Fachseminar
Code PEA436
Themenbereich: Personalwesen

Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst rechtssicher besetzen - Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung zum Stellenbesetzungsverfahren öffentlicher Arbeitgeber

Schwerpunkte

  • Erstellen von Anforderungsprofil und Stellenausschreibung (was darf, was muss?)
  • Untersuchung zulässiger und unzulässiger Kriterien, Inhalte der Ausschreibung
  • Überblick über Prüf-, Unterrichtungs- und Meldepflichten und andere Formalitäten
  • Durchführung einer Vorauswahl, Verschärfung von Anforderungen, Abweichen vom Anforderungsprofil
  • Dokumentations- und Transparenzpflichten des Arbeitgebers, Überblick Bewerberdatenschutz
  • Vorstellungsgespräche, Einstellungstests, Fragerechte und Informationspflichten
  • Beteiligung von Personalrat, Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung, Gleichstellungsbeauftragter
  • Treffen einer „sauberen“ Auswahl- und Besetzungsentscheidung
  • Absageschreiben richtig formulieren, Auskunftsansprüche, Begründungspflichten, Rückfragen
  • Rechtssichere Zustellung von Absageschreiben und ihre Bedeutung
  • Wartezeiten, andere Formalitäten vor Vertragsunterzeichnung und Stellenbesetzung
  • Rücksendung von Bewerbungsunterlagen (Beweismittel, Fristen zur Aufbewahrung von Bewerberdaten etc.)
  • Überblick über die wichtigsten Verteidigungsstrategien öffentlicher Arbeitgeber bei Inanspruchnahme nach dem AGG und bei Konkurrentenklage nach Art. 33 Abs. 2 GG
  • Gründe für den Abbruch von Stellenbesetzungsverfahren und Auswirkungen des Verfahrensabbruchs

In diesem Seminar werden sämtliche Verfahrensschritte von der Formulierung eines Anforderungsprofils bis hin zur Zeichnung des Arbeitsvertrages und die in diesem Zusammenhang möglichen Fehler intensiv besprochen. Neben der Vermittlung von Grundlagenwissen wird Gelegenheit gegeben, vorhandene Kenntnisse problembezogen zu vertiefen, Verfahrensfehler frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden und kluge Abwehr- und Verteidigungsstrategien zu entwickeln. Der Umgang mit der komplexen Materie wird von A bis Z zielgerichtet geschult.

Führungskräfte; Personalleiter; Personalsachbearbeiter; sonstige Interessenten, die mit der Materie zu tun haben oder daran interessiert sind

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

12.12.2019 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.12.2019 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
330,00 €
anmelden
20.04.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
21.04.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
13.07.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.07.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Hannover
 
anmelden
26.10.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
27.10.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in