Einführungsseminar
Code FKB128Z

Change-Management für Führungskräfte - Veränderungen erfolgreich in Gang setzen

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Wie werden Ziele und deren Einflussfaktoren dargestellt?
  • Wie können Angst und Unsicherheit von Anfang an reduziert werden?
  • Wie wird Betroffenheit durch Individualisierung erzeugt?
  • Wie werden Visionen entwickelt?
  • Wie kann verdeckter Widerstand wahrgenommen werden?
  • Wie können Beschäftigte durch Coaching-Fragen unterstützt werden?
  • Wie kann die Autoritätsstruktur im Team für das eigene Anliegen genutzt werden?
  • Wie können Beschäftigte vor negativen Beeinflussungen geschützt werden?
  • Wie können Personen außerhalb des Teams mithilfe der Kraftfeldanalyse genutzt werden?

Erst wenn es einer Führungskraft gelingt, Beschäftigte auf dem Weg zur Veränderung „mitzunehmen“, kann diese zu einem echten Erfolg werden. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden, einfach zu handhabende Metho­den und Vorgehensweisen anzuwenden, die ihnen dabei helfen, den Veränderungsprozess erfolgreich zu gestalten. Es wird aufgezeigt, wie man ein Team motivieren und überzeugen kann und wie konstruktiv mit Widerstand umgegangen werden kann. Am Ende sind die Teilnehmenden in der Lage, effizienter zu führen, indem sie die Kräfte im Team für ihr Anliegen nutzen.

Führungskräfte aus öffentlichen Verwaltungen und kommunalen Betrieben, die ihre Beschäftigten auf dem Weg der Veränderung mitnehmen wollen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Termine

27.03.2023 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.03.2023 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
485,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in