaltige Beschaffung in europäischen Nachbarstaaten
  • • Vergabereform – aus dem Maschinenraum des Wirtschaftsministeriums
  • • Die Initiative „Aktiv für eine nachhaltige öffentliche Beschaffung“ und ihr Impact
  • • Geht doch: Best Practice der nachhaltigen öffentlichen Beschaffung

Tagungsort

ABACUS Tierpark Hotel Berlin
Franz-Mett-Str. 3-9
D-10319 Berlin
Tel. +49 (0) 30 - 51 62
Fax +49 (0) 30 - 51 62 – 400
Website Abacus Tierpark Hotel

Referenten

Alexander Weyland
Alexander Weyland
Alexander Weyland
Nach dem Studium zum Dipl.-Wirt.-Jurist (FH) und der Weiterbildung zum Fachwirt für Insolvenzmanagement (DIAI) war Herr Weyland 10 Jahre als Mitarbeiter der Rechtsabteilung in einer Saarländischen Landesbehörde beschäftigt und dabei u. a. hauptverantwortlich für die vergabe- und vertragsrechtliche Rechtskontrolle diverser nationaler und europaweiter Vergabeverfahren. Im November 2018 hat Herr Weyland die Leitung der Abteilung Einkauf im Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit - CISPA, übernommen. 2023 wurde er zum ehrenamtlichen Mitglied der Vergabekammer des Saarlandes ernannt. Des Weiteren ist er Referent für Vergaberecht, im Rahmen dessen seit 2015 Dozent beim Kommunalen Bildungswerk, Dozent bei der Europäischen Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht und seit dem Sommersemester 2016 Lehrbeauftragter am Umwelt-Campus Birkenfeld im Bereich des Vergaberechts.
Peter Temmen
Peter Temmen
Peter Temmen
Herr Temmen weist inzwischen eine bald achtunddreißigjährige Erfahrung in der Kommunalverwaltung auf, die er in diversen Abteilungen gesammelt hat. Als Fachlicher Leiter einer Zentralen Vergabestelle (Kommunalverwaltung) ist er für die Durchführung nationaler und europaweiter Vergabeverfahren verantwortlich. Da die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sich auch auf die Durchführung von Vergabeverfahren auswirken, beschäftigt sich Herr Temmen neben dem "Vergaberecht" intensiv mit der neuen DSGVO.
Prof. Dr. Matthias Einmahl
Prof. Dr. Matthias Einmahl
Prof. Dr. Matthias Einmahl
Prof. Dr. Matthias Einmahl war zwischen 1996 und 2004 Richter und kurzzeitig Staatsanwalt in Halle/Saale. Seit 2005 ist er Professor an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen in Köln. Er lehrt dort u. a. Zivilrecht und öffentliche Beschaffung/Vergaberecht. Er forscht und publiziert auf den Gebieten der öffentlichen Beschaffung und der Korruptionsprävention. Zu diesen Themen führt er auch Fortbildungen durch und berät Kommunen.
Daniel Nikolaides
Daniel Nikolaides
Daniel Nikolaides
Regierungsdirektor Daniel Nikolaides ist Referatsleiter des Zentraler Einkauf im Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten. Davor war er mehrere Jahre in leitender Position im Vergabewesen bei der Landeshauptstadt Stuttgart und der Stadt Mannheim sowie als juristischer Mitarbeiter bei der Stadt Karlsruhe tätig. Neben seiner langjährigen Referententätigkeit tritt er auch als Autor von Fachbeiträgen zum Thema Vergabe und Beschaffung in Erscheinung. Er ist Mitautor des Standardkommentars BeckOK Vergaberecht.
Dr. Klaus Greb
Dr. Klaus Greb
Dr. Klaus Greb
Dr. Klaus Greb ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht und Gründungspartner von VERGABEPARTNERS, einer auf Vergaberecht, Zuwendungsrecht und Prozessführung spezialisierten Anwaltskanzlei. Er besitzt eine über 30-jährige Berufserfahrung als Verwaltungsmitarbeiter (Dipl.-Verwaltungswirt) und spezialisierter Rechtsanwalt. Dr. Greb berät vor allem öffentliche Auftraggeber in Vergabeverfahren ober- wie unterhalb der EU-Schwelle. Sowohl als Herausgeber als auch Mitautor zahlreicher Kommentare (z. B. Ziekow/Völlink) beschäftigt sich Dr. Greb auch wissenschaftlich mit dem Vergaberecht. Dr. Greb tritt häufig als Referent namhafter vergaberechtlicher Veranstaltungen deutschlandweit auf, z. B. der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften.
Dr. Ute Jasper
Dr. Ute Jasper
Dr. Ute Jasper
Studium in Saarbrücken, Münster und Cambridge Seit 1991 zugelassen als Rechtsanwältin Seit 1994 Partnerin in der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, Leiterin des Dezernats Öffentlicher Sektor und Vergabe Tätigkeitsschwerpunkte: Infrastrukturprojekte, Wettbewerbe und Vergabeverfahren für Bund, Länder, Städte, Gemeinden und Unternehmen, Vergabeverfahren und Investorenwettbewerbe, Infrastruktur-Projekte der öffentlichen Hand, Umstrukturierungen und Kooperationen von Bund, Ländern und Kommunen, Fördermittel und Beihilfen Autorin zahlreicher Veröffentlichungen zu Großprojekten der öffentlichen Hand, u. a. Beck-Verlag Referentin bei Tagungen zur öffentlichen Infrastruktur Zählt laut Handelsblatt, JUVE und "Best Lawyers" zu den besten deutschen Anwälten im öffentlichen Wirtschaftsrecht Bei allen relevanten Rankings, u. a. JUVE, Who's Who Legal, Chambers, Government Contracts und Legal 500 auf Rang 1 im Vergaberecht Hat mit ihrem Team im Oktober 2016 den JUVE Award für Regulierte Industrien gewonnen Vom manager magazin zu den einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft gezählt Dozentin am Institut für Europäisches Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln
Mathias Friese
Mathias Friese
Mathias Friese
Mathias Friese weist inzwischen ca. 18 Jahre Erfahrung im Einkauf auf, die er in verschiedenen Bereichen der Privatwirtschaft sowie der öffentlichen Verwaltung gesammelt hat. Seit fast 9 Jahren ist er auf den Einkauf im Kontext des Vergaberechts spezialisiert. Aktuell leitet er den Einkauf eines öffentlichen Auftraggebers. Die Vergabe von Lieferungen und Dienstleistungen, insbesondere im IT-Bereich, bildet hierbei den Schwerpunkt. Nebenbei wirkt er an Projekten zur Digitalisierung der Verwaltungs- und Beschaffungsprozesse mit. Seinen Masterabschluss in Controlling & Management hat er an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erlangt.
Fiete Hofmann
Fiete Hofmann
Fiete Hofmann
Herr Fiete Hofmann berät öffentliche Auftraggeber in Beschaffungs- und Vergabemanagement. Er war bei Vergabestellen in der Kommunal- und Landesverwaltung tätig und hat Erfahrung im Aufbau von Vergabestellen sowie der Weiterentwicklung von Beschaffungsprozessen.
Platzhalter Dozent
Dr. Christine Maimann
Dr. Christine Maimann
Frau Dr. Christine Maimann ist Vorsitzende Richterin am OLG Düsseldorf und dort Mitglied im Vergabe-, 2. Kartell- und 27. Zivilsenat.
Thomas Heine
Thomas Heine
Thomas Heine
Thomas Heine, Co-Chair von SPP Germany, Herausgeber des Magazins für nachhaltige Beschaffung "Kleine Kniffe" und Initiator der Initiative "Aktiv für eine nachhaltige öffentliche Beschaffung". Nachhaltigkeit und Unternehmensentwicklung liegen in der DNA von Thomas Heine. Seit 15 Jahren entwickelt er Projekte und Kampagnen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Seit sechs Jahren ist er fest mit dem Thema nachhaltige Beschaffung verwurzelt. Mit seinem ganzheitlichen Ansatz integriert er in seinen Projekten ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit. Seine Schwerpunkte liegen in der Beratung, Kommunikation und Qualifizierung. Zu seinen Referenzen gehören die Herausgabe eines Magazins zur nachhaltigen Beschaffung, die Entwicklung und Umsetzung eines von der UNESCO prämierten hybriden Lernszenarios für die Ausbildung von Fachkräften sowie die Teilnahme an Beratungsprozessen des Bundeswirtschafts- und des Bundesumweltministeriums zu den Themen Vergaberecht und Kreislaufwirtschaft in der politischen Kommunikation. Thomas Heine moderiert Podiumsdiskussionen und hält Vorträge zu Themen wie: nachhaltige Transformation von Unternehmen, nachhaltige Lieferketten, Product Carbon Footprint und Dekarbonisierung in Lieferketten, nachhaltige Ausrichtung des Einkaufs, Digitalisierung des Einkaufs sowie rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen der nachhaltigen Transformation. Seine Leistungen werden von namhaften Unternehmen aus verschiedenen Branchen geschätzt.

Rahmenprogramm

Führung durch das Bundesministerium der Finanzen
Das Detlev-Rohwedder-Haus an der Wilhelmstraße gelegen, ist seit August 1999 Hauptsitz des Bundesministeriums der Finanzen. Das Haus wurde 1935-1936 nach den Plänen des Architekten Ernst Sagebiel erbaut und galt als eines der Prestigeobjekte des nationalsozialistischen Regimes in Berlin. Hier war bis Kriegsende das Reichsluftfahrtministerium angesiedelt; hier war das Machtzentrum Hermann Görings. Das Gebäude war jedoch auch Heimat des Widerstandes gegen das NS-Regime: Bis zu ihrer Enttarnung war das Haus Wirkungsstätte von Mitgliedern der Widerstandsgruppe „Rote Kapelle“. Von zentraler Bedeutung ist der Ort aber auch für die Geschichte der DDR: Am 07. Oktober 1949 erklärte sich hier der Deutsche Volksrat, eine Art Ersatzparlament der sowjetischen Besatzungszone, zur provisorischen Volkskammer und setzte die Verfassung der DDR in Kraft. Mehr über das Gebäude und das Wirken des heute dort beherbergten Bundesministeriums der Finanzen erfahren Sie in unserer Führung.
Gärten der Welt
Berlin zählt zu einer der grünsten Metropolen Europas Sie erleben eindrucksvoll die vielfältigen Gärten - orientalisch, japanisch, balinesisch oder europäisch. Mit einer ca. 120minütigen Gesamtführung durch die Gärten der Welt werden Sie in eines der schönsten Naherholungsgebiete Berlins eingeladen. Die Entdeckungsreise führt durch die internationalen Landschaftsgärten, greift den Trend "Urban Gardening" auf und zeigt die vielfältige Blumenpracht auf dem weitläufigen Gelände. Dabei erfahren wir mehr über die weltweiten Gartentraditionen und lernen die Entstehungsgeschichte eines der schönsten Berliner Parks kennen.
DDR Museum
Erleben Sie Geschichte zum Anfassen und besuchen eines der interaktivsten Museen Berlins. Im DDR Museum erfahren Sie im Rahmen unserer 60-minütigen Überblicksführung alles über das Leben in der Deutschen Demokratischen Republik. Sie sind eingeladen, Ihr Wissen unterhaltsam zu erweitern und Geschichte hautnah zu erleben. Sie sehen authentische Originale und weltweit einzigartige interaktive Installationen. Highlights der Ausstellung sind die Trabi-Fahrsimulation in einem originalen Trabant P 601 und eine originalgetreu eingerichtete Plattenbauwohnung mit fünf Zimmern.

Ergänzende Seminarempfehlungen zum Thema

Diese Zusammenstellung enthält 35 Veranstaltungen.

Vergaberecht - Einführung UVgO - Teil 1

01
Systematische Einführung in das Vergaberecht - Teil 1: UVgO
18.03. - 20.03.2024
24.04. - 26.04.2024
06.05. - 08.05.2024
03.07. - 05.07.2024
08.07. - 10.07.2024
21.08. - 23.08.2024
09.09. - 11.09.2024
25.11. - 27.11.2024
03.12. - 05.12.2024
Berlin, Online (Zoom)
Düsseldorf
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Frankfurt am Main
Berlin, Online (Zoom)
Hamburg
Berlin, Online (Zoom)
Hamburg

Vergaberecht - Einführung EU - Teil 2

02
Systematische Einführung in das Vergaberecht - Teil 2: EU-Recht
04.06. - 05.06.2024
13.06. - 14.06.2024
25.07. - 26.07.2024
12.09. - 13.09.2024
12.11. - 13.11.2024
19.12. - 20.12.2024
Berlin, Online (Zoom)
Düsseldorf
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Frankfurt am Main

Fachtagung Vergaberecht 2024

03
Fachtagung Vergaberecht Berlin 2024 - Das aktuelle Vergaberecht 2024 in der Praxis und Rechtsprechung (beide Tagungstage)
11.04. - 12.04.2024
Berlin, Online (Zoom)

Vergaberecht - Einführung Eilige

04
Systematischer Überblick über das Vergaberecht - kompakt
26.03.2024
23.08.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Vergabe von Lieferleistungen Dienstleistungen Einführung

05
Einführung in die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen - VgV, UVgO konkret
23.09.2024
Berlin, Online (Zoom)

Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen

06
Vergaberecht - flexible Beschaffung durch Rahmenvereinbarungen bei Liefer- und Dienstleistungen
12.03.2024
01.07.2024
14.11.2024
Hamburg
Nürnberg
Berlin

Vergabe - Crashkurs Vergaberecht - Basiswissen für Neueinsteiger/innen

07
Vergaberecht auf den Punkt gebracht - Basiswissen für Neueinsteiger/innen. Crashkurs
22.05.2024
18.09.2024
04.12.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vergaberecht - Losweise Vergabe

08
Losweise Vergabe - Gesamtvergabe
12.06.2024
11.12.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Vergaberecht Zuwendungsrecht kompakt

09
Systematischer Überblick über das Vergabe- und Zuwendungsrecht - kompakt vermittelt für Neu- und Quereinsteiger:innen
19.03.2024
08.10.2024
Berlin, Online (BigBlueButton)
Berlin, Online (BigBlueButton)

VOL Vergabeverfahren Wahl Vergabeart typische Fehler

10
Das Vergabeverfahren für Liefer- und Dienstleistungen - von der Verhandlungsvergabe/freihändigen Vergabe bis zur öffentlichen Ausschreibung, die Wahl der richtigen Vergabeart und typische Fehler im Vergabeverfahren
26.08. - 27.08.2024
Online (Zoom)

Vergaberecht - Kompaktkurs Zertifizierte/r Vergabemanager/in

11
Zertifizierte:r Vergabemanager:in (Auftraggeberseite) für Bau- sowie Dienst- und Lieferleistungen - Kompaktkurs
01.07. - 30.08.2024
25.11.2024 - 17.01.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vergaberecht - Überblick UVgO

12
Vergaberecht - systematischer Überblick über die UVgO
07.03.2024
26.09.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Vergaberecht - (UVgO)

13
Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) - die öffentliche Auftragsvergabe von Liefer- und Dienstleistungen unterhalb der Schwellenwerte
06.06. - 07.06.2024
10.10. - 11.10.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Vergaberecht - Einführung UVgO Praktiker

14
Vergaberecht im Unterschwellenbereich - aus der Praxis für die Praxis
12.09. - 13.09.2024
Berlin, Online (Zoom)

GWB/VgV Architekten- und Ingenieurleistungen freiberufliche Leistungen

15
Die Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen aus rechtlicher Sicht
13.06. - 14.06.2024
12.12. - 13.12.2024
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vergaberecht - Dokumentation, eForms

16
Bekanntmachungs-, Informations- und Dokumentationspflichten im Vergaberecht. Einführung neuer Standardformulare ("eForms") für EU-Bekanntmachungen
21.08.2024
11.12.2024
Hamburg
Frankfurt am Main

Grundlagen der Unterschwellenvergabeordnung - UVGO (Teile 1 -3)

17
Grundlagen der Unterschwellenvergabeordnung - UVGO - Kompaktseminar in drei Teilen
28.02.2024
04.09.2024
Berlin, Online (BigBlueButton)
Berlin, Online (BigBlueButton)

Grundlagen der Unterschwellenvergabeordnung - UVGO (Teil 1)

18
Grundlagen der Unterschwellenvergabeordnung - UVGO - (I) 09 - 10.30 Uhr - Vergaberecht: allgemeine Bestimmungen, Vergabeverfahren, Vergabeinstrumente (§§ 1-20 der Unterschwellenvergabeverordnung)
28.02.2024
04.09.2024
Berlin, Online (BigBlueButton)
Berlin, Online (BigBlueButton)

Grundlagen der Unterschwellenvergabeordnung - UVGOI (Teil 3)

19
Grundlagen der Unterschwellenvergabeordnung - UVGO - (III) 13.30- 15.00 Uhr - Einführung in das Vergaberecht: Öffnung und Prüfung der Angebote, Zuschlagserteilung, Besonderheiten bei der Vergabe freiberuflicher oder sozialer Leistungen (§§ 40 - 50 der Unterschwellenvergabeordnung)
28.02.2024
04.09.2024
Berlin, Online (BigBlueButton)
Berlin, Online (BigBlueButton)

Grundlagen der Unterschwellenvergabeordnung - UVGO (Teil 2)

20
Grundlagen der Unterschwellenvergabeordnung - UVGO - (II) - 11 - 12.30 Uhr Einführung in das Vergaberecht: Das Vergabeverfahren von der Vorbereitung bis zur Veröffentlichung (§§ 20 - 39 der Unterschwellenvergabeverordnung)
28.02.2024
04.09.2024
Berlin, Online (BigBlueButton)
Berlin, Online (BigBlueButton)

Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen als effinzientes Beschaffungsinstrument

21
Rahmenvereinbarungen als effizientes Beschaffungsinstrument - Herausforderungen und Hürden in der Praxis meistern
19.04.2024
22.11.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vergaberecht - Auftragsänderungen

22
Vergaberecht - vergaberechtliche Möglichkeiten während der Vertragslaufzeit
27.05.2024
06.11.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen als flexibles Beschaffungsinstrument - Teil 1 Rechtsgrundlagen

23
Rahmenvereinbarungen als flexibles Beschaffungsinstrument - Kompaktseminar in drei Teilen - Teil I: Rechtsgrundlagen und Rechtsprechung
19.04.2024
26.08.2024
16.12.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vergaben, Fördermittel und Beihilfen

24
Vergaben, Fördermittel und Beihilfen - wie verhindere ich Fördermittelrückforderungen?
10.04.2024
20.11.2024
Berlin
Berlin

Vergaberecht - Archivierung Vergabeakten

25
Die rechtssichere Archivierung digitaler Vergabeakten - Rechtliche Rahmenbedingungen, Prozessabläufe, Praxisfragen
20.03.2024
20.11.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen als flexibles Beschaffungsinstrument - Teil 2 Ausschreibung

26
Rahmenvereinbarungen als flexibles Beschaffungsinstrument - Kompaktseminar in drei Teilen - Teil II: Die erfolgreiche Ausschreibung von Rahmenvereinbarungen - von der Bedarfsermittlung bis zum Zuschlag
19.04.2024
26.08.2024
16.12.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen als flexibles Beschaffungsinstrument - Teil 3 vertragliche

27
Rahmenvereinbarungen als flexibles Beschaffungsinstrument - Kompaktseminar in drei Teilen - Teil III: Die erfolgreiche vertragliche Ausgestaltung von Rahmenvereinbarungen: Mehrere Bezugsberechtigte; Rahmenvereinbarung mit mehreren Auftragnehmern; "parallele" Rahmenvereinbarungen
19.04.2024
26.08.2024
16.12.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vergabe - Rahmenvereinbarungen mit Planern

28
Rahmenvereinbarungen mit Planern
23.04.2024
23.09.2024
26.11.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vergaberecht - Dienstanweisung Vergabe - Eine wesentliche Grundlage der rechtssicheren Beschaffung

29
Dienstanweisung Vergabe - Eine wesentliche Grundlage der rechtssicheren Beschaffung
16.12.2024
Online (BigBlueButton)

Vergabe - Unangemessen niedrige Bieterpreise - Was tun?

30
Unangemessen niedrige Bieterpreise - Was tun?
09.04.2024
12.11.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vergaberecht - Update_Aktuelle_Entwicklungen_Rechtsprechungen

31
Update Vergaberecht: Neue Rechtsprechungen und aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht
03.06.2024
05.11.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Prüfung - Zertifizierte/r Vergabemanager/in

32
Prüfung zum Kompaktkurs "Zertifizierte:r Vergabemanager:in (Auftraggeberseite) für Bau- sowie Dienst- und Lieferleistungen"
03.05.2024
06.09.2024
24.01.2025
Internet (Online Prüfung), Online (Zoom)
Internet (Online Prüfung), Online (Zoom)
Internet (Online Prüfung), Online (Zoom)

Preissteigerungen Bauwesen

33
Preissteigerung von Baumaterialien - Gesetzliche Grundlagen für Preisanpassungen
07.03.2024
Online (Zoom)

Vergabe - Crashkurs Planervergaben - Beschaffung von Architekten- und Ingenieurleistungen

34
Crashkurs Planervergaben - Basiswissen und Besonderheiten bei der Beschaffung von Architekten- und Ingenieurleistungen
29.05.2024
25.09.2024
11.12.2024
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

RP - Prüfung Zuwendungen Umgehung Vergaberecht

35
Die Prüfung von Zuwendungen in der Rechnungsprüfung - Interessenkollision: Fördermittelverlust in der eigenen Behörde
13.06.2024
Online (Zoom)
Meine Merkliste
Ich habe 0 Veranstaltungen auf meine Merkliste gesetzt.