Kompaktkurs
Code DSK100
Themenbereich: Datenschutz

Zertifizierte/r Informationssicherheitsbeauftragte/r - IS-Beauftragte/r (ISB) - in der öffentlichen Verwaltung - Kompaktkurs

Inhouse-Schulung anfragen

Kompaktkurs:

Hinweis! Für die Prüfung ist eine separate Anmeldung über den Code: DSK100-P erforderlich! Die Beschreibung der Seminarinhalte finden Sie über die angegebenen Links.

  • Modul 1 - IT-Compliance Management (Code: DSK100-1 )
  • Modul 2 - Datenschutz und Datensicherheit (Code: DSK100-2 )
  • Modul 3 - IT-Grundschutz - Kataloge-Schichtenmodell & Standards gem. des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (nach ISO 27001) (Code: DSK100-3 )
  • Modul 4 - Notfallmanagement nach dem BSI Standard 100-4 (künftig 200-4) und UMR (Code: DSK100-4 )
  • Nach Absolvierung des Gesamtkurses haben die Interessenten am Nachmittag des 3. Seminartags vom vierten Modul die Möglichkeit, ein Zertifikat des IWVR e. V. an der HWR zu erwerben. Hierfür nehmen die Teilnehmer an einer Abschlussklausur teil, bei dessen erfolgreicher Absolvierung die Teilnehmer ein Institutszertifikat als "Zertifizierten Informationssicherheitsbeauftragte/r - IS-Beauftragte/r (ISB)" (HWR, IWVR e. V.) erhalten. Die Prüfungsgebühr beträgt 350,00 Euro und ist unter dem Code: DSK100-P buchbar.

Ziel des Kompaktkurses ist es, die für die Wahrnehmung der Aufgaben der Informationssicherheitsbeauftragten erforderlichen Kenntnisse zu vermitteln. Der Informationssicherheitsbeauftragte ist fachkundiger Berater der Geschäftsleitung, unterstützt die Behördenleitung/Geschäftsführung bei der Wahrnehmung ihrer Pflichten bezüglich der Informationssicherheit und ist verantwortlich dafür, dass sie in grundsätzlichen und wichtigen Fragen der Informationssicherheit informiert und beraten wird. Dazu erarbeitet er Konzepte und Entscheidungsvorschläge sowie angemessene Maßnahmenkonzepte zur Informationssicherheit und Arbeitsanweisungen, die von der Geschäftsleitung in Kraft gesetzt werden. Er hat insbesondere nachfolgende Aufgaben: den Informationssicherheitsprozess zu steuern und an allen damit zusammenhängenden Aufgaben mitzuwirken die Leitungsebene bei der Erstellung der Leitlinie zur Informationssicherheit zu unterstützen die Erstellung des Sicherheitskonzepts, des Notfallvorsorgekonzepts und anderer Teilkonzepte und System-Sicherheitsrichtlinien zu koordinieren sowie weitere Richtlinien und Regelungen zur Infor­mationssicherheit zu erlassen die Realisierung von Sicherheitsmaßnahmen zu initiieren und zu überprüfen der Leitungsebene und dem IS-Management-Team über den Status quo der Informationssicherheit zu berichten sicherheitsrelevante Projekte zu koordinieren Sicherheitsvorfälle zu untersuchen Schulungsmaßnahmen zur Informationssicherheit zu initiieren und zu koordinieren für das Thema Informationssicherheit zu sensibilisieren Der Kompaktkurs besteht aus 4 Modulen und umfasst 10 Tage und ist nur in seiner Gesamtheit buchbar. Der Kompaktkurs wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wissenstransfer in Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege e. V. (IWVR e. V.) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), durchgeführt. Nach Absolvierung des Gesamtkurses haben die Interessenten die Möglichkeit, ein Zertifikat des IWVR e. V. an der HWR zu erwerben. Hierfür nehmen die Teilnehmer an einer Abschlussklausur (Code: DSK100-P ) teil, bei deren erfolgreicher Absolvierung sie ein Institutszertifikat (IWVR e.V. an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) als "Zertifizierten Informationssicherheitsbeauftragte/r - IS-Beauftragte/r (ISB)" (HWR, IWVR e. V.) erhalten. Die Prüfungsgebühr beträgt 350,00 Euro.

Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich, Führungskräfte mit entsprechenden fachlichen Erfahrungen und Zuständigkeiten, Informationssicherheitsbeauftragte, Datensicherheitsverantwortliche, Datenschutzbeauftragte in Behörden und Unternehmen, Banken und Sparkassen.

Hinweise zu den Teilnahmegebühren: Bei Buchung des gesamten Kompaktkurses (10 Seminartage) belaufen sich die Kursgebühren auf 1720,00 Euro pro Teilnehmer. Für die (fakultative) Teilnahme an der Abschlussprüfung beim Institut für Wissenstransfer in Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege e. V. (IWVR e. V.) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), wird eine gesonderte Prüfungsgebühr von 350,00 Euro pro Teilnehmer erhoben. Der Kurs nur als Ganzes buchbar.

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Susan Lindner gern zur Verfügung.

Termine

21.03.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.03.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
25.04.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.04.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
27.04.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.04.2022 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
29.04.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
15.06.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
16.06.2022 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
17.06.2022 (Fr)
08:00 bis 12:30 Uhr
Achtung Termine nicht zusammenhängend !
1.720,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
29.08.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.08.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
12.09.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.09.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
17.10.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
18.10.2022 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
19.10.2022 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
23.11.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.11.2022 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
25.11.2022 (Fr)
08:00 bis 13:00 Uhr
Achtung Termine nicht zusammenhängend !
1.720,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in