Fachseminar
Code PEA473
Themenbereich: Personalwesen

Schwerbehinderung im Arbeitsverhältnis - ein Seminar für Personalverantwortliche unter Berücksichtigung der Neuregelung im BTHG

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Inklusion oder Integration - was ist der Unterschied?
  • Pflichten des Arbeitgebers nach dem SGB IX:
    • Besetzung von Arbeitsplätzen
    • behinderungsgerechte Beschäftigung nach Fähigkeiten und Kenntnissen
    • Teilzeit
    • Prävention
    • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Inklusionsvereinbarung
  • Chancengleichheit und Vielfalt:
    • Barrieren erkennen
    • Handicaps erfahren
    • Wie wirkt sich ein Handicap auf die Arbeit im Team aus?
    • Anforderungen der Tätigkeit an den Arbeitsplatzinhaber
    • Möglichkeiten kollegialer Unterstützung
    • Hilfen für den Arbeitsplatz

Für einen Arbeitgeber bedeutet Inklusion, Menschen mit Behinderung einzustellen und sie dabei zu unterstützen, dass sie ihren Arbeitsplatz dauerhaft ausfüllen können. Das benötigt offenes Denken und Zeit, manchmal auch Mut und bedarf der Mitarbeit aller im Unternehmen. Menschen mit Behinderung haben nach dem SGB IX Anspruch auf behinderungsgerechte Beschäftigung nach ihren Fähigkeiten und Kenntnissen und auch in Teilzeit. Wie dieser Anspruch realisiert werden kann ist Gegenstand des Seminars; es soll die Teilnehmenden unterstützen, Anspruch und Wirklichkeit in Übereinstimmung zu bringen.

Personalleiter, Personalsachbearbeiter, BEM-Fallmanager, Führungskräfte mit Personalverantwortung, Schwerbehindertenvertretungen, Personal- und Betriebsräte, Gleichstellungsbeauftragte

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Termine

28.06.2022 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in