Fachseminar
Code SOG206

Am Rande der Gesellschaft leben - der Umgang mit sog. Randgruppen insbesondere Verständnis, Grenzen, Sensibilisierung Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Randgruppen - soziologische Begriffsbestimmung
  • Arten von Randgruppen
  • Psychiatrische Krankheitsbilder und ihre Leitsymptome
  • Suchtmittelerkrankungen, z. B. Alkohol, Drogen
  • Polytoxokomanie
  • Doppeldiagnosen
  • Überblick über Hilfesysteme - kommunale Hilfesysteme
  • Wie kann der Umgang gelingen?

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern anhand von Fallbeispielen spezifische Fachkenntnisse über Randgruppenphänomene, psychiatrische Krankheitsbilder und Suchtmittelerkrankungen zu vermitteln. Mit diesem Wissen können die Teilnehmer zukünftig Verhaltensweisen von Betroffenen besser einschätzen, was ihnen einen verbesserten Zu- und Umgang mit dem Personenkreis ermöglicht. Durch Kenntnisse unterschiedlicher Störungsbilder verfügen die Teilnehmer über modifizierte Handlungsstrategien und Sensibilisierung als Deeskalationsmuster.

Zielgruppe Mitarbeiter der Sozialämter, Ordnungsbehörden und Jugendämter - insbesondere jene im Frontoffice und Kundenkontakt; sonstige Interessierte

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

31.08.2020 (Mo)
10:00 bis 16:33 Uhr
245,00 €
anmelden
15.02.2021 (Mo)
10:00 bis 16:33 Uhr
245,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in