Workshop
Code WGA270
Themenbereich: Wohngeldrecht

Aufhebung und Rückforderung von Wohngeldleistungen (einschließlich der Neuregelung zu Selbstständigen) - Ein Workshop von Praktikern für Praktiker

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Verfahrensrecht:
    • Sachverhaltsermittlung
    • Fristen
    • Anhörungen
    • Bescheidinhalte
    • Besonderheiten im Rahmen des Datenabgleichs
    • Zielgruppen Auskunftsverlangen
    • Inhalte und deren Durchsetzung
    • Besonderheiten des Verwaltungszwanges
  • Aufhebungen und Rückforderungen:
    • Arten der Aufhebung und Rückforderungen
    • Abgrenzung der Aufhebungsnormen aus dem WoGG und dem SGB X
    • Besonderheiten bei Minderungen
    • Regeln bei der Neuberechnung des Wohngeldes
    • Besonderheiten bei der Gruppe der "Selbstständigen"
    • Wohngeldrückforderung von Erbinnen und Erben
    • Gesamtschuldnerische Haftung
    • Aufrechnung/Verrechnung

In der Wohngeldsachbearbeitung wirft die nachträgliche Überprüfung und Aufhebung von Leistungsbescheiden mit allen möglichen Folgearbeiten häufig besondere Fragestellungen auf und birgt vielfältige Rechtsprobleme. Gerade auch die neuen Regelungen zum Umgang mit der nachträglichen Überprüfung der Wohngeldansprüche von "Selbstständigen" schaffen zusätzliche Hürden. Dies gilt hierbei sowohl für die Einkommensberechnung und Gestaltung der Bewilligungszeiträume, wie auch für die nachträgliche Überprüfung und Neuberechnung der Ansprüche. Die rückwirkende Überprüfung von Wohngeldansprüchen ist durch den automatisierten Datenabgleich deutlich häufiger erforderlich geworden. Die Veranstaltung verschafft durch ihre praxisnahe Gestaltung ein deutliches Mehr an Rechtssicherheit. Die Themen werden anhand vorbereiteter Fallkonstellationen unter Berücksichtigung des aktuellen Wohngeldrechts und der Neuregelungen der WoGVwV vorgestellt und von den Teilnehmenden bearbeitet. Es können innerhalb der einzelnen Themenkomplexe auch Beispielsfälle aus der eigenen Praxis diskutiert und Lösungsmöglichkeiten dafür herausgearbeitet werden. Die Teilnehmer werden gebeten, Fragen und Beispiele vorab beim Kommunalen Bildungswerk e. V. einzureichen. Seminarunterlagen sowie Mustertexte für Bescheide u.a. werden den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

Führungskräfte und erfahrene Mitarbeiter von Wohngeldstellen

WoGG und WoGVwV in der jeweils aktuellsten Fassung

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Thomas Hallmann gern zur Verfügung.

Telefon: 030 - 293350 - 108

Termine

12.11.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.11.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
18.03.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.03.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
11.11.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
12.11.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular

* Der Themenwunsch/Seminarcode muss angegeben werden

Absender/in

* Der organisatorische Ansprechpartner muss angegeben werden
* Die Firma muss angegeben werden
* Die Straße muss angegeben werden
* Die Postleitzahl muss angegeben werden
* Der Ort muss angegeben werden
* Die Telefonnummer muss angegeben werden
* Die E-Mail-Adresse muss angegeben werden