Fachseminar
Code OWA093
Themenbereich: Schule

Bußgeldverfahren: Effektive Durchsetzung der Schulpflicht

Schwerpunkte

  • Zusammenarbeit zwischen Schulen, Schul- und Jugendämtern sowie Bußgeldstellen
  • Einwendungen der Erziehungsberechtigten gegen die Schulpflicht
  • Verfassungsrechtliche und religiöse Motive
  • Eigenmächtige Urlaubsverlängerung und vorgetäuschte Krankheitsfälle
  • Schule und Eltern - Ordnungsmaßnahmen der Schulen
  • Ermittlung der Personensorgeberechtigten
  • Kindeswohl, Jugendämter, Familiengerichte, Jugendgerichtshilfe
  • Nutzen des Schulzwangs
  • Zwangsgelder gegen Personensorgeberechtigte
  • Geldbußen gegen Schulpflichtige und Personensorgeberechtigte
  • Strafanzeigen gegen Personensorgeberechtigte
  • Entziehung des Sorgerechts
  • Erzwingungshaft gegen Personensorgeberechtigte
  • Arbeitsauflage und sonstige Maßnahmen gegen Schulpflichtige

Im Seminar wird anhand der für die Teilnehmer einschlägigen Landesschulgesetze erläutert, wie (zeitnah) Zwangsgelder gegen Erziehungsberechtigte und Geldbußen gegen Schulpflichtige und Erziehungsberechtigte festgesetzt werden. Schulzwang und Ahndung einer strafbaren Missachtung des Kindeswohls sind Maßnahmen bei notorischer Schulvermeidung. Ein zentrales Thema ist die Zusammenarbeit mit Schul- und Jugendämtern sowie Jugendgerichten. Die seit 2018 geltenden Bestimmungen zum elektronischen Rechtsverkehr im Bußgeldverfahren werden berücksichtigt.

Bedienstete staatlicher und kommunaler Behörden, die Bußgeldverfahren wegen Schulpflichtversäumnissen bearbeiten. Allgemeine Grundkenntnisse im Ordnungswidrigkeitenrecht werden vorausgesetzt.

Texte der jeweiligen Schulgesetze, OWiG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

09.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:00 Uhr
260,00 €
Berlin
 
anmelden
26.04.2021 (Mo)
09:00 bis 16:00 Uhr
260,00 €
Berlin
 
anmelden
18.10.2021 (Mo)
09:00 bis 16:00 Uhr
260,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in