Fachseminar
Code RPA063
Themenbereich: Rechnungsprüfung

Kommunale Rechnungprüfung - Organisation und Arbeitsweise Neu

Schwerpunkte

  • Organisation der Rechnungsprüfung:
    • Prüfungsordnung, Dienstanweisung
    • Prüfungsplanung
  • Organisation des Prüfungsprozesses:
    • Abgrenzung zwischen Prüfungsmitteilung (intern), Prüfungsvermerk (intern), Prüfungsbericht (Gremien)
    • Risikoorientierter Prüfungsansatz
    • Unterschiede zwischen Prüfungen in der Breite oder Tiefe bzw. Stichprobenprüfung
    • Prüfung des internen Kontrollsystems (Abgrenzung zu Risikomanagement und Compliance)
    • Dokumentation und Prüfungsbericht
    • Qualitätsmanagement in der Rechnungsprüfung
    • Nachkontrolle (Evaluation der Prüfung)

Dozent für dieses Thema

Platzhalter Dozent
Axel Kamp
Axel Kamp

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern den Prozess des Wandels in der kommunalen Rechnungsprüfung bewusst zu machen und unter den sich verändernden Bedingungen Möglichkeiten der Bearbeitung aufzuzeigen. Hierfür ist das Vorhandensein eines stabilen fachlichen und rechtlichen Grundwissens über die Organisation und Rechtsstellung eines RPA (auch im nationalen und internationalen Kontext), die bisherigen Erfahrungen des prüferischen Arbeitens und die Verfügbarkeit über Kernkompetenzen auch außerhalb des Prüfungswesens als unverzichtbar zu begreifen. In den letzten Jahren sind die Aufgaben der Rechnungsprüfung mit der Einführung der Doppik bzw. der erweiterten Kameralistik in den Kommunen nicht nur gewachsen, das Testat ist ausschlaggebend für die notwendige Entlastungsentscheidung des Hauptverwaltungsbeamten oder Verwaltungsleiters. Die Qualitätsansprüche an die Arbeitsergebnisse haben erheblich zugenommen. Demnach müssen sich die Rechnungsprüfungsämter neu organisieren und die Arbeitsweisen in Abhängigkeit von den konkreten Bedingungen und Aufgabenstellungen diversifizieren.

Berufsanfänger, neue Mitarbeiter, Quereinsteiger und erfahrene Mitarbeiter in Rechnungsprüfungsämtern. Die Inhalte dieses Seminars entsprechen dem Modul 2 des RPK500. Sollten Sie sich anschließend für die Buchung des Kurses entscheiden, wird Ihnen das Seminar als das entsprechende Modul anerkannt.

Taschenrechner, NKomVG oder örtliches Kommunalverfassungsrecht, Haushaltsrechtliche Vorschriften (KomHKVO Nds. o. ä.)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anita Baron gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 104

Termine

07.06.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
08.06.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
anmelden
06.12.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.12.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in