Fachseminar
Code SOA150
Themenbereich: Prozessrecht

Die Behörde vor dem Sozialgericht - Grundlagen

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Klagearten (z. B. Anfechtungs- und Leistungsklage, Untätigkeitsklage)
  • Sachentscheidungsvoraussetzungen (u. a. Vorverfahren, Klagefrist und Rechtsschutzbedürfnis)
  • Streitgegenstand und § 96 SGG
  • Handlungsmöglichkeiten der Behörde während des Verfahrens, insbesondere in der mündlichen Verhandlung
  • Streitige und unstreitige Verfahrensbeendigung (z. B. Urteil, Vergleich, Anerkenntnis)
  • Eilrechtsschutz (einstweilige Anordnung, aufschiebende Wirkung, Sofortvollzug)
  • Berufungs- und Beschwerdeverfahren
  • Kosten

Ziel des Seminars ist die Erläuterung der Regeln und Grundsätze, vor allem des erstinstanzlichen sozialgerichtlichen Verfahrens, unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts und der aktuellen Gesetzes­änderungen. Angesprochen werden Mitarbeiter, insbesondere der Grundsicherungsträger, die behördlicherseits mit der Fallbearbeitung im Widerspruchs- und/oder Klageverfahren befasst sind. Vermittelt werden nicht nur Kenntnisse über den Ablauf des gerichtlichen Verfahrens und seine Voraussetzungen, sondern auch rechtliche und taktische Möglichkeiten der aktiven behördlichen Beteiligung am Verfahren aus der Sicht einer erfahrenen Richterin. Auf das Vertiefungsseminar Code: SOA151 wird hingewiesen.

Zielguppe: Prozesssachbearbeiter der Sozialhilfe- und Grundsicherungsträger

SGB X, SGG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

01.09.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
02.09.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
15.03.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
16.03.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden
06.09.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.09.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in