Spezialseminar
Code BWA108

Vom Planansatz zum Anlagegut - Planungsmanagement bei baulichen Investitionen und Instandhaltungen

Schwerpunkte

  • Abgrenzung von Investitionen und Instandhaltungen
  • Voraussetzungen für eine Veranschlagung von Investitionen und Instandhaltungen
  • Möglichkeiten der Budgetierung bei der Maßnahmedurchführung
  • Änderungsbedarfe
  • Abgrenzung von planerischer Maßnahme und dem Vermögensgegenstand in der Anlagenbuchhaltung
  • Betriebsbereitschaft eines Vermögensgegenstandes als Aktivierungsvoraussetzung
  • Abschlussarbeiten in der Anlagenbuchhaltung
  • Besonderheiten bei geförderten Maßnahmen
  • Besonderheiten bei Vermögensgegenständen im unternehmerischen Bereich
  • Anforderungen an die Kommunikation zwischen Fachamt und Finanzverwaltung

Die Planung baulicher investiver und nicht-investiver Maßnahmen unterliegt im doppischen Haushalts- und Rechnungswesen hohen Anforderungen. Im Seminar werden mögliche Fehlerquellen analysiert und deren Vermeidung erörtert. Die Teilnehmer erhalten Hinweise für die Vorbereitung der Vergaben sowie für den Kommunikationsprozess zwischen der Bauverwaltung und der Anlagenbuchhaltung während der Maßnahme­durchführung. Anhand praktischer Beispiele werden die notwendigen Abschlussarbeiten für die Anlagenbuchhaltung und den Jahresabschluss bezogen auf eine konkrete Baumaßnahme erläutert.

Anlagenbuchhalter; Leiter von Finanzverwaltungen; Leiter und Mitarbeiter von Fachämtern, die Maßnahmen planen und durchführen; Rechnungsprüfer

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Elena Baal gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 107

Termine

09.06.2020 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
anmelden
16.11.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in