Fachseminar
Code SOB066B

Psychologische Grundlagen der Beratungs- und Integrationsarbeit

Schwerpunkte

  • Wahrnehmungspsychologie:
    • Objekt- und Personenwahrnehmung
    • Übertragungen und Verzerrungen
  • Entwicklungspsychologie: Erlernte Hilflosigkeit
  • Soziale Rollen im Beratungsprozess
  • Motivationspsychologie:
    • Grundlagen der Motivation
    • Bedeutung im Beratungsprozess
  • Neurophysiologische Grundlagen: Wie funktioniert das Gehirn?, Motivationszentren aus der aktuellen Forschung
  • Die psychische Situation bei Eintritt von Arbeitslosigkeit, erfahrene Frustrationen, zielgruppenspezifische Ängste (Zukunftsängste), psychische Folgen der Langzeitarbeitslosigkeit

In diesem Seminar werden Grundlagen und ausgewählte wissenschaftliche Aspekte aus der Entwicklungs-, Motivations- und Wahrnehmungspsychologie sowie aus der systemischen Kommunikationswissenschaft aus Sicht von Kunden und Mitarbeitern in SGB II-Behörden, Sozialämtern bzw. bei sozialen Trägern beleuchtet. Die Bedeutung der psychologischen Grundlagen für die tägliche Beratungs- und Vermittlungspraxis wird aufgezeigt und an Beispielen erläutert. Die Teilnehmer lernen, die eigenen Wahrnehmungsgrenzen zu erkennen und empathisch die jeweils speziellen psychischen Situationen von Kunden im Beratungs- und Vermittlungsprozess zu berücksichtigen.

Mitarbeiter der SGB II-Behörden, von sozialen Trägern, von Sozialämtern etc.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 1006

Termine

25.11.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.11.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
330,00 €
anmelden
04.05.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
05.05.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
09.11.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
10.11.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in