Einführungsseminar
Code JUB121
Themenbereich: Jugendhilfe

Beurkundungsrecht - Grundlagenseminar für Einsteiger

Schwerpunkte

  • Stellung der Urkundsperson im Jugendamt (Abgrenzung zur Beistandschaft)
  • Gesetzliche Grundlagen (Beurkundungsgesetz und SGB VIII)
  • Aufgabenkatalog
  • Ablauf einer Beurkundung, insbesondere Belehrungspflichten
  • Rechtsfolgen
  • Beurkundungsmuster

Ziel des Seminars ist es, insbesondere neuen Mitarbeitern des Jugendamtes systematisch fundierte Kenntnisse über das Beurkundungsrecht zu vermitteln. Im Seminar werden auch die Auswirkungen des Gesetzes zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht auf die Beurkundungstätigkeit (Verbot der missbräuchlichen Vaterschaftsanerkennung) behandelt. Nach § 59 Absatz 3 SGB VIII ist die Wahrnehmung der Aufgaben als Urkundsperson im Jugendamt geeigneten Beamten und Angestellten zu übertragen. Landesrechtliche Regelungen bestimmen teilweise, dass die Urkundsperson im Jugendamt die Befähigung zum gehobenen Verwaltungs- und Sozialdienst haben muss. Gleichwohl werden die erforderlichen Kenntnisse nicht in den entsprechenden Studiengängen vermittelt. Sie erhalten in diesem Seminar Rechtssicherheit bei der Bewertung ihrer Stellung, Rechte und Pflichten. Es werden die häufig vorkommenden Beurkundungen des Abstammungs-, Sorge- und Unterhaltsrechts eingehend besprochen.

Urkundspersonen und andere Mitarbeiter von Jugendämtern, die mit Beurkundungen befasst sind und sich in die fachliche Materie einarbeiten wollen. Auf das Seminar Code: JUB131, in dem spezielle Probleme des Beurkundungsrechts behandelt werden, wird hingewiesen.

BGB und Beurkundungsgesetz (Beck-Textausgabe), SGB VIII. Darüber hinaus werden die Teilnehmer gebeten, die im Amt üblichen Beurkundungsformulare mitzubringen.

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Termine

22.03.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.03.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Hybrid
online
Präsenz
03.05.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
04.05.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
21.06.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.06.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Hybrid
online
Präsenz
21.09.2021 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.09.2021 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
22.11.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.11.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Hybrid
online
Präsenz
14.02.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.02.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
21.03.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.03.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Hybrid
online
Präsenz
25.04.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.04.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
13.06.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.06.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Hybrid
online
Präsenz
29.08.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.08.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Hybrid
online
Präsenz
12.09.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.09.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
14.11.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.11.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Hybrid
online
Präsenz
12.12.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.12.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in