Kompaktseminar in zwei Teilen - Teil II
Code DSA100-2
Themenbereich: Datenschutz

Datenschutz kompakt - Zertifizierung für betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte - Kompaktkurs - Modul 2

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

Hinweis! Für die Prüfung Code: DSA100-P muss eine gesonderte Anmeldung erfolgen!

  • Das aktuelle und seit Mai 2018 neue Datenschutzrecht (EU-DSGVO und BDSG) sowie bereichsspezifische Rechtsgrundlagen
  • Aufbau und Betrieb eines Datenschutz-Managementsystems
  • Datenschutzkonzept
  • Löschkonzept
  • Definition von Datenschutzzielen und -richtlinien
  • Erstellen eines Sicherheitskonzepts/Grundlagen von Standard und Kompendium des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen
  • Repetitorium/Vorbereitung auf die Zertifizierung

Der Kompaktkurs wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wissenstransfer in Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege e. V. (IWVR e. V.), einem Institut der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), durchgeführt. Am Folgetag des zweiten Moduls (Code: DSA100-2 ) haben die Teilnehmer des Gesamtkurses die Möglichkeit, ein Institutszertifikat als "Zertifizierter Datenschutzbeauftragter mit Fachkundenachweis" (HWR, IWVR e.V.) zu erhalten. Dieses wird nach bestandener Abschlussprüfung ausgestellt und ist 3 Jahre gültig. Durch die Teilnahme am Auffrischungsseminar (Code: DSA101 ) kann das Zertifikat um weitere 3 Jahre verlängert werden. Nach Absolvieren des Gesamtkurses (DSA100) können sich Interessierte separat über den Code: DSA100-P für die Prüfung anmelden. Die Prüfungsgebühr beträgt 350,00 Euro und wird vom IWVR erhoben. Für den Besuch einzelner Module erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Kommunalen Bildungswerks e. V.

Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von 3 Jahren. Nach Ablauf der Befristung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, das Auffrischungsseminar (Code: DSA101 ) zu besuchen, wodurch das Zertifikat um weitere 3 Jahre verlängert wird.

Im Modul 2 deses Kompaktkurses (Code: DSA100-2 ) wird das Wissen aus dem ersten Modul vertieft und auf diesem aufgebaut. Insbesondere werden die Maßnahmen zum Aufbau eines Datenschutz-Management-Systems besprochen. Die Teilnehmer erhalten umsetzbare Vorlagen für die Datenschutzorganisation. Beide Module sind sehr praxisorientiert angelegt. Durch zahlreiche Beispiele werden konkrete Lösungsansätze aufgezeigt. Nach Absolvieren des Gesamtkurses (DSA100-1 und DSA100-2) können Interessierte an einer Abschlussprüfung mit Hochschulzertifikat (HWR) teilnehmen. Hierzu ist eine gesonderte Anmeldung über den Code: DSA100-P erforderlich. Die Prüfungsgebühr beträgt 350,00 Euro und wird von der HWR erhoben. Für den Besuch einzelner Module erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Kommunalen Bildungswerk e. V.

Neu bestellte und zukünftige behördliche und betriebliche Datenschutzbeauftragte in Verwaltung und Wirtschaft (intern und extern); Führungskräfte, Datenschutzmanager:innen und Beschäftigte aus Behörden und der Privatwirtschaft, die für die Datenverarbeitung verantwortlich sind; Mitglieder des Betriebs- und Personalrats; Revisoren; Personen, die sich einen fundierten Überblick über das Thema verschaffen wollen. Für das Modul 1 werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt. Für die Teilnahme am Modul 2 werden die im Modul 1 vermittelten oder vergleichbare Kenntnisse vorausgesetzt (unter Vorlage eines Nachweises). Erfahrung mit DV-gestützten Informationssystemen sowie Grundkenntnisse in der IT-Grundschutz-Methode-Kompendium (BSI) sind von Vorteil.

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Susan Lindner gern zur Verfügung.

Allgemeines

Dieses Webinar wird mit Zoom durchgeführt. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der verbindlichen Einladung. Diese wird an die angegebene E-Mail-Adresse des/der Teilnehmenden verschickt. Sie erwerben mit der Buchung eine Nutzerlizenz. Sollten weitere Interessenten am Online-Seminar teilnehmen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen. Das Betreten des virtuellen Schulungsraums ist bereits 15 Minuten vor Start der Online-Schulung möglich.

technische Mindestanforderungen

  • PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung
  • Headset
  • Wir empfehlen die Installation der kostenfreien Zoom-App. Alternativ ist die Teilnahme bei Zoom auch über den Browser (Microsoft Edge, Internet Explorer 11 oder Chrome) möglich.

Haben Sie Bedenken bezüglich Ihrer Technik? Wir empfehlen vor der Online-Schulung den kostenfreien System-Test zu absolvieren, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist. Nutzen Sie dazu folgenden Link:


Datenschutzinformationen für Teilnehmer an Online-Meetings (ZOOM) Datenschutzinformation als PDF öffnen

Ihre Vorteile

Zertifikat
Sie erhalten ein qualifiziertes Teilnahme-Zertifikat
Schulungsunterlagen
Bereitstellung aussagekräftiger Seminarunterlagen zum Download.
Zertifiziert und qualifiziert
Wir sind zertifiziert nach AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 und setzen ausschließlich erfahrene und erprobte Lehrkräfte ein.
Interaktiv + live
Interaktive Beteiligungsmöglichkeiten: Stellen Sie Ihre Fragen live per Webcam und Mikrofon.

Termine

22.02.2023 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.02.2023 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
495,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
22.05.2023 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.05.2023 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
495,00 €
Hybrid
online
Präsenz
25.09.2023 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.09.2023 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
495,00 €
Hybrid
online
Präsenz
27.11.2023 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.11.2023 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
495,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in