Workshop
Code

Entwicklung eines effizienten Controllingsystems und Berichtswesens unter doppischen Bedingungen

Schwerpunkte

  • Controlling als unverzichtbarer Baustein für ein erfolgreiches Verwaltungsmanagement
  • Vom Finanzcontrolling zur ganzheitlichen Steuerungsunterstützung in 5 Schritten
  • Den neuen Haushalt produktbezogen planen und steuern: wesentliche Controllingaufgaben
  • Controller als Informationsmanager: Ziele, Kennzahlen, Analysen und Berichte effektiv einsetzen
  • Führung und Controlling als Dreamteam: Erfolgsfaktoren für die Zusammenarbeit
  • Anforderungen und Optionen für ein individuelles Berichtswesen
  • Praxisübung: Entwicklung eines individuellen Controllingsystems mit Berichtswesen

Controlling ist seit Beginn der kommunalen Reformen vor nunmehr rund 20 Jahren grundlegender Baustein eines modernen Verwaltungsmanagements. Und dennoch bleibt seine erfolgreiche ganzheitliche Einführung in vielen Kommunen bisher unerreicht. Es dominiert das Finanzcontrolling. Vielerorts stehen organisatorische Veränderungen zugunsten eines systematischen, wirkungsorientierten Gesamtcontrollingsystems noch aus. Mit der Einführung des Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens und mit der zugleich immer größeren Finanznot der Kommunen erhält auch Controlling eine stärkere Bedeutung als bisher. Nur wenn Controlling als wesentliches Steuerungsunterstützungssystem der Politik und Verwaltungsführung etabliert ist und mit dieser kooperativ Entscheidungen vorbereiten und zielbezogen in Berichten abbilden kann, wird die neue Form ergebnisorientierter Haushaltssteuerung wirklich dauerhaft gelingen. Bis dahin ist es ein Weg, der nur gemeinsam von allen Verantwortungsträgern beschritten werden kann und der auch neues Denken erfordert. Es besteht die Möglichkeit, von erfolgreichen kommunalen Praxisbeispielen für Controlling zu lernen und in einem offenen Dialog eigene Erfahrungen zu reflektieren. Gemeinsam sollen Hinderungsgründe identifiziert und Erfolgsfaktoren bestimmt werden. Wesentlicher Bestandteil ist eine Arbeitsphase, in der Gelegenheit besteht, Optimierungsansätze und weitere Grundlagen für das Controllingsystem und Berichtswesen in der eigenen Verwaltung zu erarbeiten.

Bürgermeister, Dezernenten, Kämmerer, Fachbereichsleiter, Amtsleiter, Abteilungsleiter und Führungskräfte mit Budget- oder Produktverantwortung, Controller aller Fachebenen. Der Workshop richtet sich an alle Verwaltungen und Entscheidungsträger, die sich mit der Einführung von Controlling und Berichtswesen befassen und dieses vor Ort weiterentwickeln möchten.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Weber-Bobe gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-104
Diese Veranstaltung Kolleginnen und Kollegen empfehlen

Termine

25.01.2018 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.01.2018 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
25.06.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.06.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
01.11.2018 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
02.11.2018 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular

* Der Themenwunsch/Seminarcode muss angegeben werden

Absender/in

* Der organisatorische Ansprechpartner muss angegeben werden
* Die Firma muss angegeben werden
* Die Straße muss angegeben werden
* Die Postleitzahl muss angegeben werden
* Der Ort muss angegeben werden
* Die Telefonnummer muss angegeben werden
* Die E-Mail-Adresse muss angegeben werden