Spezialseminar
Code STA075

Events und Veranstaltungen im Kulturbereich - steuerrechtliche Fallstricke

Schwerpunkte

  • Abgrenzung Kultur von Geselligkeit
  • Kultur als staatliche Aufgabe oder als gemeinnütziger Zweck
  • Bescheinigung der zuständigen Landesbehörde
  • Sponsoring und Spenden
  • Umsatzsteuerrechtliche Abgrenzungen
  • Gastronomie
  • Arbeitsrecht, Beschäftigung von Mitarbeitern, Status der Mitarbeiter
  • Steuerfreiheit nebenberuflich Beschäftigter nach § 3 Nr. 26 EStG

Konzerte, Theateraufführungen, Musicals, Tanzveranstaltungen, Lesungen - die Bandbreite kultureller Veranstaltungen ist sehr groß. Wie sind die Einnahmen aus kulturellen Veranstaltungen abzurechnen? Beträgt der Mehrwertsteuersatz 7% oder 19% oder sind die Erlöse umsatzsteuerbefreit? Welche ertragsteuerlichen Bereiche sind zu beachten? Sind die Künstler, Statisten, Schauspieler und andere Mitwirkende als Arbeitnehmer oder als Selbstständige abzurechnen? Wie ist der Status des Regisseurs, des Dirigenten oder des Bühnenarbeiters? Den Teilnehmern wird aufgezeigt, wie sie kulturelle Veranstaltungen rechtssicher abrechnen und steuerrechtliche Fallstricke umgehen. In diesem Seminar werden auch Bereiche wie Werbung, Sponsoring und Gastronomie im Kulturbereich systematisch aufbereitet und dargestellt.

Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer und Mitarbeiter von Kur- und Kulturbetrieben (u. a. Stadttheater, Museen), öffentlichen Verwaltungen, gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und gewerblichen Veranstaltern, die mit der Durchführung und Abrechnung von kulturellen Veranstaltungen befasst sind

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

23.10.2019 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
220,00 €
anmelden
12.02.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden
03.09.2020 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in