Fachtag am 27. November 2024 in Berlin

9. Fachtag Lohnpfändung

Aktuelle Fragestellungen zum Recht der Lohnpfändung - Rechtsprechung und Praxisfragen für Drittschuldner, Gläubiger und Schuldner

Unser Fachtag richtet sich sowohl an langjährige als auch erstmalig mit der Lohnpfändung befasste Bedienstete. Die Teilnehmer:nnen sind aufgerufen, ihre Praxisfälle in die Debatte einzubringen. Fragen und Wünsche dürfen bereits im Vorfeld an die Organisatoren zur Vorbereitung der Podiumsdiskussion herangetragen werden.
Frühbucherrabatt bis 15.10.2024
Teilnahmegebühr
349,00 Euro
Ab dem 16.10.2024 gilt eine Teilnahmegebühr von 399,00 Euro.

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Fachtag Lohnpfändung - eine Gemeinschaftsveranstaltung von Kommunales Bildungswerk e. V. und Institut für Wissenstransfer in Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege (IWVR e. V.) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin - findet in diesem Jahr zum neunten Mal in Folge statt. Erneut werden renommierte Referent:innen Lösungsansätze bei schwierigen pfändungsrechtlichen Problemen bereithalten. Das Besondere dieser Veranstaltung ist die gleichzeitige Perspektive der Lohnpfändung aus Sicht der Vollstreckungsbehörden und der Arbeitgeber. Hier werden die mitunter gegensätzlichen Interessenlagen zusammengebracht und zu spannenden Diskussionen angeregt.

Außerhalb der Vorträge besteht wie immer die Möglichkeit, mit den Referent:innen ins Gespräch zu kommen. Die Tagung unterstützt die Teilnehmer:innen, die komplexen und mitunter schwer nachvollziehbaren Regelungen aus dem Pfändungsrecht auch in Zeiten von Corona rechtskonform anzuwenden.

Unser Fachtag richtet sich sowohl an langjährige als auch erstmalig mit der Lohnpfändung befasste Bedienstete. Die Teilnehmer:nnen sind aufgerufen, ihre Praxisfälle in die Debatte einzubringen. Fragen und Wünsche dürfen bereits im Vorfeld an die Organisatoren zur Vorbereitung der Podiumsdiskussion herangetragen werden.

Das Team des Kommunalen Bildungswerks e. V. freut sich, Sie zu diesem Fachtag begrüßen zu dürfen.

Tagungsorganisation

Tagungsablauf

Mittwoch, 27. November 2024
09:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
09:15 Uhr
Aktuelle Rechtsentwicklungen zur Pfändung von Arbeitseinkommen
Prof. Ulrich Keller
10:30 Uhr
Die Nichtberücksichtigung von Unterhaltsberechtigten mit eigenem Einkommen bei der Pfändung von Arbeitseinkomme
Uta Goldbach
11:45 Uhr
Mittagspause
12:30 Uhr
Insolvenz des Arbeitnehmers - Rechtsstellung des Arbeitgebers als Drittschuldner
Prof. Brigitte Steder
14:00 Uhr
Kommunikationspause
14:30 Uhr
Die amtlichen Vordrucke für den Gerichtsvollzieherauftrag für die Forderungspfändung. Worauf in der Praxis zu achten ist. Praxisbeispiele und typische Fehler
Prof. Rainer Goldbach
15:30 Uhr
Podiumsdiskussion „Effektive Lohnpfändung aus Gläubigersicht“: Teilnehmer:innen fragen, unsere Expert:innen antworten (Moderation Christine Kalmeier)
Gegen 16:30 Uhr
Ende der Veranstaltung
Moderation: Christine Kalmeier

Tagungsinhalte

Aktuelle Rechtsentwicklungen zur Pfändung von Arbeitseinkommen

Herr Prof. Ulrich Keller
Das Recht der Lohnpfändung ist ständig in Bewegung. Teils ist dies eine Folge rechts- und sozialpolitischer Entscheidungen, teils eine Folge immer stärkerer Differenzierungen im vollstreckungsrechtlichen Bereich. Der Vortrag greift diese Rechtsentwicklungen auf und stellt aktuelle Entscheidungen zur Pfändung von Arbeitseinkommen und gleichgestellten Bezügen praxisorientiert dar.
Schwerpunkte des Vortrags:
  • Elektronische Auftragserteilung an das Vollstreckungsgericht oder den Gerichtsvollzieher
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Nichtberücksichtigung von Unterhaltsberechtigten.
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Erhöhung des unpfändbaren Betrages bei Sonderbedarfen des Schuldners.
  • Variationen bei der Bestimmung des notwendigen Selbstbehalts bei der Unterhaltsvollstreckung
  • Kontenpfändung durch Unterhaltsgläubiger

Die Nichtberücksichtigung von Unterhaltsberechtigten mit eigenem Einkommen bei der Pfändung von Arbeitseinkommen

Uta Goldbach
Häufig verläuft die Pfändung von Arbeitseinkommen erfolglos, da bei dem gesetzlichen Pfändungsschutz bestimmte Umstände allgemein berücksichtigt werden. Wenn die dem Schuldner gegenüber unterhaltsberechtigten Personen eigene Einkünfte haben, kann der Vollstreckungserfolg bei der Pfändung von Arbeitseinkommen optimiert werden. In diesem Vortrag wird erläutert wie der gesetzliche Pfändungsschutz für Arbeitseinkommen nach § 850c ZPO individualisiert werden kann und um wieviel sich der pfändbare Betrag erhöht.
Schwerpunkte des Vortrags:
  • Gesetzlicher Pfändungsschutz für Arbeitseinkommen
  • Nichtberücksichtigung von Unterhaltsberechtigten
  • Beispiele aus der Praxis

Insolvenz des Arbeitnehmers - Rechtsstellung des Arbeitgebers als Drittschuldner

Prof. Brigitte Steder
Die Bearbeitung von Lohnpfändungen ist eine aufwendige und unangenehme Aufgabe für den Arbeitgeber als Drittschuldner. Erhebliche Unsicherheiten ergeben sich dann, wenn auch noch das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Arbeitnehmers eröffnet wird. Die Fürsorgepflicht auf der einen Seite trifft auf ein bestmögliches Befriedigungsinteresse der Gläubiger auf der anderen Seite, realisiert durch den nunmehr auftretenden Insolvenzverwalter. Was passiert mit den „alten“ Pfändungen? Können neue Pfändungen bedient werden? Was heißt „Aussetzung des Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses“ und bis wann gilt sie? Im Rahmen des Vortrages sollen Fragen beantwortet und Ungereimtheiten ausgeräumt werden, damit die Bearbeitung eines Insolvenzfalles ohne Probleme erfolgen kann.
Schwerpunkte des Vortrags:
  • Überblick zum Verfahrensablauf mit der Darstellung der insolvenzrechtlichen Besonderheiten zur Behandlung des Arbeitseinkommens in den jeweiligen Verfahrensabschnitten
  • Wirkung des Insolvenzbeschlags auf das Arbeitseinkommen und Einziehungsbefugnis des Insolvenzverwalters
  • Behandlung von Arbeitseinkommenspfändungen, die vor und nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingehen
  • Behandlung insolvenzgerichtlicher Beschlüsse das Arbeitseinkommen betreffend
  • Behandlung in der Wohlverhaltensperiode eingehender Arbeitseinkommens-pfändungen
  • „Wiederaufleben“ ausgesetzter Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse.

Die amtlichen Vordrucke für den Gerichtsvollzieherauftrag für die Forderungspfändung. Worauf in der Praxis zu achten ist. Praxisbeispiele und typische Fehler

Prof. Rainer Goldbach
Der Gesetzgeber hat für den Auftrag an den Gerichtsvollzieher und den Antrag auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses Vordrucke eingeführt, deren Nutzung verpflichtend ist. Inzwischen wurden die Vordrucke neugestaltet. In dem Vortrag wird die Nutzungspflicht erläutert und der Aufbau der Vordrucke vorgestellt. Außerdem werden Hinweise zum sinnvollen Ausfüllen der Formulare gegeben.
Schwerpunkte
  • Die amtlichen Vordrucke für den Gerichtsvollzieherauftrag
  • Die amtlichen Vordrucke für die Forderungspfändung
  • Was ist beim Ausfüllen besonders zu beachten?
  • Typische Fehler beim Ausfüllen der Vordrucke
  • Folgen falsch ausgefüllter Vordrucke

Tagungsort

Bildungs- und Kulturzentrum PETER EDEL
Berliner Allee 125
13088 Berlin
Tel. +49 (0) 30 - 29 33 50 – 0
Fax +49 (0) 30 - 29 33 50 – 39
Website PETER EDEL Kulturzentrum

Referent:innen

Prof. Ulrich Keller
Prof. Ulrich Keller
Prof. Ulrich Keller
Herr Prof. Ulrich Keller lehrt an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin Zwangsvollstreckungsrecht und Insolvenzrecht und ist Dekan des Fachbereichs Rechtspflege. Er ist im Insolvenzrecht und im Vollstreckungsrecht durch zahlreiche Publikationen und Vortragstätigkeit bestens ausgewiesen. Zu nennen sind unter anderem Keller, Lehrbuch Insolvenzrecht, 2. Aufl. 2020; Keller, Insolvenzrecht und Insolvenzverfahren, 2020; Keller, Vergütung und Kosten im Insolvenzverfahren, 5. Aufl. 2021; Frege/Keller/Riedel, Handbuch der Rechtspraxis - Insolvenzrecht, 9. Aufl. 2022; Mitautorschaft in Kommentaren zur Insolvenzordnung und zum Zwangsversteigerungsgesetz Er war lange Jahre als Rechtspfleger am Vollstreckungs- und Insolvenzgericht tätig und verfügt insoweit auch über breites Wissen aus praktischer Tätigkeit. Die Fachtagung zum Insolvenzrecht begleitet er als Referent und Moderator seit rund zehn Jahren.
Prof. Brigitte Steder
Prof. Brigitte Steder
Prof. Brigitte Steder
Frau Prof. Dipl.-Rechtspflegerin Brigitte Steder lehrt an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum am Fachbereich Rechtspflege u. a. die Lehrgebiete Zwangsvollstreckungs-, Insolvenz- und Kreditsicherungsrecht. Daneben ist sie als Dozentin im Rahmen von Fortbildungen und Fachtagungen tätig und publiziert zu den vorgenannten Rechtsgebieten (u. a. Keller (Hrsg.), Handbuch Zwangsvollstreckungsrecht, 2. Aufl.). Zuvor war sie einige Jahre als Diplom-Rechtspflegerin am Amtsgericht Hamburg-Mitte u. a. im Bereich der Zwangsvollstreckung tätig.
Christine Kalmeier
Christine Kalmeier
Christine Kalmeier
Frau Christine Kalmeier ist seit 1993 als Sachbearbeiterin für Pfändungen und Abtretungen im Landesamt für Finanzen Mecklenburg-Vorpommern tätig. Im Jahr 2000 wurde von ihr die Länderarbeitsgruppe "Pfändung, Abtretung und Insolvenzverfahren" gegründet, in der inzwischen Drittschuldner anderer Landesbehörden aus vierzehn Bundesländern einen sehr intensiven Erfahrungsaustausch pflegen. Zusätzlich vertritt sie seit 2006 privatrechtliche und öffentlich-rechtliche Forderungen des Landesamtes für Finanzen Mecklenburg-Vorpommern als Gläubiger. Frau Kalmeier ist Autorin des Fachbuches Lohnpfändung - Praxisleitfaden für Arbeitgeber, Gläubiger und Schuldnerberater, Haufe Verlag, 12. Auflage.
Prof. Rainer Goldbach
Prof. Rainer Goldbach
Prof. Rainer Goldbach
Herr Prof. Rainer Goldbach hat die Professur für Mobiliar- und Immobiliarvollstreckungsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Er verfügt sowohl als Rechtspfleger beim Vollstreckungsgericht sowie als Gläubigervertreter für öffentliche Kassen über langjährige Praxiserfahrung in der Immobiliarvollstreckung. Als Schriftleiter des Handbuchs für das Verwaltungszwangsverfahren unterstützt er den VZV-Ausschuss des Fachverbandes der Kommunalkassenverwalter e.V. Daneben führt er für verschiedene Anbieter bundesweit Fortbildungen zu vollstreckungsrechtlichen Themen durch.
Uta Goldbach
Uta Goldbach
Uta Goldbach
Frau Uta Goldbach ist Diplom-Rechtspflegerin (FH) und arbeitet beim Bundesministerium der Justiz in Berlin. Zuvor war sie zunächst bei einer Immobilienbank in Frankfurt, dann als Insolvenzverwalterin und Betreuerin, als Schuldnerberaterin und in der rheinland-pfälzischen Sozialgerichtsbarkeit tätig. Nebenberuflich ist sie als Referentin im gesamten Bundesgebiet tätig. In dieser Eigenschaft leitet sie Seminare zu zahlreichen Themen aus den Rechtsgebieten Grundbuch, Vollstreckung, Insolvenzverfahren und Nachlass. Sie ist Mitautorin bei mehreren Fachbüchern und hat Beiträge in verschiedenen Fachzeitschriften zu vollstreckungsrechtlichen Themen veröffentlicht.

Ergänzende Seminarempfehlungen zum Thema

Diese Zusammenstellung enthält 35 Veranstaltungen.

Vollstreckung von Geldforderungen Teil 1

01
Verwaltungsvollstreckung/Vollstreckung von Geldforderungen - eine systematische Einführung - Teil 1
14.11. - 15.11.2024
13.03. - 14.03.2025
03.07. - 04.07.2025
13.11. - 14.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Fachtag Lohnpfändung 2024

02
Fachtag Lohnpfändung 2024 - Aktuelle Fragestellungen zum Recht der Lohnpfändung - Rechtsprechung und Praxisfragen für Drittschuldner, Gläubiger und Schuldner
27.11.2024
Berlin, Online (Zoom)

Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetzes (PKoFoG). P-Konto

03
Das Pfändungsschutzkonto in der praktischen Anwendung - unter Berücksichtigung des neuen Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetzes (PKoFoG)
23.09.2024
18.03.2025
16.09.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Betreuungsrecht - Betreute als Schuldner und Gläubiger

04
Der:die Betreute als Schuldner:in und Gläubiger:in - Probleme der Schuldenregulierung
26.09. - 27.09.2024
Online (Zoom)

Modul 1: Vollstreckung von Geldforderungen

05
Vollstreckung von Geldforderungen - Überblick über die Maßnahmen der Vollstreckung (Modul 1 des Kompaktkurses VLK100)
10.10. - 11.10.2024
Berlin, Online (Zoom)

Insolvenzrecht aus kommunaler Sicht - Grundlagen und Vertiefung

06
Insolvenzrecht aus kommunaler Sicht - Grundlagen und Vertiefung
31.10.2024
20.02.2025
01.07.2025
Online (Zoom)
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Stundung, Erlass und Niederschlagung kommunaler öffentlich-rechtliche Forderungen

07
Stundung, Erlass und Niederschlagung von kommunalen öffentlich-rechtlichen Forderungen
16.10.2024
07.05.2025
15.10.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Kompaktkurs Vollstreckungsrecht, Zwangsvollstreckung

08
Zwangsvollstreckung (kommunal) - berufliches Grundwissen für Vollstreckungssachbearbeiter:innen
10.10.2024 - 24.01.2025
Berlin, Online (Zoom)

Insolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren natürlicher Personen

09
Das Insolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren natürlicher Personen aus Gläubigersicht unter Berücksichtigung aktueller Rechtsentwicklungen - ein systematischer Überblick
24.09.2024
24.03.2025
22.09.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Lohnpfändung für Arbeitgeber, Schuldner, Gläubiger

10
Die Praxis der Lohnpfändung für Arbeitgeber, Schuldner:innen und Gläubiger:innen
25.11. - 26.11.2024
31.03. - 01.04.2025
24.11. - 25.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Module 1 - 4

11
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Voraussetzungen, Gerichtsvollzieher- und Forderungsvollstreckung (Module 1 bis 4)
20.08. - 29.08.2024
Online (BigBlueButton)

Modul 2: Bescheiderstellung

12
Bescheiderstellung in der Zwangsvollstreckung - Vollstreckungsaußendienst (Modul 2 des Kompaktkurses VLK100)
24.10. - 25.10.2024
Berlin, Online (Zoom)

Vollstreckung von Geldforderungen Teil 2

13
Verwaltungsvollstreckung/Vollstreckung von Geldforderungen - eine systematische Einführung - Teil 2
05.12. - 06.12.2024
10.04. - 11.04.2025
04.12. - 05.12.2025
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Unterhaltsansprüche - Auswirkungen eines Insolvenzverfahrens auf Unterhaltsansprüche

14
Die Auswirkungen eines Insolvenzverfahrens auf Unterhaltsansprüche
12.12. - 13.12.2024
19.06. - 20.06.2025
11.12. - 12.12.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Die Insolvenz - unterhaltsrechtliche Schwerpunkte

15
Die Insolvenz - unterhaltsrechtliche Schwerpunkte
10.12.2024
10.06.2025
11.12.2025
Online (Zoom)
Online (Zoom)
Online (Zoom)

OWiG - Vollstreckung von Bußgeldbescheiden

16
Vollstreckung von Bußgeldbescheiden
08.10.2024
18.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Steuern - Haftung Geschäftsführer und Vorstände Teile 1 und 2

17
Haftung der Geschäftsführer und Vorstände für Steuern und Abgaben unter Berücksichtigung der Neuregelung in § 15b InsO - Grundlagen und Vertiefung
12.11.2024
08.04.2025
10.09.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Steuerliche Haftungsfragen

18
Haftung nach steuerlichen und außersteuerlichen Rechtsnormen sowie Anfechtungen nach dem AnfG. Aktuelle Rechtsprechung und Besonderheiten in der Insolvenz des Steuerschuldners
14.11. - 15.11.2024
28.04. - 29.04.2025
13.11. - 14.11.2025
Online (Zoom)
Berlin
Online (Zoom)

Unterhaltspflichtiger Verfolgung im Ausland

19
Die Verfolgung Unterhaltspflichtiger im EU-Ausland, in der Türkei, in der Schweiz und in Nordamerika - anwendbares Recht, Vergleich der Rechtsordnungen und praktische Durchsetzung
20.11.2024
25.06.2025
26.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vollstreckung: Praxisfragen in der Vollstreckung

20
Praxisfragen in der Vollstreckung: Abtretung, Vorläufiges Zahlungsverbot, Pfändung
18.11.2024
08.04.2025
03.09.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung - Digitale Vermögenswerte und Krypto-Währungen

21
Zwangsvollstreckung in digitale Vermögenswerte und Krypto-Währungen
18.11.2024
08.04.2025
03.09.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Steuern - Haftung Geschäftsführer und Vorstände - Teil 1 - Grundlagen

22
Haftung der Geschäftsführer und Vorstände für Steuern und Abgaben unter Berücksichtigung der Neuregelung in § 15b InsO - Teil 1: Grundlagen
12.11.2024
08.04.2025
10.09.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Modul 1

23
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Grundlagen und Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung - erste Schritte (Modul 1)
20.08.2024
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung von Verwaltungsakten

24
Erzwingung von Handlungen, Duldungen oder Unterlassungen (Vollstreckung von Verwaltungsakten)
16.09. - 17.09.2024
10.03. - 11.03.2025
15.09. - 16.09.2025
Berlin
Berlin
Berlin

Geltendmachung privatrechtliche Forderungen Mahnung Vollstreckung

25
Die Geltendmachung privatrechtlicher Forderungen: Von der Mahnung bis zur Vollstreckung
17.10. - 18.10.2024
15.05. - 16.05.2025
16.10. - 17.10.2025
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Insolvenz - Risikominimierung von insolvenzrechtlichen Anfechtungsansprüchen

26
Strategien und Risikominimierung von insolvenzrechtlichen Anfechtungsansprüchen aus Sicht von öffentlich-rechtlichen Gläubigern
05.09.2024
11.12.2024
16.04.2025
15.10.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Insolvenzverfahren Kommunale Ansprüche

27
Kommunale Ansprüche im Insolvenzverfahren
19.11.2024
29.04.2025
17.11.2025
Berlin, Online (Zoom)
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Modul 3

28
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Pfändung in Forderungen - die Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse unter Berücksichtigung der neuen amtlichen Formulare (Modul 3)
28.08.2024
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Modul 2

29
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Vollstreckung durch Gerichtsvollzieher (inklusive der Vermögensauskunft) (Modul 2)
22.08.2024
Online (BigBlueButton)

Vollstreckung - Zwangsvollstreckung kompakt - Modul 4

30
Zwangsvollstreckung kompakt in vier Modulen: Pfändung in Forderungen - Vollstreckung intensiv unter Berücksichtigung der neuen amtlichen Formulare (Modul 4)
29.08.2024
Online (BigBlueButton)

Modul 4: Vermögensauskunft der Schuldner in der Zwangsvollstreckung

31
Die Vermögensauskunft der Schuldner in der Zwangsvollstreckung - aktuelle Neuregelungen zum Offenbarungsverfahren und zum Schuldnerverzeichnis (Modul 4 des Kompaktkurses VLK100)
07.11.2024
Berlin, Online (Zoom)

Haftung - Geschäftsführer - Teile 1 -3 Strafreecht, Steuerrecht, Insolvenzrecht

32
"Vorstände und Geschäftsführer im Visier" - Haftungsprävention in drei Lektionen: Strafrecht, Steuerrecht und Insolvenzrecht aus Sicht des Geschäftsführers
19.11.2024
30.04.2025
08.10.2025
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

Modul 3: Pfändung von Arbeitseinkommen

33
Pfändung von Arbeitseinkommen - Kontopfändung unter Berücksichtigung der InsO (Modul 3 des Kompaktkurses VLK100)
05.11. - 06.11.2024
Berlin, Online (Zoom)

Betreuungsrecht - Zwangsvollstreckung für und gegen die Betreuten - Zwangsvollstreckungsverfahren

34
Zwangsvollstreckungsmaßnahmen für und gegen Betreute - Grundzüge, Bedeutung und Folgen des Zwangsvollstreckungsverfahrens im Betreuungsfall und die Aufgaben der Betreuer:innen
17.03.2025
17.11.2025
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Aggression und Gewalt im Außendienst

35
Umgang mit Aggression und Gewalt im Berufsalltag von Außendienstmitarbeiter:innen öffentlicher Verwaltungen
01.05. - 02.05.2025
31.12.2025 - 01.01.2026
Berlin
Berlin
Meine Merkliste
Ich habe 0 Veranstaltungen auf meine Merkliste gesetzt.