Fachseminar
Code FKB149

Optimierte Stellenausschreibungen und deren Veröffentlichung als Instrument für ein erfolgreiches Personalrecruiting

Schwerpunkte

  • Kurze Einführung:
    • Recruiting gestern und heute
    • Recruiting vs. Employer Branding
  • Grundlagen der Ausschreibung:
    • Rechtliche Grundlagen
    • Abgrenzung zw. Anforderungsprofil und Stellenbeschreibung/Stellenausschreibung
  • Organisatorischer Rahmen:
    • Prozess der Personalbeschaffung
    • Verantwortliche vs. Beteiligte
  • Inhalt und Gestaltung von Stellenausschreibungen:
    • unternehmens-, stellenbezogene und (über)fachliche Inhalte
    • Grundlagen zum Layout
    • Anzeigentext
    • Anzeigentitel
  • Die Bedeutung von Sprache:
    • Perspektivenwechsel
    • motivationale Sprache und Wortwahl
    • Geschlechterstereotypen
    • wahrgenommene Übereinstimmung
    • Diversity Statements & Organisationskultur
    • Ansprache durch Bilder und Video
  • Zielgruppenspezifische Ausschreibungsarten und deren Gestaltung:
    • interne/externe Ausschreibung
    • Auszubildende ansprechen
    • Imageanzeige
  • Stellenausschreibungen platzieren:
    • offline oder online
    • Web-Optimierung, Mobile Recruiting
  • Stellenausschreibungen für ausländische Bewerber
  • Bewerbermanagementsysteme und Schnittstellenoptimierung:
    • Problemfelder, Optimierungspotenzial
    • Entlastungsmöglichkeiten
    • Erfolge messbar machen
  • Herausforderungen meistern mit Tipps und Tricks:
    • gute Bewerber finden
    • offene Stellen schnell besetzen

Die Stellenausschreibung ist nach wie vor das wichtigste Instrument der Personalbeschaffung. Stellenanzeigen sind oft die einzige Informationsquelle für den Bewerber über die ausgeschriebene Position. Die Entwicklung der letzten Jahre im Rahmen von Megatrends wie Globalisierung, Digitalisierung, demografischer und Wertewandel führte zudem dazu, dass wir heute vom "War of Talents" sprechen und Unternehmen einen Bewerber als Kunden sehen (zumindest sehen sollten). Diesen Perspektivenwandel gilt es insbesondere in der Stellenausschreibung zu berücksichtigen. Auch wenn die Printanzeige nach wie vor ihre Berechtigung hat, so muss eine erfolgreiche Stellenausschreibung im Zeitalter der Digitalisierung online verfügbar, auffindbar und web-optimiert sein. Ziel dieses Seminars ist es, die Teilnehmer mit dem erforderlichen Wissen und den Kompetenzen auszustatten, um für ihre Organisation rechtssicher attraktive Stellenausschreibungen verfassen und veröffentlichen zu können. Zudem lernen sie, Ausschreibungen für verschiedene Bewerberkreise zu optimieren und geeignete Ausschreibungskanäle zu identifizieren. Die Teilnehmer werden gebeten, eine aktuell veröffentlichte Stellenausschreibung im Vorfeld des Seminars beim Kommunalen Bildungswerk e. V. einzureichen.

Recruiter, Personalsachbearbeiter in der Personalbeschaffung, Personalreferenten, Führungskräfte und andere Mitarbeiter von Unternehmen und Verwaltungen, die für die Personalgewinnung zuständig sind

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

10.12.2019 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.12.2019 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
380,00 €
anmelden
24.03.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
25.03.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
31.08.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
01.09.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in