Fachseminar
Code JUA182

Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter: Möglichkeiten interdisziplinärer Zusammenarbeit

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Kennenlernen von psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen vor dem Hintergrund der Klassifikationen der WHO (Weltgesundheitsorganisation)
  • Verständnis von psychischen Störungen (biologisch, lerngeschichtlich, psychodynamisch, systemisch)
  • Hyperkinetische Störungen, Störungen des Sozialverhaltens, Depressionen und Suizidalität, (Übergänge zu) Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Komorbiditäten (z. B. Intelligenzminderung)
  • Teilleistungsstörungen
  • Traumapädagogisches Grundwissen
  • Medizinisch-therapeutische Diagnostik und pädagogisches Fallverstehen
  • Medizinisch-therapeutische Hilfen und pädagogische Interventionen

Für die Pädagog:innen und Fachkräfte in der Jugendhilfe sind Kenntnisse über psychische Störungen, medizinisch-therapeutische Hilfen, Traumapädagogik sowie pädagogische Interventionen bedeutsam. Ziel des Seminars ist es, anhand von Fallarbeit die Herausforderungen und Möglichkeiten in der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und medizinisch-therapeutischen Hilfen im Kontext der Aufgaben nach § 35a SGB VIII herauszuarbeiten. Dabei sollen auch ausgewählte Störungsbilder und Fallbeispiele besprochen werden, die häufig zu Unterbringungen nach § 35a SGB VIII führen. Für die Teilnahme an diesem Seminar ist die Bereitschaft erwünscht, einen „Problemfall“ aus der eigenen Praxis mitzubringen.

Fachkräfte aus der Jugendhilfe; Mitarbeiter:innen in pädagogischen Einrichtungen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Winkler gern zur Verfügung.

Termine

27.03.2023 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.03.2023 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
29.03.2023 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
625,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in