Spezialseminar
Code SOC185
Themenbereich: BTHG/SGB IX

Werkstätten für behinderte Menschen und Sozialleistungen nach dem SGB XII

Schwerpunkte

  • Aufnahmeverfahren
  • Eingangs-, Ausbildungs- und Arbeitsbereich
  • Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung
  • Hilfe für behinderte Menschen zum Werkstattbesuch nach dem SGB IX
  • Leistungsberechtigung nach dem 4. Kapitel SGB XII
  • KdU nach § 42a SGB XII seit dem 01.07.2017 und 01.01.2020
  • Mehrbedarf nach § 42b SGB XII und Wegfall der Anrechnung des Mittagessens
  • Einkommen aus Werkstatttätigkeit (Ausbildungsentgelt, Arbeitsentgelt, Steigerungs- oder Erhöhungsbetrag, Sonderzuwendungen, Urlaubsgeld, Arbeitsfördergeld)
  • Freibetragsregelung des § 82 Abs. 3 SGB XII
  • Anrechnung des Kindergeldes, Abzweigungsanträge nach § 74 EStG
  • Pflicht zum Werkstattbesuch, Sanktionsmöglichkeit nach § 39a SGB XII, Verstoß gegen Mitwirkungspflichten nach §§ 60 ff. SGB I

Ziel des Seminars ist es, alle leistungsrechtlichen Aspekte, die sich aus der Beschäftigung in einer Werkstatt ergeben, systematisch zusammenzufassen und zu erläutern. In der Sachbearbeitung der Sozialverwaltung nehmen die Fälle der Beschäftigten in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen immer mehr Raum ein. In der Vergangenheit haben sich die Sozialgerichte, bis hin zum BSG, mehrfach mit leistungsrechtlichen Fragen von Werkstattbeschäftigten befassen müssen (Regelbedarfsstufe, Anrechnung des Mittagessens, Mietzahlung bei Angehörigen). Bereits im Jahr 2017 hat der Gesetzgeber mit der Änderung des § 42a SGB XII hierauf reagiert. Mit den Änderungen durch das BTHG zum 01.01.2020 treten Fragen im Zusammenhang mit anzuerkennenden Unterkunftskosten nach § 42a und zum Mehrbedarf nach 42b SGB XII auf. Es stellt insofern eine Ergänzung zum Seminar Code: SOC180 dar. Mitarbeiter, die mit der Bearbeitung von Fällen der genannten Art befasst sind, erhalten einen aktuellen Überblick über sämtliche zu beachtende Regelungen sowie Hinweise für die praktische Bearbeitung.

Interessierte Mitarbeiter in der Sozialverwaltung; Sozialarbeiter der Werkstätten

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

18.11.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in