Einführungsseminar
Code PEA400N
Themenbereich: Personalwesen

Grundlagen der Stellenbeschreibungen und Stellenbewertung nach TVöD unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung und der Methodik aktueller Bewertungsverfahren

Schwerpunkte

  • Die verschiedenen Ziele und die Bedeutung der Stellen-/Arbeitsplatzbeschreibung:
    • der notwendige Inhalt
    • Erstellung und Änderung sowie Vollständigkeit
    • Verwendung eindeutiger Begriffe
    • die Feststellung der Zeitanteile (nach welchen Methoden) und der Relevanz
  • Die Arbeitsplatzbewertung/das Eingruppierungsrecht nach Tarifrecht:
    • zu beachtende Grundsätze der Arbeitsplatzbewertung
    • das Tarifsystem
    • der zentrale Begriff des „Arbeitsvorgangs“
    • Bildung sachlich vertretbarer Arbeitsvorgänge
    • die Tätigkeitsmerkmale
    • systematische Vorgehensweise
    • typische Bewertungsfehler
    • vermeidbare Fehler
  • Beteiligungsrechte des Personalrats
  • Zusammenfassende Betrachtung und spezielle Probleme der Stellenbewertung:
    • bewusste/unbewusste Tariflücken und ihre Auswirkungen
    • vorübergehende Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit
    • Umgang mit Problemen bei Aufgabenübertragung durch nicht zuständige Stellen
    • Stellvertretung

Ziel des Seminars ist es, alle relevanten tariflichen Grundlagen der Stellenbewertung für die Eingruppierung der Beschäftigten nach den tariflichen Eingruppierungsregelungen der Entgeltordnung für den Bereich TVöD-VKA und unter Berücksichtigung der Methodik aktueller Stellenbewertungsverfahren zu erarbeiten. Die aktuellste BAG-Rechtsprechung wird ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Seminare sein.

Personal- und Hauptamtsleiter oder deren Stellvertreter; Leiter und deren Stellvertreter aus den Fachämtern zur Unterstützung der komplexen Bewertungsarbeit; Mitglieder der Bewertungskommissionen sowie Mitarbeiter, die mit Bewertungsfragen beschäftigt sind; Personalräte; freie Träger, die sich tarifrechtlich an den öffentlichen Dienst anlehnen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

13.05.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.05.2020 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
15.05.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
530,00 €
anmelden
08.06.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
09.06.2020 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
10.06.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
595,00 €
anmelden
09.09.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.09.2020 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
11.09.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
595,00 €
anmelden
16.09.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.09.2020 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
18.09.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
530,00 €
anmelden
21.10.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.10.2020 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
23.10.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
530,00 €
anmelden
11.11.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
12.11.2020 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
13.11.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
530,00 €
anmelden
20.01.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
21.01.2021 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
22.01.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
540,00 €
anmelden
17.02.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
18.02.2021 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
19.02.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
540,00 €
anmelden
17.05.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
18.05.2021 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
19.05.2021 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
540,00 €
anmelden
14.06.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.06.2021 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
16.06.2021 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
605,00 €
anmelden
25.08.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.08.2021 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
27.08.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
605,00 €
anmelden
27.09.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.09.2021 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
29.09.2021 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
540,00 €
anmelden
27.10.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.10.2021 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
29.10.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
540,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in