Fachseminar
Code FKB193

Gelebte Inklusion - professioneller Umgang mit menschlicher Vielfalt Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Diversität und Inklusion im (Arbeits-)Alltag - Erwartungen an Führungskräfte und Beschäftigte:
    • Schärfung des eigenen Bewusstseins für Diversität und Inklusion
    • Blick auf den individuellen Arbeitsplatz - wo und wie inkludiert werden kann/muss
    • Bedeutung von Diversität und Inklusion in Behörden mit Blick auf den Fachkräftemangel
    • Vorbildrolle der Führungskraft und Eigenengagement der Beschäftigten
  • Wie professioneller Umgang mit menschlicher Vielfalt gelingt:
    • Verbindung von Fachlichkeit mit Offenheit und Respekt vor der/dem „Gegenüber“
    • gelungenes Kommunizieren - exklusiv und inklusiv
    • Wahrnehmen eigener Vorbehalte und Vorurteile und ihr schrittweises Verbannen aus dem eigenen Denken und Handeln

Deutschland hat sich mit der Ratifizierung der „UN Behindertenrechtskonvention“ schon 2009 verpflichtet, Inklusion gesamtgesellschaftlich zu leben. Das gilt insbesondere für den Arbeitsplatz. Aber noch immer ist vielen gar nicht klar, was genau damit gemeint ist und wie Inklusion vollumfänglich gelingen kann. Abgesehen von formalen Erwartungen, wie z. B. der Einhaltung arbeitsrechtlicher Vorgaben oder der Vermeidung von Verstößen gegen das AGG, gibt es einen berechtigten Anspruch aller Beschäftigten, in ihrer Eigenart gleichberechtigt angenommen und in die (Arbeits-) Gemeinschaft eingebunden zu werden. In diesem Seminar bekommen die Teilnehmenden einen umfassenden Überblick über die Aspekte von Diversität und Inklusion (am Arbeitsplatz). Sie eignen sich kommunikatives Handwerkszeug für einen offenen und respektvollen Umgang mit menschlicher Vielfalt an und trainieren diesen anhand praktischer Übungen. Ziel des Seminars sind das Anerkennen und der gekonnte Umgang damit, dass Alle „anders“ sind - eine in Zeiten von Personal- und Fachkräftemangel unverzichtbare Kompetenz.

Führungskräfte und Beschäftigte aller Ebenen; sonstige Interessierte

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Termine

01.06.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
02.06.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
465,00 €
Hybrid
online
Präsenz
07.12.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
08.12.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
465,00 €
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.

Inhouse Schulung anfragen