Spezialseminar
Code STA120

Die Gewerbesteuer in der Zuständigkeit der Kommunalverwaltungen

Schwerpunkte

  • Der Gewerbebetrieb, die Vermögensverwaltung, der Steuerschuldner
  • Bindungswirkung eines Gewerbesteuermessbescheids als Grundlagenbescheid
  • Das Hebesatzrecht der Gemeinden
  • Die Haftung für die Gewerbesteuer; Stundung, Erlass und Aufrechnung von Steuerschulden
  • Liquiditätsanalyse für Stundung oder Erlass
  • Die Besteuerung von Sanierungsgewinnen
  • Die hebeberechtigte Gemeinde und die Zerlegung, Kontrolle von Zerlegungsmaßstäben
  • Die Betriebsstätte/der Gewerbeertrag, die Gewerbesteuerberechnung, die Gewerbesteuervorauszahlungen
  • Änderungsmöglichkeiten der Gewerbesteuerbescheide
  • Vollverzinsung gem. § 233a Abgabenordnung
  • Aussetzung der Vollziehung gegen Sicherheitsleistung
  • Beteiligung der Kommunen an Betriebsprüfungen der Finanzverwaltung unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung

Ziel des Seminars ist die Darstellung von zu berücksichtigenden Aspekten und Rechtsvorschriften für eine Gewerbesteuerveranlagung. Die wichtigen Fragen zu Haftung, Stundung und Erlass werden erörtert, eine liquiditätsorientierte Unternehmensanalyse für die Stundung oder den Erlass wird durchgeführt. Den Teilnehmern werden die Möglichkeiten und Grenzen der Gewerbesteuerbeeinflussung unter haushaltsrechtlichen Aspekten aufgezeigt. Aktuelle Entwicklungen der Gesetzgebung und Rechtsprechung werden besprochen.

Mitarbeiter kommunaler Verwaltungen und von Zweckverbänden, die mit der Erhebung der Gewerbesteuer befasst sind und sich vertiefte Kenntnisse auf dem Gebiet des Gewerbesteuerrechts aneignen wollen. Grundkenntnisse werden vorausgesetzt.

Gewerbesteuergesetz, Abgabenordnung

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

18.11.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.11.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
24.06.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
25.06.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
29.11.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.11.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in