Fachseminar
Code PEA067
Themenbereich: Personalwesen

Personalentwicklung im Öffentlichen Dienst - Grundlagen und Instrumente

Schwerpunkte

  • Gegenstand der Personalentwicklung im Öffentlichen Dienst und ihre Akteure
  • Quellen der Personalentwicklung
  • Potenziale und ihre Analysen, Kompetenzen und ihre Entwicklung - einige psychologische Grundlagen
  • Personalentwicklungskonzepte, Personalentwicklungspläne und Personalentwicklungsvereinbarungen
  • Zusammenarbeit mit dem Personalrat

Personalentwicklung gewinnt in allen Bereichen des Öffentlichen Dienstes zunehmend an Bedeutung. Einerseits hat sie die Funktion, alle Mitarbeiter regelmäßig an die Anforderungen im Öffentlichen Dienst heranzuführen, und andererseits sollen talentierte und motivierte Mitarbeiter die Gelegenheit erhalten, sich zu den Führungskräften zu entwickeln, die die Behörde benötigt. Im Seminar lernen die Teilnehmer die Instrumente der Personalentwicklung kennen. Ziel der Veranstaltung ist es, die Teilnehmer zu befähigen, Personalentwicklung erfolgreich zu planen und zu gestalten.

Führungskräfte, Mitarbeiter, Personalspezialisten und Personalräte

sofern vorhanden, können Personalentwicklungskonzepte, Dienstvereinbarungen zu Personalfragen und ähnliche Dokumente in die Gruppenarbeit eingebracht werden

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

28.11.2019 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.11.2019 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
380,00 €
anmelden
17.09.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
18.09.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
11.11.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
12.11.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in