Fachseminar
Code VWA094G
Themenbereich: Projektmanagement

Einführung in das Projektmanagement - Grundkurs

Schwerpunkte

  • Definition und Lebenszyklus von Projekten, Konfliktpotenziale, Wichtigkeit des Wissenstransfers
  • Projektplanung:
    • SMART-Analyse
    • GANTT
    • Arbeitspakete
    • Meilensteine
    • Puffer und Lücke
  • Projektteam:
    • Zusammenstellung
    • Kontrolle
    • Motivation
    • Linie/Projekt-Konkurrenz
  • Kommunikation:
    • Gemeinsame Sprache
    • Plattformen
    • Arbeitsanleitungen
  • Das magische Dreieck
  • Risikomanagement:
    • SWOT-Analyse
    • Risikofaktoren und Risikoprofil
    • ALARP-Prinzip
  • Zeitmanagement:
    • Pareto
    • Priorisieren
    • „Aufschieberitis“
    • Störungen
  • Vermeiden klassischer Fehler
  • Projekte im Arbeitsalltag:
    • Projektregeln
    • Verantwortlichkeiten
  • Besprechungen und Dokumentation
  • Überwachung und Kontrolle
  • Problemlösungen
  • Projektende:
    • „Lessons learned“
    • Projektrückschau
  • Zehn Umsetzungsschritte am Arbeitsplatz

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer mit den grundlegenden Werkzeugen / Techniken und Philosophien des Projektmanagements (PM), einer unersetzlichen Kernkompetenz in der heutigen Zeit, vertraut zu machen. Es wird Wert darauf gelegt, dass die Teilnehmer die Prinzipien des PM verstehen und sich trauen, diese individuell und kreativ an ihre eigenen Projekte anzupassen. Nur dadurch entstehen Souveränität in der Projektarbeit und ergebnisorientierte Reaktionen auf Notfälle und schwierige Situationen.

Führungskräfte (ausschreibende Stellen, Auftraggeber von Projekten, Projektleitungen, Projektgruppen­leiter) und Mitarbeiter, Sachbearbeiter in Projekten, die PM-Elemente kennen lernen wollen, um Risiken und Projekte kreativ managen zu können, und die ihrerseits offen für die Vernetzung mit anderen Experten sind. Für das Fachseminar werden keine Erfahrungen im Projektmanagement oder mit der entsprechenden Software vorausgesetzt.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Susan Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: (030) 293350 - 105

Termine

07.10.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
08.10.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
28.10.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.10.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
09.12.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.12.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
22.03.2022 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.03.2022 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
24.03.2022 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
25.03.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
23.05.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.05.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
06.07.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.07.2022 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
21.09.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.09.2022 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
12.10.2022 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.10.2022 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
25.01.2023 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.01.2023 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
20.03.2023 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
21.03.2023 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
05.07.2023 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
06.07.2023 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Präsenz
anmelden
20.09.2023 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
21.09.2023 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
410,00 €
Präsenz
anmelden
28.11.2023 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.11.2023 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in