Fachseminar
Code BFA260

Bau- und Planungsleistungen - Vergabeverfahren rechtssicher und praktikabel beherrschen

Schwerpunkte

  • Interne Vorbereitung und Zusammenarbeit mit Dritten
  • Fristen und Termine
  • Losweise Vergabe
  • Nützliche Tipps für die Bekanntmachung
  • Zusammenstellung von Vergabeunterlagen
  • Produktneutrale Leistungsbeschreibung versus Leitfabrikate
  • Richtiger Umgang mit Musterformularen
  • Bietergemeinschaften/Nachunternehmer
  • Nebenangebote sowie Bedarfs- und Wahlpositionen
  • Eignungs- und Zuschlagskriterien
  • Nachfordern von Erklärungen und Nachweisen
  • Prüfung und Wertung der Angebote

Das Vergabeverfahren wird immer komplexer und verlangt sowohl den öffentlichen Auftraggebern als auch den an einem öffentlichen Auftrag interessierten Unternehmen einiges ab. In diesem Seminar werden die wesentlichen Elemente eines Vergabeverfahrens - vornehmlich zur Beschaffung von Bau- und Planungsleistungen (VOB/A und VgV) - von der Vorbereitung bis zum Zuschlag unter Zugrundelegung des Vergaberechts behandelt. Zudem wird das Gelernte anhand von Praxisfällen vertieft.

Mitarbeiter der Vergabestellen, Rechnungsprüfungsämter, Planungs-, und Wirtschaftsförderungsämter, Berater der öffentlichen Auftraggeber (Ingenieure und Architekten), die unterhalb oder oberhalb der Schwellenwerte ausschreiben

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

14.08.2020 (Fr)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden
08.10.2020 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
anmelden
10.05.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
27.05.2021 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden
09.09.2021 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in