Kompaktkurs
Code DSK100
Themenbereich: Datenschutz

Kompaktkurs "IT-Sicherheitsbeauftragte/r (ITSiBe)/Informationssicherheitsbeauftragte/r in der öffentlichen Verwaltung"

Kompaktkurs:

Hinweis! Alle hier genannten Module können auch einzeln und ohne Prüfung besucht werden. Für die Prüfung ist eine separate Anmeldung über den Code: DSK100-P erforderlich! Die Beschreibung der Seminarinhalte finden Sie über die angegebenen Links.

  • Modul 1 - IT-Compliance Management (Code: DSK100-1 )
  • Modul 2 - Datenschutz und Datensicherheit (Code: DSK100-2 )
  • Modul 3 - IT-Grundschutz - Kataloge-Schichtenmodell & Standards gem. des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (nach ISO 27001) (Code: DSK100-3 )
  • Modul 4 - Notfallmanagement nach dem BSI Standard 100-4 und UMR (Code: DSK100-4 )
  • Nach Absolvierung des Gesamtkurses haben die Interessenten am Nachmittag des 3. Seminartags vom vierten Modul die Möglichkeit, ein Zertifikat des IWVR e. V. an der HWR zu erwerben. Hierfür nehmen die Teilnehmer an einer Abschlussklausur teil, bei dessen erfolgreicher Absolvierung die Teilnehmer ein Hochschulzertifikat als „Zertifizierte/r Informationssicherheitsbeauftragte/r (ITSiBe)“ (HWR, IWVR e. V.) erhalten. Die Prüfungsgebühr beträgt 350,00 Euro und ist unter dem Code: DSK100-P buchbar.

Der Informationssicherheitsbeauftragte ist fachkundiger Berater der Geschäftsleitung, unterstützt die Behördenleitung/Geschäftsführung bei der Wahrnehmung ihrer Pflichten bezüglich der IT-Sicherheit und ist verantwortlich dafür, dass sie in grundsätzlichen und wichtigen Fragen der IT-Sicherheit informiert und beraten wird. Dazu erarbeitet er Konzepte und Entscheidungsvorschläge sowie angemessene Maßnahmenkonzepte zur IT-Sicherheit und Arbeitsanweisungen, die von der Geschäftsleitung in Kraft gesetzt werden. Er hat insbesondere nachfolgende Aufgaben: · den Sicherheitsprozess steuern und koordinieren · die Leitung bei der Erstellung der Sicherheitslinie unterstützen · die Erstellung des Sicherheitskonzepts und Teilkonzepte koordinieren · die Leitung des Informationssicherheitsmanagement (IS-Management)-Teams · Sensibilisierung und Schulungsmaßnahmen zur Informationssicherheit initiieren und koordinieren Der Kompaktkurs besteht aus 4 Modulen und umfasst 10 Tage. Der Besuch des in sich geschlossenen Gesamtkurses wird empfohlen. Jedes Modul kann auch einzeln gebucht werden, sofern es die Platzkapazität zulässt. Die Teilnahme wird durch ein Zertifikat des Kommunalen Bildungswerks e. V. bestätigt. Der Kompaktkurs wird in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), Institut für Wissenstransfer in Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege e. V. (IWVR e. V.), durchgeführt.

Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich, Führungskräfte mit entsprechenden fachlichen Erfahrungen und Zuständigkeiten, IT-Sicherheitsbeauftragte, Datensicherheitsverantwortliche, Datenschutzbeauftragte in Behörden und Unternehmen, Banken und Sparkassen

Hinweise zu den Teilnahmegebühren: Bei Buchung des gesamten Kompaktkurses (10 Seminartage) belaufen sich die Kursgebühren auf 1690,00 Euro pro Teilnehmer. Für die (fakultative) Teilnahme an der Abschlussprüfung an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin wird eine gesonderte Prüfungsgebühr von 350,00 Euro pro Teilnehmer erhoben. Sofern es die Platzkapazität zulässt, sind einzelne Module der Kursfolge buchbar. Hier belaufen sich die Gebühren auf je 360,00 Euro für die zweitägigen Module sowie auf 485,00 Euro für das dreitägige Modul.

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

05.03.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
06.03.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
30.03.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
31.03.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
27.04.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.04.2020 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
29.04.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
06.07.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.07.2020 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
08.07.2020 (Mi)
08:00 bis 13:00 Uhr
Achtung Termine nicht zusammenhängend !
1.690,00 €
Berlin
 
anmelden
10.09.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.09.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
05.10.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
06.10.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
09.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.11.2020 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
11.11.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
02.12.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
03.12.2020 (Do)
08:00 bis 15:30 Uhr
04.12.2020 (Fr)
08:00 bis 13:00 Uhr
Achtung Termine nicht zusammenhängend !
1.690,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in