Spezialseminar
Code WESOA074

Leistungsminderungen im Bürgergeld" Schwerpunkt: Zumutbarkeit und die Frage nach dem "wichtigen Grund" in der Ermessensentscheidung (unter Berücksichtigung der Bürgergeldreform, des Kooperationsplanes und der neuen Regelung nach Abs. 7 zum vollständigen Wegfall)

Schwerpunkte

  • ·Wiederholung von Minderungstatbeständen und Pflichtervletzungen:
    • Pflichtverletzungen nach §31 SGB II
    • Meldeversäumnisse nach §32 SGB II
    • Kooperationsplan ab dem 01.07.2023
  • ·Zumutbarkeiten:
    • Zumutbare Arbeitsstellen
    • Zumutbare Maßnahmeangebote
    • Sonerregellungen nach §10 SGB II
    • Fallbeispiele aus der Praxis
  • ·"Wichtiger Grund" als unbestimmtger Rechtsbegriff:
    • Rechtlliche Grundlagen
    • Fallbeispiele aus der Praxis
  • ·Wiederholung:
    • Rechstfolgen bei eingetretener Pflichtverletzung: Höhe, Dauer und Beginn der Minderung
    • Regelungen zu besonderer Härte und nachträglicher Mitwirkung
    • "Komplettverweigerung" und vollstöndiger Wegfall

In der Praxis tauchen auch bei erfahrenen Integrationsfachkräften aufgrund der rechtlichen Komplexität und der stetig neuen Rechtssprechung immer wieder Unklarheiten im Bezug auf den Umgang mit dem "wichtigen Grund" und der "Zumutbarkeit" als Ermessensentscheidung auf. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmenden fundierte Kenntnisse über die Themenschwerpunkte der Zumutbarkeit von Arbeitsstellen und Maßnahmeangeboten des Jobcenters zu geben. Gleichzeitig werden die rechtlichen Grundlagen bzgl. des "wichtigen Grundes bei Ablehnung/ Nichtantritt von Angeboten" hinsichtlich der Umsetzung von Minderungen ausgeführt, sowie Entscheidungshilfen für die Praxis anhand von Fallbeispielen gegeben. Die Themen Minderungstatbestände und Pflichtverletzungen werden wiederholt, dennoch als Grundlage vorausgesetzt.

Beschäftigte von SGB II-Behörden; Führungskräfte und Berater:innen im Umgang mit Arbeitsuchenden; weitere Interessierte, z. B. Betreuer:innen. Grundkenntnisse sind erwünscht.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de
Platzhalter Dozentenfoto

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Susan Lindner gern zur Verfügung.

Allgemeines

Dieses Webinar wird mit Zoom durchgeführt. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der verbindlichen Einladung. Diese wird an die angegebene E-Mail-Adresse des/der Teilnehmenden verschickt. Sie erwerben mit der Buchung einen Teilnahmeplatz. Das Betreten des virtuellen Schulungsraums ist bereits 15 Minuten vor Start der Online-Schulung möglich.

technische Mindestanforderungen

  • PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung
  • Headset
  • Wir empfehlen die Installation der kostenfreien Zoom-App. Alternativ ist die Teilnahme bei Zoom auch über den Browser (Microsoft Edge, Internet Explorer 11 oder Chrome) möglich.

Haben Sie Bedenken bezüglich Ihrer Technik? Wir empfehlen vor der Online-Schulung den kostenfreien System-Test zu absolvieren, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist. Nutzen Sie dazu folgenden Link:


Datenschutzinformationen für Teilnehmer an Online-Meetings (ZOOM) Datenschutzinformation als PDF öffnen

Ihre Vorteile

Zertifikat
Sie erhalten ein qualifiziertes Teilnahme-Zertifikat
Schulungsunterlagen
Bereitstellung aussagekräftiger Seminarunterlagen zum Download.
Zertifiziert und qualifiziert
Wir sind zertifiziert nach AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 und setzen ausschließlich erfahrene und erprobte Lehrkräfte ein.
Interaktiv + live
Interaktive Beteiligungsmöglichkeiten: Stellen Sie Ihre Fragen live per Webcam und Mikrofon.

Termine

CODE 1001WESOA074
01.10.2024
09:00 bis 12:30 Uhr
200,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
CODE 0522WESOA074
22.05.2025
09:00 bis 12:30 Uhr
200,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.