Spezialseminar
Code FUA066

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte im Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Rechtlicher Rahmen
  • Ablauf der Verfahren und Rollenklärung
  • Unconscious Bias und Rollenstrereotype
  • Transparente Verfahren und Methoden der Personalauswahl
  • Genderkompetenz im Auswahlverfahren

Ziel des Seminars ist es, die Rolle der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten im Stellenbesetzungs- und Auswahlverfahren zu klären und anhand von Praxisbeispielen effektive Handlungsoptionen auszuloten. Personalauswahlverfahren gehören zu den Kernaufgaben der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten. Rechtliche Vorgaben der Kommunalverfassungen bzw. Gemeindeordnungen, der Landesgleichstellungsgesetze oder des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) stecken den Rahmen ab.

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte in Kommunen, Institutionen, Schulen, Körperschaften oder Stiftungen des öffentlichen Rechts

Kommunalverfassungsgesetz bzw. die Landkreis- oder Gemeindeordnung und ggf. hausinterne Richtlinien zu Stellenbesetzung und Auswahlverfahren

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Termine

22.03.2022 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
27.09.2022 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in