Fachseminar
Code FKB220Z

Mobbing - Recht haben und Recht bekommen

Schwerpunkte

  • Auswirkungen von Mobbing auf die Arbeitsstelle (Organisation) und die Beschäftigten
  • Betriebliche Ursachen des Mobbings
  • Finanzielle Folgen des Mobbings bei Untätigkeit der Führungskräfte
  • Verantwortung der Führungsebene
  • Handlungspflichten der Führungskräfte
  • Schadensersatzpflichten
  • Schmerzensgeldzahlungen
  • Die rechtliche Abwehr unberechtigter Mobbingvorwürfe
  • Rechtliche Maßnahmen gegen Personen, die Mobbing ausüben
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Mobbing
  • Aspekte der Beweislastproblematik
  • Dienstvereinbarungen zu Mobbing und Konflikten

Was können Führungskräfte im Rahmen der Fürsorgepflicht gegen Mobbing tun? Wie weit geht das Direktionsrecht? Wer hat Recht? Je nach Sachlage und Ermessen können Sanktionen ausgesprochen werden. Diese können von der Rüge über eine Abmahnung, Freistellung oder Gehaltskürzung bis hin zur Versetzung oder Kündigung reichen. Aber was ist noch angemessen bei Fehlverhalten? Und vor allem, was sagt die Rechtsprechung? Diese Fragen rund um die rechtlichen Aspekte bei Mobbing werden im Seminar dargestellt und an praktischen Beispielen erörtert. Ziel des Seminars ist es, im Umgang mit Mobbing sicherer zu werden und die rechtlichen Mittel besser einschätzen zu können.

Führungskräfte aus öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen, Personalräte, Gleichstellungsbeauftragte. In dem nachfolgenden Seminar Code: FKB220 werden die kommunikativen Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit Mobbing im Mittelpunkt stehen.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

04.12.2019 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
270,00 €
anmelden
08.06.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
285,00 €
Berlin
 
anmelden
07.12.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
285,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in