Kompaktseminar in zwei Teilen - Teil II
Code DSA100-2
Themenbereich: Datenschutz

Datenschutz kompakt - Zertifizierung für betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte - Kompaktkurs - Modul 2

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

Hinweis! Für die Prüfung Code: DSA100-P muss eine gesonderte Anmeldung erfolgen!

  • Das aktuelle und seit Mai 2018 neue Datenschutzrecht (EU-DSGVO und BDSG) sowie bereichsspezifische Rechtsgrundlagen
  • Aufbau und Betrieb eines Datenschutz-Managementsystems
  • Datenschutzkonzept
  • Löschkonzept
  • Definition von Datenschutzzielen und -richtlinien
  • Erstellen eines Sicherheitskonzepts/Grundlagen von Standard und Kompendium des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen
  • Repetitorium/Vorbereitung auf die Zertifizierung
  • Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von 3 Jahren. Nach Ablauf der Befristung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, das Auffrischungsseminar (Code: DSA101 ) zu besuchen, wodurch das Zertifikat um weitere 3 Jahre verlängert wird.

Ziel des Kompaktkurses ist es, die für die Wahrnehmung der Aufgaben der betrieblichen/behördlichen Datenschutz­beauftragten erforderlichen Kenntnisse zu vermitteln. Der Kurs ist in zwei Module gegliedert. Im Modul 1 (Code: DSA100-1 ) werden die Fachkenntnisse auf dem Gebiet des gesetzlichen Datenschutzes sowie der Datensicherheit und der Informationssicherheit im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), Datenschutzgesetze der Länder sowie bereichsspezifischer Rechtsgrundlagen vermittelt und vertieft. Im Modul 2 (Code: DSA100-2 ) wird das Wissen aus dem ersten Modul vertieft und auf diesem aufgebaut. Insbesondere werden die Maßnahmen zum Aufbau eines Datenschutz-Management-Systems besprochen. Die Teilnehmer erhalten umsetzbare Vorlagen für die Datenschutzorganisation. Beide Module sind sehr praxisorientiert angelegt. Durch zahlreiche Beispiele werden konkrete Lösungsansätze aufgezeigt. Nach Absolvieren des Gesamtkurses (DSA100-1 und DSA100-2) können Interessierte an einer Abschlussprüfung mit Hochschulzertifikat (HWR) teilnehmen. Hierzu ist eine gesonderte Anmeldung über den Code: DSA100-P erforderlich. Die Prüfungsgebühr beträgt 350,00 Euro und wird von der HWR erhoben. Für den Besuch einzelner Module erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Kommunalen Bildungswerk e. V.

Neu bestellte und zukünftige behördliche und betriebliche Datenschutzbeauftragte in Verwaltung und Wirtschaft (intern und extern); Führungskräfte, Datenschutzmanager und Mitarbeiter aus Behörden und der Privatwirtschaft, die für die Datenverarbeitung verantwortlich sind; Betriebs- und Personalräte; Revisoren; Personen, die sich einen fundierten Überblick über das Thema verschaffen wollen. Für die Teilnahme am Modul 2 (Code: DSA100-2 ) werden die im Modul 1 (Code: DSA100-1 ) vermittelten oder vergleichbare Kenntnisse vorausgesetzt (unter Vorlage eines Nachweises). Erfahrung mit DV-gestützten Informationssystemen sowie Grundkenntnisse in der IT-Grundschutz-Methode-Kompendium (BSI) sind von Vorteil.

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Der Kompaktkurs wird in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), Institut für Wissenstransfer in Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege e. V. (IWVR e. V.), durchgeführt. Am Folgetag des zweiten Moduls (Code: DSA100-2) haben die Teilnehmer des Gesamtkurses die Möglichkeit, ein Hochschulzertifikat als "Zertifizierter Datenschutzbeauftragter mit Fachkundenachweis" (HWR, IWVR e.V.) zu erhalten. Dieses wird nach bestandener Abschlussprüfung ausgestellt und ist 3 Jahre gültig. Durch die Teilnahme am Auffrischungsseminar (Code: DSA101) kann das Zertifikat um weitere 3 Jahre verlängert werden. Nach Absolvieren des Gesamtkurses (Modul 1 + Modul 2) können sich Interessierte separat über den Code: DSA100-P für die Prüfung anmelden. Die Prüfungsgebühr beträgt 350,00 Euro und wird von der HWR erhoben. Für den Besuch einzelner Module erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Kommunalen Bildungswerks e. V.

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

28.10.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.10.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
382,00 €
anmelden
14.12.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.12.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
382,00 €
anmelden
03.03.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
04.03.2021 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
392,00 €
anmelden
19.04.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
20.04.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
392,00 €
anmelden
04.10.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
05.10.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
392,00 €
anmelden
29.11.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.11.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
392,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in