Fachseminar
Code JUC017
Themenbereich: Jugendhilfe

UVG: Ungeklärte Vaterschaft Neu

Schwerpunkte

  • Wege zur Klärung von Vaterschaft: Von der ungeklärten zur nicht feststellbaren Vaterschaft unter Berücksichtigung der Schnittstelle Beistandschaft
  • Die Befragung:
    • Mögliche Konfliktlagen
    • Setting und Gesprächsführung (auch unter Diversity-Aspekten)
  • Die Bewertung:
    • Weigerung an der Mitwirkung oder wirkliches Nichtwissen?
    • Ist die Kindsmutter im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihrer Mitwirkungspflicht an der Vaterschaftsfeststellung nachgekommen?
  • Besonderheiten:
    • Widersprüchliche Aussagen im Vergleich zu früherem Bewilligungszeitraum - rechtliche Möglichkeiten (Ablehnung, Ersatzforderung früherer Leistung?)
    • Folgen der Ablehnung (Schnittstelle SGB II)
  • Abgrenzung „Weigerung“ - „Falschauskunft“

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern Techniken der Gesprächsführung vorzustellen und aus dem Gespräch gewonnene Erkenntnisse in eine rechtlich tragfähige Entscheidung einfließen zu lassen. Die Befragung von Antragstellerinnen zur Vaterschaft des Kindes im Rahmen der Mitwirkungspflichten des § 1 Abs. 3 UhVorschG ist vielfach ein Gespräch, welches in der Sachbearbeitung des Unterhaltsvorschusses für Unsicherheit oder Unbehagen sorgt. Wer sollte bei dem Gespräch dabei sein und wer nicht? Was sollte gefragt werden? Wie ist das Gespräch zu dokumentieren? Im Seminar sollen die Teilnehmer dazu befähigt werden, Grundkenntnisse zur Gesprächsführung bzw. Befragungstechnik zu erlangen und mehr über Ziel sowie Setting der Befragung zu erfahren. Das Seminar setzt eine aktive Teilnahme voraus.

Mitarbeiter der Leistungsgewährung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz

UVG-Richtlinien

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-108

Termine

30.11.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
260,00 €
anmelden
14.12.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
410,00 €
anmelden
08.02.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
24.02.2021 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
410,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in