Spezialseminar
Code PEA420N
Themenbereich: Personalwesen

Stellenbeschreibung und Stellenbewertung und ihre Auswirkungen aus beamten- und tarifrechtlicher Sicht unter Berücksichtigung der neuen Eingruppierungsregelungen im TVöD (Vertiefung)

Schwerpunkte

  • Allgemeine Bewertungsgrundlagen; allgemeine Aspekte der Arbeitsplatzüberprüfung, sachliche Anforderungen an den Bewerter bzw. Interviewer, typische Bewertungsfehler; behördeninterne Bewertungsverfahren, Stellenbewertungskommission
  • Abgrenzung zwischen Tätigkeitsdarstellung und Stellenbeschreibung (u. a. Umgang mit unpräzisen und hochstilisierten Tätigkeitsdarstellungen)
  • Darstellung der neuesten Entwicklung der Rechtsprechung zu unbestimmten Rechtsbegriffen und zu speziellen Eingruppierungsfragen:
    • zum Beurteilungsspielraum der Gerichte bei Eingruppierungsstreitigkeiten
    • zum Beurteilungszeitraum
    • zum Arbeitsvorgang
    • zum Beweis oder zur Vermutung
    • zur Eingruppierung
    • zu den Anforderungen an die Beweisführung bei Höhergruppierungsanträgen/Eingruppierungsfeststellungsklagen, Gesamtbewertung
    • Aufspaltung in getrennte Arbeitsverhältnisse
  • Vertiefende Darstellung zu den Tätigkeitsmerkmalen, Ausnahme der „ganzheitlichen“ Betrachtungsweise
  • Irrtümliche Eingruppierung, korrigierende Rückgruppierung, Umfang des Direktionsrechts
  • Beteiligungsrechte des Personalrats
  • Beispielhafte Darstellung von Arbeitsvorgängen und Aufgabenbereichen

In diesen Seminaren werden alle relevanten tariflichen Grundlagen der Stellenbewertung für die Eingruppierung der Beschäftigten nach den tariflichen Eingruppierungsregelungen der Entgeltordnung für den Bereich TVöD-VKA und unter Berücksichtigung der Methodik aktueller Stellenbewertungsverfahren erarbeitet. Die aktuellste BAG-Rechtsprechung wird ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Seminare sein.

Personal- und Hauptamtsleiter oder deren Stellvertreter; Leiter und deren Stellvertreter aus den Fachämtern zur Unterstützung der komplexen Bewertungsarbeit; Mitglieder der Bewertungskommissionen sowie Mitarbeiter, die mit Bewertungsfragen beschäftigt sind; Personalräte; freie Träger, die sich tarifrechtlich an den öffentlichen Dienst anlehnen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

10.12.2019 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.12.2019 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
380,00 €
anmelden
30.03.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
31.03.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
anmelden
22.06.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.06.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
06.08.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.08.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
455,00 €
anmelden
26.11.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
27.11.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
09.12.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.12.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
455,00 €
Hannover
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in