Fachseminar
Code KWA035

Steuerung, Controlling und Abrechnung von ÖPNV/SPNV-Verkehrsleistungen - Praxis bei Aufgabenträgerorganisationen und Verkehrsunternehmen

Schwerpunkte

  • Kaufmännische Steuerung und Abrechnung von direkt und wettbewerblich vergebenen Verkehrsverträgen im ÖPNV
  • Aufbau und Controlling von Verkehrsverträgen
  • Besonderheiten bei der Abrechnung von Verkehrsverträgen und eigenwirtschaftlichen Verkehren
  • Überkompensationskontrolle bei Direktvergaben
  • Qualitätsmanagement- /Mobilitätsmanagement im ÖPNV

Die Teilnehmer lernen die Anforderungen an das kaufmännische Vertragsmanagement von Verkehrsverträgen im öffentlichen Personenahverkehr nach der VO (EG) 1370, dem PBefG und dem AEG kennen. Es wird auf die verschiedenen zuständigen Organisationen sowie die Finanzierungs-/Vergütungsbestandteile, die Kalkulation und Abrechnung von Verkehrsverträgen eingegangen. Neben Controllinginstrumenten werden auch die Besonderheiten für die Abrechnung von eigenwirtschaftlichen Verkehren und die Überkompensationskontrolle bei direktvergebenen Busverkehrsleistungen aufgezeigt. Den Teilnehmern werden Qualitätsmanagementansätze und zugehörige finanzielle Anreizsysteme sowie die Grundlagen des Mobilitätsmanagements aufgezeigt. Das Seminar ist eine Ergänzung zu KWA033.

Mitarbeiter von Aufgabenträgerorganisationen, städtischen Beteiligungsverwaltungen und Kämmereien, öffentlichen und privaten Verkehrsunternehmen, Rechnungsprüfungsämtern und Rechnungshöfen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-108

Termine

25.03.2020 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.03.2020 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
01.10.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
02.10.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in