Fachseminar
Code SOC111
Themenbereich: Betreuungsrecht

SGB XI: Leistungen der Pflegeversicherung, insbesondere für geistig und/oder psychisch beeinträchtigte Menschen. Das Begutachtungsverfahren Neu

Schwerpunkte

  • Aktuelle Herausforderungen: Pflegebedürftigkeitsbegriff, Behinderungsbegriff für mehr Teilhabe - Bedeutung und Konsequenzen
  • Pflegebegutachtung und Pflegegrad bei Erwachsenen:
    • Antragstellung und Bearbeitung durch die Pflegekasse
    • Vorbereitung und Durchführung des Begutachtungstermins
    • Module und Pfleggradberechnung
    • Gutachten und Rechtsmittel gegen den Bescheid
    • MDK-Empfehlung und Versorgungsplan (Bedeutung für medizinische Rehabilitation, Teilhabe am Arbeitsleben, soziale Teilhabe)
  • Pflegereformen und Auswirkungen:
    • Pflegeversicherung und Eingliederungshilfe, leistungsberechtigter Personenkreis
    • Übersicht über die Leistungen bei häuslicher Pflege
    • Leistungen für Pflegepersonen
    • Angebote zur Unterstützung im Alltag, Förderung der Versorgungsstrukturen und des Ehrenamtes sowie der Selbsthilfe
    • Förderung neuer Wohnformen

Bundesteilhabegesetz, Pflegestärkungsgesetze, Pflegebegutachtung, Krankenversicherung und zahlreiche Gesetzesänderungen wirken zusammen. Ausgelöst wird dadurch ein Paradigmenwechsel mit grundlegenden Folgen für die Soziale Arbeit, Pflege, Eingliederungshilfe, Bildung, Arbeit u. v. m. Die daran geknüpfte sozialräumliche und teilhabeorientierte Ausrichtung fordert nicht nur von Rehabilitationsträgern oder gesetzlichen Betreuern, sondern auch von den Leistungserbringern systematische Neuorientierungen mit umfangreichen Änderungen. Während Dienste im Eingliederungshilferecht gut aufgestellt sind, ist das Wissen um den Zugang zu- und die Verwendungen der Leistungen der Pflegeversicherung noch relativ neu, zumal sie sich gerade auch neu ausgerichtet haben. In diesem Seminar sollen die wichtigsten Grundlagen der Pflegeversicherung, die Begutachtung, der Leistungsbezug und Möglichkeiten für die praktische Umsetzung, insbesondere für kognitiv oder psychisch beeinträchtigte Menschen, aufgezeigt werden.

Sozialhilfeträger, gesetzliche Betreuer, ambulante und stationäre Dienste der Altenhilfe und Pflege, Familienunterstützender Dienst (FuD), Anbieter von Wohngruppen, Kostenträger der Eingliederungshilfe oder der Hilfe zur Pflege

SGB XI

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

02.12.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
03.12.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
anmelden
16.03.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.03.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
455,00 €
Düsseldorf
 
anmelden
29.06.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.06.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
14.12.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.12.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in