Einführungsseminar
Code BFA020X

VOB - systematische Einführung in die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Anwendungsbereich und Struktur der VOB
  • Differenzierung zwischen nationalen und europaweiten Vergabeverfahren
  • Vergabegrundsätze
  • Konzeption des Vergabeverfahrens (Wahl der Vergabeart, Vertragsarten, Losvergabe, Vergabeunterlagen)
  • Fristen im Vergabeverfahren
  • Durchführung des Vergabeverfahrens (u. a. Submissionstermin, Prüfung und Wertung der Angebote)

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern, aufbauend auf den Bestimmungen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und der Vergabeverordnung (VgV), die Grundlagen der VOB/A 2019 (Abschnitt 1 Basisparagrafen und Abschnitt 2 VOB/A-EU) zu vermitteln. Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über das öffentliche Vergabewesen und werden zugleich über die aktuellen Entwicklungen informiert. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf dem Teil A der VOB. Ingenieurtechnische Fragen sowie die VOB/B und VOB/C werden nicht behandelt.

Mitarbeiter aus allen Ämtern des staatlichen und kommunalen Bereichs, zu deren Aufgabe die Auftragsvergabe für Bauleistungen gehört bzw. die diese übernehmen wollen. Für Rechnungsprüfer ist das Seminar dann zu empfehlen, wenn sie sich fundierte Grundkenntnisse über das Vergabeverfahren aneignen wollen.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

11.02.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
12.02.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
29.07.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.07.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
anmelden
25.11.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.11.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in