Fachseminar
Code SOA220

Grundlagen des Erbrechts - für Mitarbeiter der SGB II- und SGB XII-Behörden

Schwerpunkte

  • Grundlagen der gesetzlichen Erbfolge:
    • das Parentelsystem
    • Ausschluss von der gesetzlichen Erbfolge
    • gesetzliches Erbrecht des Ehegatten
  • Grundlagen der testamentarischen Erbfolge:
    • Errichtung und Widerruf eines Testaments
    • Berliner Testament
    • Behindertentestament
    • Auslegungsprobleme
  • Besonderheiten bei der Hoferbfolge
  • Der Umfang der Erbschaft:
    • Vermögen und Verbindlichkeiten
    • Wertermittlung
    • vererbte geldwerte Rechte
  • Annahme und Ausschlagung der Erbschaft:
    • nötige Erklärungen
    • Fristen und Formen
  • Anfechtung von Annahme und Ausschlagung der Erbschaft:
    • Anfechtungsgründe
    • Fristen und Formen
    • Anfechtung der Anfechtung
  • Das Recht auf den Pflichtteil einschließlich Ergänzungsansprüche:
    • Höhe des Pflichtteils
    • Entzug des Pflichtteils
    • Geltendmachung des Pflichtteilsanspruchs
    • Verjährung
    • Auskunftsanspruch
  • Die Geltendmachung der Erbansprüche mit oder ohne Erbschein:
    • die Erteilung und die Einziehung von Erbscheinen
    • der Beweisumfang
    • Verlust von Erbscheinen
  • Die Grundlagen der steuerrechtlichen Behandlung einer Erbschaft:
    • Freibeträge
    • Steuersätze
    • Besteuerungsgrundlagen
  • Vermächtnis, Auflage, Zuwendung:
    • Inhalte eines Vermächtnisses
    • Abgrenzung zur Auflage
    • steuerrechtliche Behandlung
  • Die Erbengemeinschaft:
    • Stellung der Gemeinschaft
    • Auflösung der Erbengemeinschaft
    • Auseinandersetzungsvertrag
  • Erbfälle mit internationalem Bezug (z. B. Kasachstan)

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmenden (z. B. aus den Sozialbehörden und Jobcentern) das notwendige Wissen im Erbrecht zu vermitteln, um wegen geleisteter Zahlungen im Erbfall Rückgriffsansprüche durchzusetzen bzw. laufenden Leistungen einstellen zu können. Sie erhalten insbesondere auch das Basiswissen zum Erwerb und zur Belastung von Grundeigentum mit Grundschulden und Dienstbarkeiten, soweit es für die erbrechtliche Beurteilung unverzichtbar ist. Die Überleitungsvorschriften des SGB XII und des SGB II werden erläutert. Auf Änderungen, die sich durch das BTHG ergeben, wird Bezug genommen.

Mitarbeiter der Sozialämter und der SGB II-Behörden, die mit der Prüfung erbrechtlicher Vorgänge befasst sind

aktuelle Ausgabe des BGB

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de
Platzhalter Dozentenfoto

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Winkler gern zur Verfügung.

Termine

08.11.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
09.11.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
16.02.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.02.2022 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
07.11.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
08.11.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in