Zertizierte:r Informationssicherheitsbeauftragte:r - IS-Beauftragte:r (ISB) in der öffentlichen Verwaltung

Ziel des Kompaktkurses ist es, die für die Wahrnehmung der Aufgaben der Informationssicherheitsbeauftragten erforderlichen Kenntnisse zu vermitteln. Der:die Informationssicherheitsbeauftragte ist fachkundige:r Berater:in der Geschäftsleitung, unterstützt die Behördenleitung/Geschäftsführung bei der Wahrnehmung ihrer Pflichten bezüglich der Informationssicherheit und ist verantwortlich dafür, diese in grundsätzlichen und wichtigen Fragen der Informationssicherheit zu bewerten und zu informieren. Dazu erarbeitet er:sie Konzepte und Entscheidungsvorschläge sowie angemessene Maßnahmen zur Informationssicherheit und Arbeitsanweisungen, die von der Geschäftsleitung in Kraft gesetzt werden.

Zielgruppe des Kompaktkurses

Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich, Führungskräfte mit entsprechenden fachlichen Erfahrungen und Zuständigkeiten, Informationssicherheitsbeauftragte (ISB), Datensicherheitsverantwortliche, Datenschutzbeauftragte in Behörden und Unternehmen, Banken und Sparkassen.

Konzept

Der Kompaktkurs besteht aus 4 Modulen und umfasst 10 Tage. Er ist nur in seiner Gesamtheit buchbar. Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat des Kommunalen Bildungswerks e. V. bestätigt.

Zertifizierung

Der Kompaktkurs wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wissenstransfer in Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege e. V. (IWVR e. V.) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) durchgeführt. Nach dem Besuch des Gesamtkurses haben die Interessierten darüber hinaus die Möglichkeit, ein Zertifikat des IWVR e. V. an der HWR zu erwerben. Hierfür nehmen die Teilnehmenden an einer Abschlussklausur teil, nach deren erfolgreicher Absolvierung sie ein Institutszertifikat als „Zertifizierte:r Informationssicherheitsbeauftragte:r/IS-Beauftragte:r (ISB)“ (HWR, IWVR e. V.) erhalten. Für die (fakultative) Teilnahme an der Abschlussprüfung Code: DSK100-P wird eine gesonderte Prüfungsgebühr von 350,00 Euro pro Teilnehmer:in vom IWVR e. V. an der HWR (Prüfungsinstanz) erhoben. Der Kurs ist nur insgesamt buchbar.

Gesamtkurs

Zertifizierte:r Informationssicherheitsbeauftragte:r - IS-Beauftragte:r (ISB) - in der öffentlichen Verwaltung - Kompaktkurs
Zertifizierte:r Informationssicherheitsbeauftragte:r - IS-Beauftragte:r (ISB) - in der öffentlichen Verwaltung - Kompaktkurs
11.04. - 29.05.2024
07.10. - 27.11.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Module des Kompaktkurses im Überblick

Module 1 bis 4

IT-Compliance Management (Modul des Kompaktkurses DSK100)
IT-Compliance Management (Modul des Kompaktkurses DSK100)
11.04. - 12.04.2024
07.10. - 08.10.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)
Datenschutz und Datensicherheit (Modul des Kompaktkurses DSK100)
Datenschutz und Datensicherheit (Modul des Kompaktkurses DSK100)
18.04. - 19.04.2024
10.10. - 11.10.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)
IT-Grundschutz - Kompendium & Standards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (nach ISO 27001) (Modul des Kompaktkurses DSK100)
IT-Grundschutz - Kompendium & Standards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (nach ISO 27001) (Modul des Kompaktkurses DSK100)
06.05. - 08.05.2024
04.11. - 06.11.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)
Notfallmanagement nach dem BSI Standard 100-4 (Modul des Kompaktkurses DSK100)
Notfallmanagement nach dem BSI Standard 100-4 (Modul des Kompaktkurses DSK100)
27.05. - 29.05.2024
25.11. - 27.11.2024
Online (Zoom)
Online (Zoom)

Abschlussprüfung (fakultativ)

Prüfung zum Kompaktkurs "Zertifizierte:r Informationssicherheitsbeauftragte:r - IS-Beauftragte:r (ISB) - in der öffentlichen Verwaltung"
Prüfung zum Kompaktkurs "Zertifizierte:r Informationssicherheitsbeauftragte:r - IS-Beauftragte:r (ISB) - in der öffentlichen Verwaltung"
29.05.2024
27.11.2024
Internet (Online Prüfung)
Internet (Online Prüfung)

Teilnahmegebühren

1.920,00 Euro pro Teilnehmer:in

Referent:innen

Platzhalter Dozent
Stefan Kühl
Stefan Kühl
Stefan Kühl leitet ein IT-Security und PenetrationTesting-Team im Bereich der öffentlichen Behörden. Mit über 15 Jahren Erfahrung in der konzeptionellen und praktischen IT-Security verfügt er dabei über Kenntnisse und Erfahrungen, die sowohl den privatwirtschaftlichen als auch den öffentlichen Sektor betreffen. Ein weiteres berufliches Hobby ist für ihn der Bereich Datenschutz in all seinen Ausprägungen.
Kai Reichardt
Kai Reichardt
Kai Reichardt
Herr Reichardt ist Diplom Verwaltungswirt (FH) und übt seit 2014 die Funktion des behördlichen Datenschutzbeauftragten am Bildungszentrum der Thüringer Polizei aus. Er war im Hinblick auf die Erweiterung seiner fachlichen Kompetenzen zwischenzeitlich bei der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Thüringen tätig. Er unterrichtet die allgemeinen und speziellen Themenfelder des Datenschutzrechts im Bereich der Aus- und Fortbildung der Thüringer Polizei und hat als behördlicher Datenschutzbeauftragter zahlreiche Verfahren auf den Weg gebracht und begleitet.

Anmeldung

Die Anmeldung muss schriftlich bzw. online erfolgen.

Eine Stornierung muss nach den Teilnahmebedingungen des Kommunalen Bildungswerk e. V. postalisch, per Fax oder E-Mail erfolgen. Bei einer Absage in einem kürzeren Zeitraum als 14 Tage vor Seminarbeginn ist eine Bearbeitungsgebühr von 50 Prozent der Teilnahmegebühren zu entrichten. Bei Absage am Werktag vor Seminarbeginn oder Nichtteilnahme ohne Absage wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt.

Inhaltliche Ansprechpartnerin

Kontakt

Frau Susan Lindner
Berliner Allee 125
13088 Berlin

Tel: 030 29 33 50 105
Fax: 030 29 33 50 39
E-Mail: susan.lindner@kbw.de