Fachseminar
Code

Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen: Grundlagen der Eingliederungshilfe nach SGB XII sowie nach SGB IX (BTHG) und SGB VIII Neu

Schwerpunkte

  • Anspruchsvoraussetzungen der EGH: § 53 SGB XII, § 2 SGB IX und §§ 1 - 3 EinglhVO sowie § 35a SGB VIII
  • Abgrenzung der leistungsberechtigten Personen nach § 53 SGB XII und der geplanten Neuregelung in Art. 25a BTHG
  • Leistungsumfang in den jeweiligen Rehabilitationsbereichen:
    • medizinische Rehabilitation
    • Teilhabe am Arbeitsleben
    • Teilhabe an Bildung
    • soziale Teilhabe (§§ 5, 6 SGB XII)
  • Darstellung des Leistungsrechts sowie Abgrenzung zu anderen Rehaträgern und Sozialleistungsträgern
  • Rechtsgrundlagen der EGH im SGB IX, SGB XII und SGB VIII
  • Abgrenzung zu konkurrierenden Leistungen gegenüber anderen Reha- und Sozialleistungsträgern
  • Abgrenzung der EGH zu Leistungen der Pflege nach SGB XI und SGB XII - Bedeutung des § 13 IV SGB XI - Bündelungsfunktion der EGH
  • Markante Bedarfspositionen: Schulassistenzen, Integrationshelfer, Schulbegleiter, Assistenzwohnmodelle zur selbsbestimmten und eigenverantwortlichen Lebensführung, Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, Teilhabe am Arbeitsleben und neues Budget für Arbeit
  • Einsatz von Einkommen und Vermögen im Wandel: von der Bedarfsgemeinschaft und der Kostenbeteiligung zur "Einpersonengemeinschaft" und zum Eigenbeitrag
  • Zuständigkeiten und Kostenträgerschaft

Die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung befindet sich im Umbruch: nach Verabschiedung des BTHG verbleibt sie noch bis 2020 als Kapitel 6 im SGB XII, nimmt aber bereits im Vorgriff auf den Zeitenwechsel neue Strukturen an. Deutlich erhöhte Vermögensfreigrenzen, umfassende Neuregelungen für das Gesamtplanverfahren und die Bedarfsermittlung verändern die bisherigen Regelungen, während bewährte Rahmenbedingungen weiter gelten. Im Seminar werden die rechtssystematischen Grundlagen der bisherigen Eingliederungshilfe (EGH) und ein eingehender Ausblick auf die Reformen durch das BTHG erörtert. Auf die Seminare zum BTHG ( Code: SOC107 und Code: SOC115 ) sowie zu den ambulanten betreuten Wohnformen ( Code: SOC094N ) wird hingewiesen.

Mitarbeiter von Sozialhilfeträgern; Mitarbeiter von Leistungsanbietern, Verbänden und Vereinen; Betreuer nach dem BTG; Behindertenbeauftragte und sonstige Interessenten

SGB V, SGB VIII, SGB XII, BTHG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

04.12.2017 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
05.12.2017 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
06.12.2017 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
07.05.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
08.05.2018 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
09.05.2018 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
12.11.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
13.11.2018 (Di)
08:00 bis 15:30 Uhr
14.11.2018 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in