Fachseminar
Code BWA083

§ 2b UStG - Anforderungen an die Buchführung

Schwerpunkte

  • Abgrenzung der Buchführungspflichten nach Haushalts- und Steuerrecht
  • Steuerliche Aufzeichnungspflichten nach Umsatzsteuergesetz
  • Aufbau der Buchführung zur Erfüllung steuerlicher Pflichten
  • Verbuchung steuerpflichtiger Erträge
  • Verbuchung steuerpflichtiger Aufwendungen
  • Formale Anforderungen an den Vorsteuerabzug
  • Zusammenführung der Buchführungsdaten in der Steueranmeldung und im Jahresabschluss
  • Notwendige Anpassungen im Buchungsablauf
  • Anforderungen an ein (steuerliches) internes Kontrollsystem
  • Buchungsübungen

Mit der Einführung der Doppik haben die Kommunen ihre Buchführung vollständig umstellen müssen und schon steht mit der Ausweitung der Umsatzsteuerpflicht die nächste Hürde an. Im Seminar werden die notwendigen Anpassungen in der Buchführung zur Erfüllung der steuerlichen Aufzeichnungspflichten vermittelt. Mit Übungen soll die Buchungssystematik eigenständig erarbeitet werden. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, steuerrelevante Sachverhalte im kommunalen Haushalt und der Buchführung korrekt darzustellen.

Führungskräfte und Mitarbeiter der kommunalen Finanzverwaltung, die mit Grundsatzfragen der Buchführung befasst sind, Mitarbeiter der Steuerverwaltung, Mitarbeiter der Rechnungsprüfung

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Elena Baal gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 107

Termine

18.11.2019 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
220,00 €
anmelden
19.11.2019 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
220,00 €
anmelden
13.01.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden
22.04.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden
29.06.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in