Fachseminar
Code WEBFA230

Besonderheiten bei der Vergabe des Betriebs von Kindertagesstätten - ein Richtungswechsel durch aktuellen OLG-Beschluss?!

Schwerpunkte

  • Vergabepflicht/Umsetzungsmöglichkeiten einer Übertragung einer Kindertageseinrichtung an einen freien Träger unter Darstellung der Vor- und Nachteile
  • Vorbereitung und Durchführung eines Vergabeverfahrens bzw. einer Konzession
  • Auftragswertschätzung - welche Kosten eines Kita-Betriebs sind zu berücksichtigen?
  • Losaufteilungspflicht
  • Notwendiger Inhalt einer Leistungsbeschreibung
  • Aufstellen von strategischen Eignungs- und Zuschlagskriterien

Während derzeit die Praxis in vielen Bundesländern so ausgestaltet ist, dass der Betrieb einer Kindertagesstätte an einen freien Träger im Wege eines sog. Interessenbekundungsverfahrens erfolgt, hat das OLG Jena mit Beschluss vom 09.04.2021 - Verg 2/ 20 - eine grundsätzlich geltende Vergabepflicht bejaht. Dies bedeutet, dass öffentliche Auftraggeber gehalten sind, die Anwendbarkeit des Vergaberechts zu prüfen und in der Regel ein förmliches Vergabeverfahren durchzuführen. Ziel des Webinars ist es, den Teilnehmenden die Anwendungsvoraussetzungen des Vergaberechts im Detail darzustellen. Daneben erfolgt ein umfassender Einblick in die Besonderheiten einer Beschaffung im sozialen Bereich.

Beschäftigte, die mit dem Betrieb bzw. dem Übergang von Kindertageseinrichtungen betraut sind, insbesondere Beschäftigte von Vergabestellen, Leitende und Mitarbeitende der Fachabteilungen, Verantwortliche in Kommunen und von Prüfstellen

GWB (4. Teil), VgV, UVgO

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Allgemeines

Dieses Webinar wird mit Zoom durchgeführt. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der verbindlichen Einladung. Diese wird an die angegebene E-Mail-Adresse des/der Teilnehmenden verschickt. Sie erwerben mit der Buchung einen Teilnahmeplatz. Das Betreten des virtuellen Schulungsraums ist bereits 15 Minuten vor Start der Online-Schulung möglich.

technische Mindestanforderungen

  • PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung
  • Headset
  • Wir empfehlen die Installation der kostenfreien Zoom-App. Alternativ ist die Teilnahme bei Zoom auch über den Browser (Microsoft Edge, Internet Explorer 11 oder Chrome) möglich.

Haben Sie Bedenken bezüglich Ihrer Technik? Wir empfehlen vor der Online-Schulung den kostenfreien System-Test zu absolvieren, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist. Nutzen Sie dazu folgenden Link:


Datenschutzinformationen für Teilnehmer an Online-Meetings (ZOOM) Datenschutzinformation als PDF öffnen

Ihre Vorteile

Zertifikat
Sie erhalten ein qualifiziertes Teilnahme-Zertifikat
Schulungsunterlagen
Bereitstellung aussagekräftiger Seminarunterlagen zum Download.
Zertifiziert und qualifiziert
Wir sind zertifiziert nach AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 und setzen ausschließlich erfahrene und erprobte Lehrkräfte ein.
Interaktiv + live
Interaktive Beteiligungsmöglichkeiten: Stellen Sie Ihre Fragen live per Webcam und Mikrofon.

Termine

CODE 0917WEBFA230
17.09.2024
09:00 bis 14:00 Uhr
250,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
CODE 0320WEBFA230
20.03.2025
09:00 bis 14:00 Uhr
250,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden
CODE 0925WEBFA230
25.09.2025
09:00 bis 14:00 Uhr
250,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.

Inhouse Schulung anfragen