Spezialseminar
Code FKB220

Mobbing - erkennen, verstehen, gegensteuern

Schwerpunkte

  • Kommunikation und Kommunikationsstörungen
  • Regeln für effiziente, aggressionsfreie Kommunikation; Gesprächsführungsregeln
  • Konflikte in Theorie und Praxis
  • Die Phasen des Mobbings
  • Sexualisierte Belästigung als eine Form von Mobbing
  • Praktische Schritte der Führungskräfte und Kolleginnen/Kollegen
  • Praktische Schritte, die Betroffene unternehmen können
  • Persönlichkeitsstabilisierende Schritte für die Betroffenen, einschließlich Beratungsangebote
  • Einflussnahme durch die Führungsebene
  • Einflussnahme durch die Personalvertretung
  • Anti-Mobbing-Haltung von Kolleginnen/Kollegen und Vorgesetzten

Ziel des Seminars ist es, anhand von Beispielen aus dem Arbeitsalltag ein Verständnis für das Phänomen Mobbing zu wecken und die Teilnehmer dafür zu sensibilisieren. Dabei stehen Prävention und wirksame Gegenstrategien im Vordergrund. Störungen in der Kommunikation sowie Konflikte in Theorie und Praxis werden vorgestellt. Zudem werden praktische Schritte besprochen, wie in den Verwaltungen, Unternehmen und Einrichtungen ein Klima geschaffen werden kann, das Mobbing erst gar nicht aufkommen lässt und was zu tun ist, wenn Mobbing erst zu spät erkannt wird und die Auswirkungen bereits erheblich sind. Das Seminar baut auf dem Seminar "Mobbing - Recht haben und Recht bekommen" (Code: FKB220Z ) auf.

Führungskräfte aus öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen, Personalräte bzw. Betriebsräte. Der vorherige Besuch des Seminars Code: FKB220Z "Mobbing - Recht haben und recht bekommen" wird vorausgesetzt.

keine

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Termine

09.12.2021 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
295,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
28.06.2022 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
295,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in