Fachseminar
Code SOG120M

Ermittlungs- und Prüfdienst/Sozialer Außendienst im Rahmen des SGB II - Grundlagen

Schwerpunkte

  • Begriff und Aufgabenstellung
  • Rechtliche Säulen und Grenzen
  • Datenschutz und aktuelle Rechtsprechung
  • Leistungsmissbrauch - Begriff, gesetzliche Erwähnung, Fakten
  • Organisation, Ausstattung, persönliche Rahmenbedingungen eines Außendienstes
  • Der Außendienst in der Praxis:
    • Anlass
    • Ablauf
    • Differenzierung zwischen Ermittlung, Beratung und (Bedarfs-) Feststellung
    • Bedeutung der Gesprächsführung vor Ort
    • Falldokumentation
  • Statistik - nur theoretisches Instrument oder was bewirkt sie?
  • Konfrontation mit Konflikten vor Ort

Der Außendienst als Instrument der Leistungsgewährung im Rahmen des SGB II dient dazu, die Voraussetzungen zur zweckentsprechenden und bedarfsgerechten Entscheidung durch den fallführenden Leistungsbearbeiter zu ergänzen sowie bei Bedarf dem persönlichen Ansprechpartner (Fallmanager, Vermittler) bei seiner beratenden Tätigkeit Unterstützung vor Ort zu gewähren. Im Seminar soll die fachliche Kompetenz der Außendienstmitarbeiter gestärkt sowie der Blick für ihre besondere Gefährdungslage sensibilisiert werden. Der Erfahrungsaustausch und die gemeinsame Diskussion sollen die Teilnehmer befähigen, Anregungen mit in den Arbeitsalltag zu nehmen.

Mitarbeiter, die erst seit kurzem auf dem Gebiet des Außendienstes im Rahmen SGB II tätig sind

SGB II

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

28.10.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.10.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
330,00 €
anmelden
19.03.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
20.03.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
08.10.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
09.10.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in