Spezialseminar
Code PEA130
Themenbereich: Personalwesen

Leistungsbewertungen für Beamte - dienstliche Beurteilungen und Beförderung

Schwerpunkte

  • Der verfassungsrechtliche Leistungsgrundsatz (Eignung, fachliche Leistung, Befähigung)
  • Gesetzliche Ausgestaltungen des Leistungsgrundsatzes
  • Abweichungen bzw. Bevorzugungskriterien
  • Anspruch auf und Anlässe für dienstliche Beurteilungen
  • Aspekte eines modernen Personalmanagements (Zielvereinbarungen, „Betreuung durch Gespräche“)
  • Verfahren bei dienstlichen Beurteilungen
  • Häufige Fehler im Vorfeld von dienstlichen Beurteilungen
  • Möglichkeiten des Rechtsschutzes
  • Verfahren bei Auswahlentscheidungen
  • Häufige Fehler bei Auswahlverfahren
  • Rechtsschutz bei Auswahlentscheidungen

Im Seminar werden Verfahren für dienstliche Beurteilungen der Beamten behandelt und Beurteilungsrichtlinien einiger Behörden vorgestellt. Ferner werden unter Hinzuziehung der einschlägigen Rechtsprechung die wesentlichen Grundsätze bei Auswahlverfahren dargestellt und erläutert.

Mitarbeiter aus Personalbereichen; Mitarbeiter mit Leitungs- oder Fachverantwortung; Mitglieder der Personalräte, Frauenbeauftragte, Schwerbehindertenvertretungen. Das Seminar ist auch für Dienstkräfte aus Behörden des Bundes geeignet. Grundkenntnisse auf dem Gebiet des Personalrechts werden vorausgesetzt.

Beamtengesetz, laufbahnrechtliche Vorschriften (ggf. mit Verfahrensregelungen)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

28.04.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.04.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
06.10.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.10.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
24.03.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
25.03.2021 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in