Spezialseminar
Code OEF180

Professionelle Pressearbeit in Behörden und Einrichtungen - was Journalisten erwarten

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Abgrenzung Journalismus vs. Pressearbeit vs. Öffentlichkeitsarbeit
  • Gleichheitsgrundsatz, Pressefreiheit, Auskunftspflicht
  • Agierende Pressearbeit und ihre Instrumente (z.B. Pressemitteilung, Pressekonferenzen, Hintergrundgespräche, Social Media)
  • Kontaktaufbau/Kontaktpflege mit Journalisten: Erwartungen und Problemfelder

Egal ob Bundes-, Landes- oder Kommunalbehörde: Die Kommunikation mit Journalisten wird immer wichtiger. Gleichzeitig steigen deren Erwartungen an eine professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die neben der reinen Informationsweitergabe auch den professionellen Umgang mit Presse- und Medienvertretern einschließt. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die Grundlagen und wichtigsten Instrumente der Pressearbeit zu vermitteln. Darüber hinaus soll das Seminar die journalistische Arbeit verständlicher machen und hierdurch helfen, Barrieren und Vorbehalte gegenüber Medien und ihren Vertretern abzubauen. Das Seminar wird mit Tipps und Tricks für eine gelungene Pressearbeit abgerundet und gibt dem Erfahrungsaustausch Raum.

Behördliche und kommunale Mitarbeiter sowie Führungskräfte in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Stadt- und Regionalmarketing, die regelmäßig Kontakt mit Journalisten haben

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

14.05.2019 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
270,00 €
Berlin
 
10.12.2019 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
290,00 €
Hannover
 

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in