Spezialseminar
Code SOE036

Praktische Fragen und Fallbeispiele zum Unterhaltsrecht (inklusive der gerichtlichen Durchsetzung)

Schwerpunkte

  • Bestimmung der anrechenbaren Einkünfte Unselbstständiger/Selbstständiger:
    • u. a Berücksichtigung von Schulden
    • Sachzuwendungen (z. B. der Firmenwagen)
    • Wohnwert der selbstgenutzten Immobilie
    • Einkünfte aus Vermietung
    • Einsatz von Vermögen
  • Auskunftsanspruch nach BGB und SGB
  • Ehegattenunterhalt - getrennt lebend und geschieden (§§ 1361,1570 ff. BGB):
    • u. a. Bedürftigkeit
    • Mindestbedarf
    • Kindesbetreuung
  • Nichtehelicher Unterhalt (§ 1615l BGB)
  • Unterhalt Minderjähriger (§§ 1601 ff. BGB):
    • u. a. Wechselmodell
    • Unterhalt bei Trennung von Geschwistern
    • privilegierter Volljähriger
    • Barunterhalt des betreuenden Elternteils
    • verheirateter unterhaltspflichtiger Elternteil - Einkommen des Ehegatten
  • Unterhalt Volljähriger:
    • u. a. Ausbildungsunterhalt
    • Naturalunterhalt
    • Berechnung des Haftungsanteils beider Elternteile
  • Rangverhältnisse (§ 1609 BGB)
  • Unterhalt für die Vergangenheit (§ 1613 BGB)
  • Verjährung (§ 195 BGB)
  • Verwirkung (§ 242 BGB)
  • Insolvenz des Unterhaltsschuldners
  • Rechtsübergang (§ 7 UVG, § 33 SGB II):
    • u. a. Vergleichsberechnung
    • Kindergeldverrechnung
  • Titelumschreibung (§ 727 ZPO)

Die Befassung mit dem Unterhaltsrecht stellt auch den erfahrenen Praktiker immer wieder vor neue Fragen. Im Seminar werden deshalb in der Praxis häufig auftretende Probleme dargestellt. Die theoretische Wissensvermittlung wird mit Fallbeispielen verbunden. Ziel des Seminars ist es, die Rechtskenntnisse der Teilnehmer zu erweitern bzw. zu vertiefen, um diese in der täglichen Arbeit umzusetzen. Die Teilnehmer sind aufgefordert, ihre Fragen einzubringen.

Mitarbeiter von Jobcentern, Sozialämtern, Jugendämtern, die mit Unterhaltsfragen betraut sind, von Rechts- sowie Prüfungsämtern, die bereits über Grundkenntnisse und praktische Erfahrungen verfügen

BGB, ZPO, Düsseldorfer Tabelle/regionale OLG Leitlinien

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

18.11.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.11.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
25.05.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.05.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Nürnberg
 
anmelden
16.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.11.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in