Spezialseminar
Code PEA442
Themenbereich: Personalwesen

Interne Stellenbesetzungsverfahren. Konkurrenz zwischen Arbeitnehmern und Beamten Neu

Schwerpunkte

  • Stellenbewertung
  • Anforderungsprofil und Stellenausschreibung
  • Gestaltung des Bewerberkreises
  • Grundsätze der Bestenauslese
  • Bewerbungsverfahrensanspruch
  • Beurteilungsverfahren
  • Auswertung von dienstlichen Beurteilungen
  • Informationsanspruch der unterlegenen Bewerber
  • Abbruch des Auswahlverfahrens
  • Konkurrentenklage
  • Schadensersatzansprüche
  • Benachteiligungen im Auswahlverfahren

Stellenbesetzungsverfahren im öffentlichen Dienst weisen eine Vielzahl von rechtlichen Tücken auf. Es ist daher für diejenigen, die in der öffentlichen Verwaltung mit Personalauswahlverfahren betraut sind, unumgänglich, die einschlägige Rechtsprechung und aktuelle rechtliche Tendenzen zu kennen und die sich hieraus ergebenen Auswirkungen in der täglichen Arbeit umzusetzen. Das Spezialseminar gibt den Teilnehmern nützliche und praxisrelevante Hinweise, wie sie rechtssicher Stellen in gemischten Auswahlverfahren besetzen können. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick von der Einleitung eines Stellenbesetungsverfahrens bis zur drohenden Konkurrentenklage unterlegener Bewerber. Gefahren und Folgen von Verfahrensfehlern werden ebenfalls dargestellt. Das Besondere an diesem Seminar ist, dass aufgezeigt wird, wie die Konkurrenz zwischen Arbeitnehmern und Beamten im Rahmen eines Auswahlverfahrens aufgelöst werden kann.

Personalsachbearbeiter und Personalverantwortliche

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

10.02.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
280,00 €
Koblenz
 
anmelden
13.08.2020 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
280,00 €
Köln
 
anmelden
26.11.2020 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
260,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in