Spezialseminar
Code PGG061

Bei Diskriminierung und Grenzüberschreitungen im Arbeitsalltag souverän handeln - ein Seminar für Gleichstellungsbeauftragte und Führungskräfte

Schwerpunkte

Teil 1 - Grundlagen Code: PGG061-1

  • Ziele der Gleichstellungsgesetze (BGleiG, Landesgleichstellungsgesetze)
  • Gender Mainstreaming als Strategie
  • Anwendungsbeispiele von Gender Mainstreaming in der Verwaltungspraxis

Teil 2 - Umsetzung in der Praxis Code: PGG061-2

  • Diskriminierungsgefahren in der Verwaltungspraxis
  • Mobbing und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • Rechtsfolgen von unzulässigen Grenzüberschreitungen
  • Umgang mit grenzüberschreitenden Situationen

Sowohl das Gleichstellungsrecht in der Bundes- oder Landesgesetzgebung als auch das Allgemeine Gleichstellungsgesetz (AGG) als wichtigster Teil des deutschen Antidiskriminierungsrechts sind für alle Führungskräfte im öffentlichen Dienst bindend. Neben den Führungskräften sind insbesondere die Gleichstellungsbeauftragten gefordert, deren gesetzliche Vorgaben im täglichen Verwaltungshandeln aktiv umzusetzen. Das Seminar informiert am ersten Tag über die maßgebenden rechtlichen Vorgaben. Am zweiten Tag wird die Umsetzung in die Praxis erarbeitet. Ihre praktische Umsetzbarkeit ermöglicht den Teilnehmern, ihre Fach- und Handlungskompetenzen themenbezogen zu steigern. Das Konzept sieht vor, dass das Seminar als Ganzes oder auch nur einer der beiden Tage belegt werden kann. Bei Buchung des gesamten Seminars verwenden Sie bitte den Code PGG061, bei Buchung einzelner Teile den zugehörigen Code. Die Preise der einzelnen Teile entnehmen Sie bitte unserer Webseite.

Zielgruppe Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte; Personalverantwortliche aller Ebenen der Bundes- und Landesverwaltungen; alle Beschäftigten in den Dienststellen, die mit dem Thema in Berührung kommen; Personalräte

BGleiG oder das jeweilige Landesgesetz, AGG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

04.03.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
05.03.2020 (Do)
09:00 bis 15:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
10.09.2020 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
11.09.2020 (Fr)
09:00 bis 15:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in