Einführungsseminar
Code ZWR001
Themenbereich: Zuwendungsrecht

Systematische Einführung in das Zuwendungsrecht

Schwerpunkte

  • Grundbegriffe des Zuwendungsrechts (§§ 23 und 44 BHO/LHO)
  • Haushaltsmäßige Voraussetzungen für die Gewährung von Zuwendungen
  • Antragsverfahren
  • Zuwendungsbescheid und Nebenbestimmungen
  • Auszahlungsverfahren, Überwachung und Nachweis der Verwendung
  • Prüfung von Verwendungsnachweisen
  • Widerruf und Rücknahme des Bescheids; Rückforderung der Zuwendung

Im Fachseminar werden auf systematische Weise haushalts-, zuwendungs- und verfahrensrechtliche Grundkenntnisse zum Antrags-, Bewilligungs-, Abwicklungs- und Prüfungsverfahren bei Förderungsmaßnahmen vermittelt. Die Strukturen des Zuwendungsrechts werden umfassend erläutert. Die Bearbeitung von Praxisfällen unterstützt die Wissensvermittlung. Spezielle Fragestellungen werden im Aufbauseminar (Code: ZWR010 ) vertieft.

Mitarbeiter der Verwaltung, die die Bewilligung und Abwicklung von Zuwendungen sowie die Prüfung von Verwendungsnachweisen bearbeiten und sich systematisch in das Fachgebiet einarbeiten möchten. Das Seminar ist auch für Zuwendungsempfänger geeignet.

§§ 7, 23, 44 LHO oder BHO und die darauf bezogenen Verwaltungsvorschriften

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Termine

16.05.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.05.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
10.10.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.10.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in